Hat Sie uns schon im "Griff" o. wollte Sie nur Kuscheln??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schlange100000 15.11.10 - 02:24 Uhr

Huhu #winke

unsere Motte ist jetzt 3 Wochen alt u. gestern waren wir bei dem Wunderschönen Wetter von früh um 9.30 bis Abends unterwegs u. Sie war echt brav den ganzen Tag...ich hatte Sie nur aus dem Waagen wenn ich gefüttert habe, aber Abends dann hat Sie überhaupt nicht in Ihrer Wiege geschlafen u. wenn ich Sie rausgenommen habe, weil Sie so geschriehen hat, hat Sie bei mir auf dem Arm sofort geschlafen.....HAT SIE UNS SCHON SOO IM GRIFF O. WOLLTE SIE EINFACH NUR MEINE NÄHE NACH DEM LANGEN TAG......HAB HALT ETWAS ANGST DIE MAUS ZU ARG ZU VERWÖHNEN!!!

Danke u. Euch noch eine Ruhige Nacht!! #blume

Beitrag von asyaarda 15.11.10 - 04:02 Uhr

Ruhige Nacht schön wärs...
meine Maus(11Monate) ist topfit...und ich müde#gaehn

ich würde sagen sie wollte deine nähe ist ja auch normal mit 3wochen...
kuscheln wollte sie denk ich...

gute nacht

Beitrag von schlange100000 15.11.10 - 08:14 Uhr

Huhu #winke

ich hoffe Du konntest noch weng schlafen!! ;-)

Das hatte ich eben auch vermutet, weil Sie echt sofort eingeschlafen ist als ich Sie auf dem Arm hatte....ich hab halt nur extrem angst das ich die kleine Motte zu arg verwöhne!!!

Lg #blume

Beitrag von hebigabi 15.11.10 - 08:24 Uhr

Ein Kind mit 3 Wochen hat überhaupt nicht das Bewusstsein, was im Griff haben zu wollen- es sucht nur Nähe, Wärme und will bei euch sein.

LG

Gabi

Beitrag von izzybizzy 15.11.10 - 08:24 Uhr

Hallo! Selbst wenn du es bewusst drauf anlegen würdest: mit 3 Wochen kannst du sie noch gar nicht verwöhnen, dafür ist sie noch gar nicht "schlau" genug ;-)
Es heisst, frühestens im 2. Lebensjahr entwickelt das Kind die Fähigkeit zur Berechnung. Viele Mütter in meinem Bekanntenkreis sagen aber, das sei schon früher so. Meine Tochter ist jetzt gut 6 Monate und ich habe das Gefühl, sie weiss schon ganz genau, was sie will. So wirklich manipulativ tätig sein kann sie aber noch nicht und sie bekommt weiterhin alle Nähe, die sie will.

Aber mit 3 Wochen - keine Sorge. Gib ihr alle Nähe die sie braucht ohne Angst vor Konsequenzen. Höre auf deinen Instinkt und nicht nur auf deinen Kopf (oder deine Schwiegereltern :-p).
LG!

Beitrag von nana13 15.11.10 - 08:31 Uhr

Hi

Ich denke das es ziemlich sicher nur die nähe war, die sie brauchte nach einem so langen tag.

die kleinen brauchen ganz viel nähe vorallem am anfang, du darfts ihr die auch ruhig geben.

wen sie regelmässig alleine einschläft ist es gar nicht schlimm wen sie auch ab und zu auf euren armen einschläft.

ich trage beide kinder ganz oft, bei mir, lukas hatte als baby nur geschrien , der war fast den ganzen tag im tragtuch, da war er meistens ruhig, und heute kommt er sehr gerne kuscheln und manchmal schläft er noch auf meinen armen ein. aber er ist ein zufriedener und selbst sichere junge, der auch mal sehr gerne alleine ist.


neela ist nun fast 7 monaten und auch sie ist oft im tragtuch,weil es super praktisch ist, mit 2 kinder den haushalt zuführen oder drausen spatzieren oder zu spielen.
und obwohl ich auch sie ganz oft mit rum trage auch mal mit mir im bett schläft und immer wider in meinen armen einschläft, kan sie auch gut länger am boden ganz alleine sein, gut nun hat sie das krabbeln entdeckt , nun ist es eh spannend die wohnung zu entdecken.

lg nana

Beitrag von brausepulver 15.11.10 - 09:18 Uhr

Warum hast du Angst sie zu verwöhnen? Wer, wenn nicht die Babys haben denn ein Recht auf Verwöhnen? Also wenn Verwöhnen heißt: rumtragen, auf einem schlafen lassen, viel, viel kuscheln und knuddeln und liebkosen, dann finde ich, das jedes baby darauf ein Recht hat extrem verwöhnt zu werden!

Negatives Verwöhnen ist für mich jedem Wunsch (viel später!) nachzukommen. Jede Süßigkeit zu kaufen und eben alles zu machen, was das Kind will ;-)

MIT LIEBE KANN MAN NIEMANDEN VERWÖHNEN SONDERN NUR STÄRKEN!

Übrigens: Wer weder laufen, reden, greifen noch sitzen kann, hat wohl auch nicht so viel Verstand um berechnend zu sein, oder?

LG

Beitrag von schlange100000 15.11.10 - 13:38 Uhr

Vielen Dank für die vielen Antworten...jetzt bin ich wenigsten bestärgt in meinem tun!! :-) Ich knuddel sie total gerne...am liebsten den ganzen Tag, aber man bekommt halt von außen immer mal so blöde sprüche: "Verwöhn die kleine nicht so!" usw....das hat mich total verunsichert!!!

Lg #blume und danke nochmal!! :-)