Vorbei....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melli2261979 15.11.10 - 09:36 Uhr

heute habe ich das erste mal nicht mehr morgens gestillt.... ich weiß noch nicht ob ich traurig oder froh bin...


JEtzt ist es VORBEI............ wie war das für euch???

Beitrag von bieni-maja 15.11.10 - 09:51 Uhr

Moin,

ich stille auch nur noch nchts, wenn er möchte .... ansonst hat er sich allein abgestillt .... für mich hätte es ruhig noch länger gehen können .. an manchen Tagen bin ich schon ziemlich traurig :-( , aber die Kleinen werden halt groß ;-) ... bin ja mal gespannt, wie das Loslassen später sich gestaltet ... es wird ja noch öfter solche Situationen geben #zitter ....

LG bieni-maja #winke - die mit einem lachenden und einem weinenden Auge die Stillzeit beendet hat ;-)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.11.10 - 10:02 Uhr

Für mich wars auch komisch und ich bin echt dankbar und froh darüber dass er abends und nachts noch gestillt werden möchte!

Beitrag von geisterhexe 15.11.10 - 12:28 Uhr

bin momentan auch in der situation, und find das für MEIN gefühl, gar nicht so toll!!

aber ich lass miene kleine natürlich ihren willen!!

Aber wie macht ihr weiter?? Bietet ihr jetzt ne Flasche mit Pre an, oder gar nix mehr?

alles liebe

Beitrag von melli2261979 15.11.10 - 13:44 Uhr

Momentan ist es noch gar nicht wirklich in meinem Kopf angekmmen.... habe ihm jetzt heute morgen noch ne Flasche gemacht. Die bekommtl er schon länger... halt abends.... so zum schmusen. Mit 9 Monaten finde ich es ein bisschen früh, dass er gar nichts mehr zum nuckeln bekommt. Da braucht er noch Milch...

Eigentlich habe ich abgestillt, da Mats mich mehrfach ziemlich gebissen hat... und das richtig weh tat. Mit seinen 4 Zähnen. Wenn es nach ihm ginge könnte ich glaub ich weiterstillen bis er in die Lehre kommt.... #rofl

ich schau mal wie es so die nächsten Tage wird.... wenn es bei mir im Kopf angekommen ist.

Tschöööö an alle und einen schönen Tag.

Beitrag von julibraut 15.11.10 - 12:55 Uhr

Ich kann dich nur zu gut verstehen. Wir stillen zwar noch, aber vor dem Abstillen ist es mir schon auch etwas mulmig. Im Moment stillen wir noch morgens und abends. Mal schauen, wie lange unser kleiner Mann das noch möchte.
Hast du von dir aus abgestillt, oder wollte euer Kleiner nicht mehr? Es ist halt so wie die zweite Nabelschnur, die dann durchschnitten wird. Aber unsere Kleinen werden halt größer und selbständiger. So ist leider der Lauf der Zeit.

Beitrag von lucaundhartmut 15.11.10 - 15:12 Uhr

Hi melli,


ich habe mich damals für meinen Sohn sehr über diesen wichtigen Entwicklungsschritt gefreut.




LG
Steffi

Beitrag von melli2261979 15.11.10 - 21:16 Uhr

ich versuche ja auch positiv zu denken.,.. jetzt mit 9 Monaten muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben... aber sooooooo groß wird er. Das ganze geht so schnell.

Ich wollte bevor Mats da war gar nicht stillen.... hab immer gesagt ich will es gar nicht erst probieren und ich bin so froh, dass ich es gemacht habe. ich will keinen Tag missen. Egal wie weh es zwischendurch tat (aber zum Glück hatte ich keine Entz. oder ähnliches). Es ist einfach nur, mein kleiner Mann wird groß und irgendwann braucht er Mama gar nicht mehr. Aber darüber möchte ich jetzt nicht nachdenken. Ich genieße jeden Moment wenn er noch schmusen möchte und lache mit ihm. Noch 3 Monate, dann muss ich wieder Stundenweise arbeiten gehen. Das wird noch schwierig genug. Ach herrje... ich jammer hier rum... sollte ja froh sein, dass er sich so gut entwickelt und groß und gesund ist.

LG und einen schönen Abend....

Beitrag von lucaundhartmut 15.11.10 - 21:26 Uhr

Hi melli,

ich kann Dich nur allzu gut verstehen. :-)

Mein Luca ist nun schon 4 und geht halbtags in den Kindergarten.
Du glaubst gar nicht, wie sehr ich ihn dann vermisse. Aber er lernt dort so viel und hat liebe Freunde gefunden.



Alles Gute,
Steffi