Bitte bitte um Hilfe ratlos und verwirrt Was tun??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von minimaus2011 14.11.10 - 20:30 Uhr

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen Brauche dringend en Rat...

Hatte am 7.9.10 en gesundheitlich bedingten Abbruch machen müssen,leider!
Am 8.10.10 hatte ich meine Mens und dann nach 22 also am 29.10.10 wieder jetzt weiss ich nicht genau wann mein es war und ir haben die letzten zwei wochen jeden tag gehibbelt. Wenn ich im Eisprungrechner mit 22 tagen rechne dann hatte ich meinen es schon. Mir tun die Brüste seit 4 tagen weh ziehen im Unterleib/ Eierstöcken mir ist ständig schlecht dauernd aufs klo muss ich auch.
Ab wann sollte ich en test machen man kann ja ab es+10 schon en 10er test machen.
Was würdet ihr sagen wann ich es wagen soll oder sind es doch Pms?
Mir fällt es so schwer zu warten.
Wie war euer Zs nach dem ES?
#danke

Bin um jeden tipp oder rat dankbar.

Beitrag von ju.ra. 14.11.10 - 20:39 Uhr

ich würde nicht vor nmt testen, auch wenns schwer fällt. was sagt denn der rechner wenn du mit 22 tagen rechnest?

Beitrag von minimaus2011 14.11.10 - 21:47 Uhr

Wenn ich mit 22 Tagen rechnen lasse dann hätte ich so um den 5.10. rum meine brüste werden auch irgendwie größer.

Beitrag von guayaba79 14.11.10 - 20:39 Uhr

Hi, das hört sich für mich eher nach ES an. Seit dem Abbruch kann, muss nicht, sich Dein ganzer Zyklus verschoben haben. Ich würde diesen Zyklus in Ruhe abwarten und hoffen, dass Dein Körper das Hormonchaos gesund übersteht und normal funktioniert.

Einen Test kannst Du in den nächsten Tagen immer noch machen.

Wenn es doch sofort wieder geklappt hat, um so besser ;-)

Alles Gute!