Hat hier jemand Bartagamen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneuselchen 14.11.10 - 20:40 Uhr

Hallöchen!

Meine Frage steht ja schon oben.
Wir sind am überlegen, ob wir uns eine Bartagame zulegen.
Haben uns auch schon über Haltung, Futter und alles Andere informiert ( im Internet und Fachhandel).

Mich würden aber Infos von Haltern interessieren. Welche eigenen Erfahrungen sie gemacht haben.

Wäre schön, wenn sich jemand melden würde.

Liebe Grüße

Tanja

Beitrag von jrc 15.11.10 - 15:52 Uhr

Hallo Tanja,
wir haben 3. Alles Männchen: Poldi, Oskar und Harry.
Eine Bartagame geht mal gar nicht.
Ansonten gibt es einige Foren, wo du tolle Infos bekommst.

Kannst mich auch über PN antippern.
Hab da vielleicht was für dich. ;-)

LG Jazmin

Beitrag von coolmum 15.11.10 - 18:15 Uhr

Hi.
Wir haben zwei stück. Männchen spike und weibchen zera.
Die haltung an sich ist eigentlich sehr einfach wenn man sich an die grundregeln hält.
Wir haben uns auch übers internet und den fachhandel informiert und uns dann einen züchter gesucht.
Haben jetzt aber das problem dass zera auf spike losgegangen ist und er ein paar zehen verloren hat. Mussten sie jetzt durch eine plexiglasscheibe trennen.
Also holt euch mindestens zwei stück und achtet darauf dass das terrarium groß genug ist. Der rest läuft von allein.

Lg

Beitrag von sacoma 15.11.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

wir haben 3. Bartagamen (Zwergbartagamen), die sind sehr zarm und tolle Tiere. Wir haben ein 210x80x80 Terrarium und da könne sich die Tiere sehr gut vertun. Kleiner wäre für 3 ausgewachsene Tiere auch zu wenig und man will die Tiere ja auch artgerecht halten...

Wir haben nur positive Erfahrungen gemacht und ich finde die Tiere auch sehr anhänglich. Wenn man jeden Tag frisches Wasser anbietet, frisches abwechslungsreiches Futter und Heimchen (keine Mehlwürmer, machen nur Fett und enthalten wenig Nährstoffe und viel Eiweiß) hat man lange Freude dran...

Sind ideale Anfängertiere, dadurch sind wir so richtige Reptilienfreaks geworden. In ein paar Tagen zieht ein Camälion bei uns ein... Ich freu mich schon so sehr drauf :-D

LG sacoma