Wann hört das endlich auf?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von apj 14.11.10 - 20:22 Uhr

Hilfe! Was soll ich bloß machen? Meine Tochter (11 Wochen) ist so quengelig, ich werd noch wahnsinnig. Sie ist immer unzufrieden, es sei denn sie schläft oder trinkt. Und sie schläft auch nur auf meinem Arm, sobald ich sie hinlege, wird sie wach und schreit. Wenn ich mich mit anderen Müttern treffe, liegen deren (gleichaltrige) Kinder zufrieden auf der Krabbeldecke, schauen sich irgendwas an oder nuckeln an ihrem Schnuller (den nimmt unser Kind nicht). Meine Tochter heult immer sofort. Ich trage sie manchmal den ganzen Tag herum, mein Rücken bringt mich um! Ich ertrage es einfach nicht, sie weinen zu lassen, aber vielleicht ist das der Fehler? Was mach ich nur falsch? Und wann hört das endlich auf? Ich verstehe einfach nicht, warum sie so ist. Übrigens: Nachts schläft sie völlig ohne Probleme ein und schläft 8 Stunden durch. Wieso ist sie tagsüber so schrecklich unzufrieden? Hat irgendjemand nen Rat für mich - ich verzweifle noch?!?

Beitrag von izzybizzy 14.11.10 - 20:31 Uhr

Hallo! Bei uns war das auch so, ich habe es nicht rausgefunden, was das Problem war. Ich habe sie auch hauptsächlich getragen (TT).
Insgesamt kann das wirklich frustrierend sein, nicht? Vor allem in Krabbelgruppe und Co..
Ab ca 3 Monaten wurde es langsam, ab 4 Monaten deutlich besser (dafür aber die Nächte schlechter). Ich hatte das Gefühl, dass sie dann so langsam mit den vielen Eindrücken besser klar kam.
Halt durch, es geht bestimmt vorbei!!!
LG!

Beitrag von apj 14.11.10 - 20:33 Uhr

Vielen Dank! Es hilft zu lesen, dass es nicht nur mir so geht und dass es besser wird. Ich bin wirklich so frustriert...

Beitrag von bine3002 14.11.10 - 20:34 Uhr

Meine Tochter war auch ein immer unzufriedenes Baby. Ich denke, dass sie im Kopf weiter war als sie es selbst verarbeiten konnte. Und sie wollte mehr als möglich war. Als sie dann mobil wurd (mit 6 Monaten) wurde es besser.

Beitrag von izzybizzy 14.11.10 - 20:46 Uhr

Ja genau das Gefühl hatte ich auch.
LG

Beitrag von aryssa0405 14.11.10 - 20:36 Uhr

Huhu

mir geht es ganz genauso.Nur das auch die Nächte nicht gut sind ;-) Alle 2Std will unser Sohnemann an die Brust. Am Freitag waren wir mit den Mädels aus dem Vorbereitungskurs frühstücken 8Babys alle schlafen nur meiner brüllt. Ich habe dann in gehen gefrühstückt :-(

Habe schon Sehnenscheidenentzündung in der Schulter vom vielen tragen. Bekomme nun Cordisonspritzen, da ich solche Schemrzen habe :-(

NAja es gibt auch schöne Momente...

Alles Gute

Aryssa+ Lion fast 12Wochen#verliebt

Beitrag von muehlie 14.11.10 - 20:56 Uhr

Warum besorgst du dir nicht ein Tragetuch oder eine vernünftige Trage? Schmerzen vom Tragen müssen wirklich nicht sein.

Beitrag von littlet85 14.11.10 - 20:56 Uhr

Das war bei unserem Lou auch so.

In der Stillgruppe, wenn die Kleinen müde werden, nimmt Mama sie kurz auf den arm, streicheln und zack.... weg. Dann ablegen und Ruhe ist.

Lou hat immer fürchterlich geweint. Er konnte aber nie schlafen, wenn es laut war und er noch was gesehen hat.

Ich trag ihn auch viel im TT bzw. langsam beschäftigt er sich auch selber. Ich lasse ihn an der Brust einschlafen oder schaukel ihn mit Mullwindel über den Augen in den Schlaf. Bevor wir zu solchen Gruppen gehen, achte ich immer darauf, dass er noch kurz schläft (pack ihn dann schon daheim ins TT, mach noch Haushalt, dann Cover drüber und los). Aber 2 Stunden wach und ohne quengeln hält er auch erst seit 2-3 Wochen durch. Aber seitdem ist er ein Sonnenschein, und er war davor echt ein krasses Schreikind.

Ach ja: Und unsere Nächte sind auch lange nicht so gut. Er schafft zwar ab und an mal 6-8 Stunden, aber das ist eher die Ausnahme.

LG, Tina mit Lou (fast 4 Monate)

Beitrag von apj 14.11.10 - 21:06 Uhr

@muehli: Hab ja ein Tragetuch, aber das akzpetiert unsere Tochter leider nur, wenn wir dann auch rausgehen. In der Wohnung brüllt und strampelt sie im TT.