Was haltet ihr von dem Namen Tiffany???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jessicaknowles 15.11.10 - 04:04 Uhr

Hi hi,#winke

Frage steht ja schon im Betreff. Ich bin jetzt in der 37. SSW und wir konnten uns immernoch fuer keinen Namen entscheiden. Jetzt haben wir endlich einen gefunden der meinem Mann auch gefaellt und der ziemlich selten ist.
Was haltet ihr davon?

Lg

Jessi 36+1#verliebt

Beitrag von n.b.82 15.11.10 - 06:22 Uhr

hört sich an wie ne Edelmarke ... Lg

Beitrag von aliceonline 15.11.10 - 06:27 Uhr

Mir gefällt er nicht, aber das kann dir doch auch egal sein, oder?
Wenn er dir gefällt dann nimm ihn doch.

Beitrag von olrece 15.11.10 - 06:28 Uhr

solang wie man keinen typisch deutschen nachnamen hat (wie müller o.ä.) find ich den schön

Beitrag von calliofee 15.11.10 - 06:51 Uhr

Hmm... So heißt ein Pferd bei uns. Und wie wird es genannt? Richtig: Tiffy! Und ich muss dabei immer an den nervigen Vogel aus der Sesamstrasse denken. :-p Ich würde das meinem Kind nicht antun wollen. Aber diese Entscheidung liegt letztlich bei euch.

Lg Calliofee

Beitrag von taliysa 15.11.10 - 07:01 Uhr

Genau, an Tiffy hab ich auch zuerst gedacht!
Oder an so suuuper häßliche Lampe die bei meiner Oma steht und eine "eeechte Tiffany's ist", wie sie immer betont!



Ich find den Namen nicht schön und selten ist er auch nicht (ausserhalb von Deutschland zumindest)
Vor allem solltet ihr imo einen suchen der zum Nachnamen passt. Gerade die Mischung aus englischen Vornamen und deutschen Nachnamen ist.......

Nichts für ungut.
Janine

Beitrag von sweetstarlet 15.11.10 - 07:05 Uhr

ich muss dabei immer an ein schoßhündchen denken.

aber euch muss er gefallen

Beitrag von libretto79 15.11.10 - 07:12 Uhr

Genau wegen der hier bisher gegebenen Antworten würde ich niemals, wirklich niemals mit irgend jemand über den ausgewählten Namen sprechen!
Weder mit Familie und Freunden, noch hier im Forum!

Irgend jemand weiß doch immer etwas Negatives zu dem Namen der einem selbst sooooo gut gefällt und dann hat das doch irgendwie nen faden Beigeschmack!

Den Namen unseres Kindes erfahren alle anderen erst nach der Geburt!!

LG
yaahmanina

Beitrag von 2008-04 15.11.10 - 07:21 Uhr

#zitter

Beitrag von 5kids. 15.11.10 - 07:35 Uhr

Hallo!

Nur negatives baut nicht unbedingt auf aber ich sag dir mal was positives: Auf die Frage: Da bekommt eine Frau ein Mädchen und möchte wissen,wie ihr den Namen Tiffany findet?! , sagte meine 8,-jährige Tochter lächelnd: "Oh wie schön!" und mein 6,-jähriger Sohn stimmte ihr zu.
Also: Bei Kindern kommt der Name gut an - und Kinder können grausame Kritiker sein....#zitter#schwitz


LG
Andrea

Beitrag von night72 15.11.10 - 08:22 Uhr

Ich finde ihn nicht schlecht, klingt weder nach einer Fußhupe ( hund) noch nach irgendwas anderes, letzetn endes muss deine Tochter mit dem Namen leben, ich bin mit einem Jungen schwanger und bei dem Namen kam auch der Klingt schwul etc. sehe ich nicht so, mir ist gleich was andere sagen ihr müsst wissen wie ihr sie nennen wollt.

Alles Gute bei der Nameswahl
Michaela + Julian#verliebt inside ssw 35

Beitrag von monacoengerl 15.11.10 - 08:47 Uhr

Namenfrage-schwere Frage!!!
Also ich hatte in der letzten SS echt ein riesen Problem mit dem Namen.Bis zur Geburt und wirklich genau bis kurz nach der Geburt wussten wiir keinen Namen.Es kamen ca 8 zur engeren Auswahl und wir machten Umfragen,schrieben Zettelchen und wollten auslosen.....aber wir waren uns niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie einig.Und erst als der Kleine dann da war und die Hebamme fragte was Sie nun auf sein Armband schreiben sollte,sagte der Papa......Robin.....:-) Das war soo mein Favorit :-) War dann total happy :-)
Unsere Bekannten und Familie waren auch unterschiedlicher Meinung,deshalb bringen Umfragen eigentlich wenig.

Und nun ist es bei mir wieder soweit.Bin schwanger und das große Thema NAME wird auch wieder kommen.Habe mir diesmal vorgenommen den Namen bis zur Geburt geheim zu halten ;-) Mal sehen ob 8ich das durchhalte ;-)

Mädchenname hätte ich scho einen zur engeren Wahl aber Jungenname oooooh je......

