Baby liegt im Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathl-luis 15.11.10 - 09:35 Uhr

hallo ihr lieben,

mein kleiner schatz liegt seit freitag abend im Krankenhaus. Man hat bei ihm den rs-virus nachgewiesen.

Kennt ihn jemand und wie lange dauert der heilungsprozess?

Ich bin fix und alle der kleine ist gerade mal 4 moante.

danke für antworten.

LG Kathleen

Beitrag von snoopy86 15.11.10 - 09:38 Uhr

Oje der arme.
Warum bist du nicht bei ihm im Krankenhaus?

glg Kristina

Beitrag von kathl-luis 15.11.10 - 09:40 Uhr

ich fahre vormittags und nachmittags rein weil ich habe noch einen 3 jährigen sohn der auch etwas erkältet ist. mein freund bekommt nicht frei und da muß ich das so machen leider mir tut das auch unendlich leid.

LG

Beitrag von snoopy86 15.11.10 - 09:45 Uhr

Pflegeurlaub kann er sich aber nehmen.

Ich weiß selber wie es ist wenn man das Baby alleine im Kh lassen MUSS! Aber ich würd alles tun um bei meinem Baby zu sein.
Armes Baby!!!!

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 09:47 Uhr

#schock
Du kannst doch kein 4 Monate altes Baby alleine im KH lassen!!!

Wenn du im KH bist, hast du Anspruch auf die Haushaltshilfe von der KK, das kann dein Freund machen, dafür bekommt er einen unbezahlten Urlaub.

Mach, dass du ins KH kommst!!!!

Beitrag von locke02 15.11.10 - 10:02 Uhr

Na da habt ihr wieder was gefunden, was n sch****
#contra

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 10:06 Uhr

scheint so.

Irgendwie manchmal verdammt weltfremd der Laden hier *wunder*

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:08 Uhr

Weltfremd? Für mich ist weltfremd, dass man ein 4 Monate altes Baby irgendwo alleine lässt. Ich dachte, gerade du würdest es verstehen.

Beitrag von locke02 15.11.10 - 10:13 Uhr

Ihr würstchen sucht doch nur um mit Steinen zu werfen, was mich das anko***, es geht nunmal nicht immer alles gleich so einfach.
Der armen gehts doch eh so schlecht weil sie nicht beim Mäuschen sein kann und dann sowas.
Vorallem ist sie beim großen und nicht in der Disse #klatsch

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:19 Uhr

Du scheinst ja zur Diskussion nicht wirklich was Sinnvolles beizutragen.

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 12:58 Uhr

ich verstehe den Gedanken dahinter das man es nicht tun möchte und ich selber würde alles erdenklich in Bewegung setzen um es nicht zu müssen.

Aber...mein Mann könnte auch kein Frei nehmen.

Und da können die Klugscheisser unter uns noch so auf vermeintliche Gesetze pochen und rumschreien ( wer schreit hat im Übrigen meist unrecht). Es gibt Menschen für die würde so ein "Freinehmen" beruflich höchste konsequenzen haben.

Ich selber habe das große Glück meine Familie in der Nähe zu haben, also könnte mein Sohn jeder Zeit bei meinen Eltern bleiben und ich mit ins KH gehen.

Aber dieses Glück haben nunmal noch lange nicht alle Mensche.


Und ja...anzunehmen es wäre genial und ach so heldenhaft einfach auf sein Recht zu pochen und frei zu nehmen...ist und bleibt in meinen Augen verdammt weltfremd.

Im Übrigen meine ich das nichtmal ansatzweise böse, es erstaunt mich einfach immer wieder.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von hebigabi 15.11.10 - 13:37 Uhr

Keiner lässt sein 4 Monate altes Kind alleine, wenn es nicht anders geht.

Aber wenn der Freund keinen Urlaub bekommt und sie noch ein krankes Kind zuhause hat muss sie auch schauen wie sie beides macht - teilen geht nicht.

Und eine HHH bekommt sie nicht von jetzt auf gleich, manchmal ziehen die KK das so lange hin mit dem Antrag, dass das Kind schon wieder zuhause ist bevor sie es genehmigen :-[.

Macht ihr doch kein schlechteres Gewissen. als sie eh schon hat - nicht alle haben passend Familie und Freunde zur Betreuung des 1. nebenbei und selbst da hätte man ein schlechtes Gewissen- dem 1.gegenüber.

