Hund bellt wenn erallein ist

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von phili7 14.11.10 - 21:58 Uhr

Hallo ihr lieben..

Vieleicht könnt ihr mit helfen

Wir haben seit gut 4 Wochen einen ganz lieben Hund aus den Tierheim zu uns geholt..
Er ist wirklich ganz lieb...
Nur haben wir ein problem...
Haben heute refahren das wenn wir nicht da sind das er doch schon ganz sehr Bellt...Gerstern waren wir mal gut 3Std mit den Kids unterwegs da muß er sehr viel gebellt haben.
Er ist in der zeit wo wor nicht da sind in Wohnzimmer..Hat alles was er braucht Jacke von mir u.s.w
Er muß nicht oft allein bleiben aber manchmal geht es nicht anders...

Vieleicht habt ihr noch ein Tip was wir machen können...
Wollen ihn ungern wieder her geben...Aber genau so können wir uns Ärger mit dem Vermieter leisten..

danke für die Tips

Beitrag von maryalex 14.11.10 - 22:11 Uhr

Hallo!
Ihr solltet dem Hund beibringen, alleine zu bleiben und das fängt man mit einer Minute an. Es wird Wochen brauchen, bis der Hund mal ne Stunde alleine bleiben kann, vielleicht wird er es nie lernen, je nachdem welche Erfahrungen er bisher gemacht hat. Nehmt ihn bis dahin im Auto in seiner Box mit, den meisten Hunden fällt es dort sehr viel leichter, alleine zu bleiben.
LG Mary

Beitrag von melcha 14.11.10 - 23:48 Uhr

Hallo Phili!

Da wir bis letzte Woche genau das selbe Problem hatten, möchte ich dir unsere Erfahrungen mitteilen.

Wir haben seit 1.September auch eine total liebe Hündin aus dem Tierheim. Sie hatte nur ein Problem. Das Alleine bleiben. Es war nun schon soweit das wir bissl Ärger mit den Nachbarn hatten und das obwohl Kessy wirklich sehr selten mal alleine ist, wenn ich zum Kinderarzt oder sowas muss. Naja wir haben 2 1/2 Monate mit ihr geübt und es hat sich wirklich überhaupt nichts verändert. Die Trainer in der Hundeschule haben auch nur noch mit den Schultern gezuckt. Auf jeden Fall bin ich dann im Internet auf so ein Anti-Bell-Halsband gestoßen. Da bekommt der Hund wenn er kläfft automatisch einen Spühstoß unter die Schnauze. Was soll ich sagen. Nun haben wir den liebsten Hund der Welt und unsere Nachbarn sind auch beruhigt.

Ich hab dieses Spray selbst einmal beim ausprobieren ins Gesicht bekommen. Also es ist wirklich total unbedenklich. Ich find es ist nichts anderes wie ein Luststoß.

Wir waren wirklich am verzweifeln und nun sind wir auch nicht mehr die ganze Zeit nervös wenn wir mal ohne den Hund irgendwo hin müssen.

Ich weiß das es hier viele Gegner von so einem Halsband gibt, aber wir sind super zufrieden damit. Wir hatten nämlich auch überlegt sie eventuell wieder abzugeben. Doch das bleibt uns jetzt GsD erspart.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

Liebe Grüße Melcha