Und Tiffany finde ICH ehrlich gesagt SUPER!!! Aber es wird sicherlich bald jeder Tiffy sagen,find ich aber auch noch süß ;-)

Beitrag von daisy-muc 15.11.10 - 09:06 Uhr

Bewerft mich jetzt gerne ruhig mit Steinen,
aber Tiffany ist wie Michelle und Cheyenne Blue und Kevin und Justin ein totaler Assi-Name den nur die Unterschicht ihren Kindern gibt.

Sorry. Der Name als solcher ist eigentlich garnicht so schlimm, halt nur die soziale Bedeutung. Ich kenne kein Akademikerkind, das so heißt.

Zur weiteren Vertiefung empfehle ich an dieser Stelle immer gerne den Artikel "Kevin ist kein Name sondern eine Diagnose"
http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,649421,00.html

Augen auf bei der Namenswahl! ;-)

Beste Grüsse
Daisy

Beitrag von daniela.87 15.11.10 - 09:49 Uhr

Also so kann man das meiner Meinung nach nicht sagen. Meine kleine Schwester heißt Michelle und meine Eltern bewegen sich definitiv NICHT in der Unterschicht.

Sie fanden den Namen einfach toll u ich finde er passt auch zu meiner kleinen Schwester (wird am Fr 7 Jahre alt).

Vlg,
Daniela + #baby -Prinzessin 25+4, deren Name definitv bis nach der Entbindung geheim bleibt

Beitrag von cori0815 15.11.10 - 09:47 Uhr

hi Jessi!
Toller Name, wenn man vor hat, sein Kind ein Frühstücks-Café eröffnen zu lassen. Der Name stände dann ja schon fest ;-)


Mal im Ernst: Willst du wirklich, dass dein Kind GARANTIERT "Tiffy" genannt wird, wie dieser rosane Tüllball aus der Sesamstraße??????

Ich finde, der Name Tiffany passt überhaupt nicht in den germanischen Sprachraum und wird in allen Fällen genau so fehl am Platz sein wie die ganzen Mandys, Jolines und wie sie alle heißen. Auch wenn diese angloamerikanischen Namen im Moment bei einer gewissen Klintel in Mode sind, werden sie nicht auf Dauer als attraktiv angesehen werden.

Aber bei welchem Namen ist das schon so?

Letztlich sollte euer persönlicher Geschmack entscheiden.

Lg
cori

Beitrag von haifa 15.11.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

ich assoziiere damit immer das "Frühstück" und so komische Tiffany-Lampen (? heissen die so?).

Ich kenne eine kleien Tiffany und der Name passt total zu dieser pummeligen blonden Prinzessin.

Wenn euch der Name gefällt - nehmt ihn!

LG
haifa

Beitrag von luna-star 15.11.10 - 10:41 Uhr

Sorry, aber so heißt Nachbars KAtze.

Beitrag von haseundmaus 15.11.10 - 12:15 Uhr

Hallo!

Ich mag Stephanie, aber Tiffany find ich nicht schön. Ist mir zu kitschig amerikanisch. Muss vor allem dann auch zum Nachnamen passen. Ich würd den Namen nicht wählen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von woelkchen1 15.11.10 - 12:34 Uhr

Also ich find den Namen wunderschön und er stand bei unserer 1.Tochter auch auf der Liste!#verliebt Ist dann eine Scarlett geworden.

Wenn ihr den schön findet, dann nehmt den! Unabhängig davon, was andere sagen. Ich hätte nicht wissen wollen, was die Mädels hier damals zu "Scarlett" gesagt hätten- mit Sicherheit NICHTS Gutes. Vor allem die Emma, Hannah, Lara...Mama´s. Jeder hat einen anderen Geschmack, und das ist gut so!

Aber ich und Hasi fanden den schön, und mittlerweile kann ich mir natürlich keinen anderen Namen mehr für mein Kind vorstellen!

Beitrag von mamavonluis 15.11.10 - 13:57 Uhr

#zitter

Beitrag von sophieswelt 15.11.10 - 14:17 Uhr

Unterschichtenname hoch 100! #zitter Geht gar nich. Ich kannte mal ein Kind das hieß Scarlett Schulze....grausam.

Aber letztendlich habt ihr das zu entscheiden. Alles Gute. #herzlich

Beitrag von jessicaknowles 15.11.10 - 19:06 Uhr

Danke fuer die vielen Antworten!!!#danke

Wir sind uns immernoch nicht sicher. Mein Mann ist Amerikaner und wir leben zur Zeit auch in den USA. Weiss allerdings nicht ob wir spaeter wieder nach Deutschland ziehen oder hier wohnen bleiben.
Wollen deshalb einen Namen der im deutschen sowie im englischen gut klingt.
Ich fand Tiffany eigentl nicht schlecht. Julie und Lilian wuerden noch zur Auswahl kommen. Tiffany war jetzt der einzigste Name der meinem Mann auch wirklich gut gefaellt. Naja, mal schaun fuer welchen wir uns entscheiden werden.

Liebe Gruesse

Jessi