was tut ihr gegen übelkeit??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ella-21 15.11.10 - 09:27 Uhr

#gruebel hallo zusammen,

ich bin jetzt in der 7. woche ss und ich habe mit übelkeit und erbrechen zu kämpfen....
ich erwarte zwar mein 3. kind aber ich kenne diese übelkeit in der ss nicht!
kann mir jemand rat geben?

danke an alle die mir antworten
lg ella

Beitrag von rebecca677 15.11.10 - 09:44 Uhr

Hallo Ella,

du hast mein Mitleid, mir ging es am Anfang auch so.

Gegen Übelkeit / Erbrechen gibt es 2 homöopathische Mittel aus der Apotheke, welche Du in der SS einnehmen darfst:

- JSO Bicompley 22 (Tabletten)
- Vomitusheel (Tropfen)

Wenn das nicht hilft, ab zum Arzt! Gern auch zum Hausarzt, damit er dich durchchecken kann. Starke Übelkeit und Erbrechen müssen nicht unbedingt auftreten weil man schwanger ist. Es kann auch eine andere Krankheit durch die SS ausgelöst werden! Bei mir war es eine Überfunktion der Schilddrüse, deshalb war mir immer den ganzen Tag kotzübel und hab mich nur übergeben. Erst mein Hausarzt hat die Diagnose nach 3 Wochen gestellt, da meine FA dachte, es sei eine normale Übelkeit am Anfang der SS. Ich lag dann 2 Wochen im Krankenhaus.

Will Dir keine Angst machen, aber man sollte nicht immer zwingend davon ausgehen, dass alles normal ist weil man schwanger ist.

Liebe Grüße, Gute Besserung und eine tolle SS!#winke

Rebecca (ET-7)

Beitrag von butter-blume 15.11.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

mir geht´s leider genau so. Ich hänge so in den Seilen, dass ich gerade froh bin nur 2 Tage in der Woche arbeiten zu müssen. Den Rest der Zeit lebe ich quasi auf der Couch oder in meinem Bett... bin ziemlich genervt von mir, aber mir ist soooo schlecht!

Was hilft ist essen! Das ist natürlich schwierig, es muss das Richtige sein, in der richtigen Menge!
Meine Hebi hat mir Nux Vomica C30 empfohlen. Das nehme ich auch! Ob es hilft... ich rede es mir ein ;-)
Ansonsten gibt es am Handgelenk einen Akupressurpunkt den man drücken kann. Das hilft mir, wenn es "akut" ist! Aber ich kann ja nicht den ganzen Tag mein Handgelenk drücken!
Das einzige was wirklich hilft ist Postadoxin. Ein Medi, was dein FA dir auf Rezept ausstellen muss. Hab ich bei der letzten SS bekommen, weil nix mehr ging. Aber wie das bei Medis immer ist: besser nicht nehmen! Hab es als Notfallmedi genommen, wenn ich irgendwas wichtiges erledigen musste, wo ich die volle Konzentration brauchte.

Ich nehme gerne auch Tips entgegen!

Lg
Butter-blume

Beitrag von katsumi 15.11.10 - 09:53 Uhr

Hallo,
magst Du Zwieback und Ingwer?
Mein FA hat es mir empfohlen auf ein Stück Zwieback dünne Ingwerscheiben zu legen,das hilft gegen Übelkeit.
Ich wollte es gar nicht so recht ausprobieren,Ingwer Igitt aber es hat geholfen und so schlecht geschmeckt hats auch nicht.#mampf

LG
Nadine

Beitrag von ani4ka101285 15.11.10 - 09:58 Uhr

Hallöchen ! bei mir hatt es angefangen ca. 8ssw konnte ich noch nicht mal was essen, und da es noch ein stadium von Frühschwangerschaft ist krigst du ohne Rezept kein Mittel gegen, ich würde dir ratten dein FA daraufanzusprechen. ER/SIE schreibd dir sicher ein Rezept aus. Und es war mit den ersten Kindsberwegungen von alein weggegangen.
Alles Liebe ;-)