Brauche eure Hilfe....was bzw wie

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweety2512 14.11.10 - 20:24 Uhr

bekomme ich meinen Sohn dazu (14 Monate) noch Milch zu trinken????

Hallo zusammen.
Mein kleiner hat seid ers 1 Jahr geworden ist jeeeeeeeeeede Milch verweigert.
Egal ob PRE oder Kuhmilch Kakao oder Vanillie egal wie er mag keine Milch.
Er probiert spuckt es aus und die Tasse landet im Eck... #augen
Er trinkt solange nichts anderes bis er eben wieder sein Wasser oder eben Saft bekommt.

Was kann ich tun?

LG sweety die jetzt gerade hilflos ist

Beitrag von xunikatx 14.11.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

also wenn Dein Sohn genug andere Milchprodukte wie Joghurt oder Kaese isst, dann ist das nicht so schlimm.
Meiner ist genau das Gegenteil. Er trinkt abends und gegen 6-7 Uhr morgens seine Milch und isst fuer sein Leben gerne Feta-Kaese:-D.

Beitrag von sweety2512 14.11.10 - 20:38 Uhr

Ojaaa er liebt Käse und Jogurt. Fruchtzwerge sind auch der Hit bei ihm #schein


Dankeschön

Beitrag von romilly 14.11.10 - 20:27 Uhr

Hallo Sweety,

bei war aufgeschäumte Milch der Hit. Nach 4-5 Tassen aufgeschäumter Milch (natürlich nicht an einem Tag), ging auch die normale Milch.

Probiere es doch mal aus.

LG
Romilly

Beitrag von sweety2512 14.11.10 - 20:38 Uhr

Leider war das auch nicht besser...schaum mag er null..da schüttelts ihn nur ;-)

Aber Dankesehr für den Tipp

Beitrag von e-behm 14.11.10 - 20:30 Uhr

Hallo

wenn er nicht will dann lass ihn doch einfach. Ich habe auch nie milch getrunken.... (allerg)

Ansonsten probier mal Milchnudeln.

Viel Glück und warte erstmal ab vielleicht denkt er in ein paar Monaten anders darüber.

Beitrag von sweety2512 14.11.10 - 20:39 Uhr

Ok...Allergisch ist er nicht. Wurde getestet. (aus anderen Gründen aber)
Muss ja wohl weiter warten...denn er bockt sofort ;-)

LG und Danke trotzdem

Beitrag von scura 14.11.10 - 20:31 Uhr

Meine Tochter trinkt Milch nur aus der Nuckelflasche. Tasse/Glas sogar Strohhalm wird verweigert. Da sie auch kein Käse isst, kriegt sie die Flasche noch morgens im Bett.

Beitrag von sweety2512 14.11.10 - 20:41 Uhr

Flasche -Nein
Trinlerntasse - Nein
Tasse/Becher - Nein
Er mag sie garnicht mehr.
Eines abends vorm zu Bett bringen wollte ich ihm die Milch geben und ab diesem Tag wollte er die frühs nicht mehr und die abends nicht mehr...jetzt gibts keine Milch zu trinken sondern in Form von Käse, Joghurt und solch sachen...

Dankeschön trotzdem

Beitrag von haseundmaus 14.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo!

Ich musste das Lisa auch erst "beibringen", habs ihr halt immer wieder angeboten. Jetzt ist morgens und abends Milch trinken normal.

Aber manche Kinder mögen einfach keine. Kann das auch so gut nachvollziehen, ich mag sie auch nicht, jedenfalls nicht pur. Der Kleine einer Freundin muss davon sogar immer brechen, er will auch keine Milch. Die Kinderärztin sagte dazu, dass das ok ist, solange man das mit Quark, Joghurt, Käse, Frischkäse kompensiert. Freunde von uns haben eine Tochter, die ist jetzt 6 Jahre alt, die mochte auch noch nie Milch trinken, isst aber viele Milchprodukte und das ist wohl ok so.

Mach dir keine Sorgen, versuch den Kalziumbedarf eben so zu decken. Kannst ja immer mal wieder Milch anbieten, aber wenn er sie nicht möchte, dann möchte er eben nicht.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009

Beitrag von sonne_1975 14.11.10 - 20:59 Uhr

Er muss keine Milch trinken. Vielleicht verträgt er sie nicht, Kinder spüren es noch sehr gut.

Da er gut Joghurt und Käse isst (Fruchtzwerge sind aus Frischkäse), braucht er gar keine Milch.

LG Alla