Woran merkt man eine ELSS oder Bauchhöhlenschwangerschaft ?!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von valensaa 15.11.10 - 08:37 Uhr

Ich wollte gerne mal wissen, woran man eigendlich eine ELSS oder Bauchhöhlenschwangerschaft merkt ?
Im Internet gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, an denen man es merken könnte, aber ich frage lieber mal nach..

Meine Freundin ist schwanger - also sie hat einen Test gemacht der posititv war, und hat sich dass Wochenende über verrückt gemacht da sie unheimliches Unterleibsziehen hatte ( keine Blutungen ) -
Sie will heute mit mir zum FA gehen, um zu schauen ob da überhaupt etwas ist, oder sie sich nur "umsonst" verrückt macht, und sie eine Hormonschwankung hat ?!

Danke für Antworten

Beitrag von tarra 15.11.10 - 08:41 Uhr

Das kann ganz normal sein, aber geht mal ruhig zum FA. Das ist die beste Lösung!

ELSS bemerkt man meisst relativ spät wenn der EL grosse Schmerzen verursacht, das sind aber nicht Schmerzen die man ein Wochenende aushält. Oder wenn man früh begleitet wird vom FA erkennt dieser das auch.

Zu der Bauchhöhlenss kann ich dir nichts sagen.

Aber bitte macht euch nicht verrückt und lasst den Termin verstreichen, bevor ihr euch solche Gedanken macht!

Alles Gute

Beitrag von karina6886 15.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo!

Ich hatte auf einmal, nachdem ich was gegessen habe, gaaaaaaanz arge Schmerzen. Erst dachte ich es sind Magenschmerzen, aber dann hab ich gemerkt dass es eine Etage tiefer ist.
Hatte starke Übelkeit und Kreislaufprobleme, konnte nicht mehr gehen.
Der Grund war aber letztendlich eine rupturierte Ovarialzyste, hatte Blut im Bauch. Da aber schon vorher der V.a. eine ELSS stand (hatte ne ICSI) und dann noch das Blut...wurde ich operiert.
Im Eileiter fanden sie nix aber auf der Gebärmutter saß der kleine Gnom!

Beitrag von sarilari 15.11.10 - 14:07 Uhr

Hey hey,

ich hatte keinerlei Schmerzen bei meiner ELSS im August... bemerkt, dass etwas nicht stimmt habe ich durch Schmierblutungen, die nicht aufhörten...

Es ist von Mensch zu Mensch verschieden... ich wünsche aber viel Glück!

:-)

Beitrag von anja570 15.11.10 - 14:21 Uhr

Hallo,

ich hatte vor unserem 2. Sohn eine ELS mit Entfernung des linken Eileiters.

Ich hatte starke Bauchschmerzen im Unterleib und Übelkeit, keine Blutungen.

Ich denke auch, dass ist bei jeder Frau etwas anders, Gewissheit bringt nur 1 FA-Termin.

LG
Anja

Beitrag von stella6984 15.11.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

Ja geht besser zum FA damit ihr beruhigt seit. Ich hatte vor 4 Wochen ene ELSS musste Notoperiert werden weil der Eileiter schon geplatzt war. Ich hatte einseitige Unterleibsschmerzen und Kreislaufprobleme.

Ich drücke die daumen das es bei deiner Freundin nicht der Fall ist.

Alles gute


Beitrag von mardani 16.11.10 - 11:16 Uhr

Hi

Meine erste ELSW habe ich erst gemerkt, als der EL unter unerträglichen Schmerzen geplatzt ist. Der HCG Wert wurde zu keiner Zeit kontrolliert, sonst hätten wir das evtl. eher gemerkt.

Meine zweite ELSW kam nur "durch Zufall" raus, aber den Druck im EL hatte ich schon ca. 1 Woche nach NMT. Das war auch das einzige Mal wo ich Schmierblutungen hatte.

Meine dritte ELSW (nach einer IVF) ist ziemlich blöd gelaufen.
HCG Wert war super, aber ich hatte bereits schon am Tag des Bluttests am Tag PU bzw. ES + 14 den typischen Druck im EL - man weiß das dann einfach.....Die ELSW wurde dann in der 6. Woche samt Eileiter entfernt.

VLG