übernimmt die KK ,IUI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sina-lina 14.11.10 - 23:55 Uhr

Halllo ihr lieben,

und zwar wollte ich wissen,ob die KK die IUI übernimmt,ich bin noch 23jahre alt..muss ich alles übernehmen oder wird sie die hälfte davon übernehmen?

ichwollte diesesma wenn es net geklappt hat mit IUI versuchen..

Beitrag von mimi1501 15.11.10 - 00:10 Uhr

Hallo Sina-Lina,

also wir mussten nur die Medikamente zu Hälfte bezahlen. Die IUI ansich hat die Krankenkasse bezahlt.
Wir sind aber verheiratet und über 25.
Ich weiß leider nicht, ob das damit was zu tun hat.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

Beitrag von solania85 15.11.10 - 00:11 Uhr

hey,

also du musst mind. 25 sein, verheiratet und mehrere nachweise bringen über vorhergegangene nicht funktionierende stimulation und ein gutachten vom FA

Beitrag von sina-lina 15.11.10 - 00:15 Uhr

also verheiratet sind wir,aber bin noch 23:-s im sep.erst geworden:-s..
wenn ich es selbstzahlen muss,wieviel würde es mich ungefähr kosten?

Beitrag von mimi1501 15.11.10 - 00:22 Uhr

Mhmm

also da kommst ja darauf an, wie hoch du stimulieren musst.
Um so höher, um so teurer.

Ich hab beim ersten mal nicht so hoch stimuliert. Das hat ca. 650 euro gekostet und wir mussten halt 50 % bezahlen.

Wie teuer die IUI ist, weiß ich leider nicht. Sorry

Beitrag von solania85 15.11.10 - 08:14 Uhr

also genau kann ich dir es nicht sagen, wir sollten im dez. damit anfangen, aber irgendwie bin ich jetzt ohne alles schwanger geworden.

die kiwuklinik meinte, dass es (also bei mir) weil ich wohl was stärkeres brauchen würde im monat so auf 900 Euro rauslaufen würde- also allein die Spritzen zum stimmulieren. da is nachher noch keine punktion und transfer drin.

Sind bei euch alle möglichkeiten ausgeschöpft oder warum wollt ihr ne iui machen? Hat ja auch nen Grund, warum man sowas erst ab 25 zahlt.

Erkundige dich einfach beim Beratungsgespräch

LG

Beitrag von tritratrullalala 15.11.10 - 08:42 Uhr

Hallo,
was ist denn schon vom Arzt untersucht worden? Woher weißt du, dass eine IUI Sinn machen würde?

LG,
Trulli

Beitrag von .destiny. 15.11.10 - 08:49 Uhr

Hallo,

deine KK wird die IUI nicht übernehmen...Ihr müsst beide 25 Jahre alt sein und auch verheiratet sein,damit die KK 50% der Kosten übernehmen wird....
Wobei die Kosten ja bei einer IUI sagen wir mal gering sind....Das kann man sich ja schnell ansparen ;-)

Was sonst noch machbar wäre ist das ihr eine Notarielle Beglaubigung machen lasst das ihr schon länger in einer Lebensgemeinschaft lebt...Wie da die Kosten sind weiß ich jedoch nicht...Ist aber soweit ich weiß auch nur ein Jahr gültig...Aber für eine IUI wäre das denke ich nicht sinnvoll...Für ne IVF oder ICSI schon eher.

lg