LG

Gabi

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 13:53 Uhr

danke das du als Profi auch was dazu geschrieben hast!

Beitrag von wir3inrom 15.11.10 - 10:19 Uhr

Naja, das Baby wird da nicht mutterseelenallein auf der Station liegen.. ;-)

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 13:08 Uhr

eben, eben *nick*

vor allem kann man als Mutter ja auch mit anderen Kindern die meiste Zeit da sein....aber eben nicht rund um die Uhr, so lange die Betreuung der großen Kinder nicht geregelt ist.

Komisch....meine Kleine hat gar kein Trauma, obwohl sie die ersten Lebenstage auf der Intensivstation, weit entfernt von mir verbringen mußte und ich sie nur 2 Stunden am Tag sehen durfte.

Und seltsam, der Sohn meiner Patentante hatte dahingehend auch kein Trauma, obwohl er als er mit 5 gestorben ist gerade seine 7. Herzop hinter sich hatte, die erste davon mußte er mit 4 Wochen über sich ergehen lassen, mit anschliessendem 4 Wöchigen KH Aufenthalt und damals gab es noch gar nicht die Möglichkeit als Mutter dort zu bleiben.

Manche machen sich hier wirklich zum Affen....schade drum.

lg

Andrea

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 09:57 Uhr

#liebdrueck

das ist schade das dein Freund nicht frei bekommt, aber da kann man oft nichts machen.

Ich hoffe dein Baby ist schnell wieder bei euch.

Alles gute

Andrea

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:07 Uhr

Natürlich kann man da was tun: Haushaltshilfe, Grosseltern, und wenn sie weit weg wohnen, dann reisen sie eben an.

Was für eine Mutter lässt ihr 4 Monate altes Baby alleine? Ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen um bei ihm zu sein. Der 3jährige kann nämlich prima ein paar Tage ohne Mama auskommen (war 2 Wochen im KH, war gar kein Problem, obwohl er ein starkes Mamakind war).

Beitrag von tragemama 15.11.10 - 10:09 Uhr

Gut, dass Du nicht aggresiv bist. Das fällt richtig auf, Du scheinst Stunk geradezu zu suchen. Was ist denn los mit Dir?

Die TE wird sich schon ihre Gedanken gemacht haben und den für sie richtigen Weg gehen.

Und ich war mal 2 Wochen im KH mit der Kleinen, die Große hat ein richtiges Trauma davon und ich würde definitiv das nächste Mal umgekehrt entscheiden.

Andrea

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:12 Uhr

Ich kann mir nicht vorstellen, wie man ein Baby, der nach deinen Worten ja nur zur Mama gehört, alleine lassen kann. Man kann ihm nicht erklären, dass die Mama ja bald kommt...

Weisst du, wie es auf Kinderstation zugeht? Glaubst du wirklich, wenn das Baby weint, wird es rumgetragen? Wenn ich es mir nur vorstelle, dass mein Baby da weinend liegen muss, dreht mir sich der Magen um.

Beitrag von locke02 15.11.10 - 10:15 Uhr

#bla

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:17 Uhr

Dir scheint ja der Gedanke daran nichts auszumachen.#contra

Beitrag von locke02 15.11.10 - 10:23 Uhr

Neeeeeeee natürlich nicht, juckt mich nicht.....#klatsch

Es gibt umstände die nunmal andere entscheidungen mit sich bringen als gewohnt.
Ein paar aufmunterde Wörte wären hier richtig gewesen und nicht die Arrogante und Eingebildete Mutti raushängen lassen und ihr somit ein schlechtes Gefühl geben.
Leute wie du, und davon gibt es hier leider immer mehr, brauchen echt n schlag in Nacken, ihr seid echt die besten und tollsten?Das ist das gute am Internet, da kann man ganz Anonym zum besten geben.

N schönen noch

Beitrag von yarists 15.11.10 - 11:00 Uhr

#pro

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 13:02 Uhr

#pro

Beitrag von dominiksmami 15.11.10 - 13:00 Uhr

wow was kennst du denn für Krankenhäuser?

Also hier im Klinikum werden sogar große Kinder noch getragen und getröstet wenn sie weinen müssen.

Ich würde da dringend das KH wechseln.