SS-Vergiftung und Ihre Folgen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 09:56 Uhr

Hallo Zusammen,

in meiner ersten SS hatte ich eine leichte SS-Vergiftung. War ganz normal bis zum Ende SS. Die Versorgung vom Baby wurde regelmäßig untersucht.

Allerdings hat dadurch meine Nieren einen Schaden gekriegt und arbeitete nicht mehr ganz so wie sie sollte. Bereits vor dieser SS.

Jetzt bin ich in der 14. SSW. Mein Blutdruck schlägt Purzelbäume, hab Ödeme und Eiweiß im Urin.

Was passiert, wenn die Vergiftung jetzt richtig ausbricht? Dann würde doch das Baby sterben.... Es dauert ja noch ewig bis es Überlebensfähig wird.

Was für Möglichkeiten gibt die Medizin? (Der Blutdruck wird derzeit mit der halben Höchstdosis eingestellt...)

VG
Steffi

Beitrag von connie36 15.11.10 - 10:07 Uhr

hi
denke das ist eher ein thema, über das du mit einem mediziner sprechen solltest, anstatt mit uns.
lg conny 27.ssw

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 10:10 Uhr

Vielleicht gibts ja jemanden hier, der Erfahrung damit hat...

Beitrag von blubmaus 15.11.10 - 10:11 Uhr

Ja habe ich, aber ich denke sie solle zum Arzt gehen

Beitrag von blubmaus 15.11.10 - 10:10 Uhr

HUHU....

Ich sehe das genauso wie meine Vorschreiberin !!!

Gehe zum Arzt. ich habe Bauchschmerzen dabei Dir etwas darüber zu schreiben, will nichts wild machen, aber auch nichts verharmlosen !!!

Ab zum Doc!!!

Blubmaus

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 10:28 Uhr

Ich bin doch schon jede Woche beim Arzt.... Grad heute morgen hab ich wieder Blut abgegeben...

Wollte doch nur einen Erfahrungsaustausch....

Beitrag von blubmaus 15.11.10 - 10:58 Uhr

Ich hatte in der 30 SSW langsam Eiweiss und erhöhten Blutdruck bekommen, 3 Wochen später war mein Baby da.

Not Kaiserschnitt

Hatte erst eine Gestose, was ja viele Frauen haben, aber es entwickelte sich zum Hellp Syndrom, heisst, die Leber spielte nicht mehr mit, die nieren auch nicht, und mir ging es schlechter als dem Kind, Intensivstation.

Wenn Du jede Woche gehst, super und mach das weiter!!!!

Wollte Dich doch nur nicht beunruhigen !!!

Blubmaus

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 11:02 Uhr

Danke, dass du mich nicht beunruhigen wolltest. Aber ich kenn mich schon ganz gut aus mit dem Thema, wollte hören, wie es anderen ergangen ist.

Was meinst du kann man auch schon vor der 20. SSW ein Hellp bekommen?
Dann hätte das Baby ja echt keine Chance...
Ich hoffe ja noch darauf, dass alles wieder so "harmlos" wie bei der ersten SS abläuft...

Da hatte ich zum Glück kein HELLP...

Beitrag von blubmaus 15.11.10 - 11:09 Uhr

Also das kann ich Dir nicht sagen, ab wann man das bekommen kann....

Ich habe nun eine 30 % Chance das ich es wieder bekommen kann, ich bin nun 25 SSW

Ich trinke gaaaaaanz viel, also 2-3 Liter am Tag

Ich nehme Schüsslersalze 3 D 12 das soll den Wasserhaushalt regeln, ist freiverkäuflich, Tip habe ich von meiner Hebamme.

Dann nehme ich ziemlich viel Eiweiss zu mir, viel Fisch, Fleisch, Eiweisshake...

ich hatte vor 4 Wochen Eiweiss im Urin habe mir Sticks selber gekauft, nun nix mehr, auch beim FA nichts drin !!!

Vielleicht hilft das ja alles wirklich...

Mein Blutdruck ist super, habe aber eine Praxishypertonie, heisst beim FA immer hoch, darum messe ich 3x tägl. zuhause.

Arbeitest Du noch ?? Wenn ja, hol Dir ein Beschäftigungsverbot.

Ich bin seit der 7 Woche zuhause, aber unfreiwillig :-(

Was kann ich Dir sonst noch raten , viel Beine hochlegen, entspannen.

Habe mal mit einer geschrieben hier, sie hat in der 25 SSW mit Hellp Emtbunden, und alles ist gut gegangen.

Lasse Dich aber nicht verrückt machen...Eiweiss im Urin soll ja in maßen auch normal sein in der SS !!

Was sagt denn Dein FA ???

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 11:15 Uhr

Bei mir ist immer nur bei der 24 Stunden Urin-Sammlung Eiweiß im Urin. Bei FA noch nicht.

Von BV hält mein FA nicht viel. Hatte auch in der letzten SS keins gekriegt...

Das mit dem Eiweiß werd ich mir zu Herzen nehmen.

Hast du schonmal was davon gehört das Magnesium auch hilfreich sein könnte... Hab die letzten Tage irgendwo gelesen, dass das für den Blutdruck gut sein soll...

Beitrag von blubmaus 15.11.10 - 11:22 Uhr

Puhh, also das weiß ich leider nicht, ich nehme aus Magnesium weil er bei mir zu niedrig ist, aber nicht darum,

Aber wenn Du es in der ersten SS auch nicht hattest, gehe einfach davon aus, das es Dich nicht trifft, vielleicht ist es einfach mal drin und dann auch wieder weg.

Warum solltest Du es dann bekommen ??

Wenn in den Sticks beim FA nichts drin ist würde ich locker bleiben.

Geht mein Bludruck über 140/90 soll ich Tabletten nehmen um ihn zu senken , bisher ist mir dieser hohe Wert erspart geblieben.

Misst Du denn auch zuhause ??

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 11:29 Uhr

Nein, hab zu Hause noch kein Messgerät, aber im Moment wird jede Woche beim Doc gemessen, bis ich mit den Medis richtig eingestellt bin.

Die Sticks beim FA schlagen dann wohl erst bei einer höheren Menge an, was. Bei der 24 h Urinsammlung hab ich schon vor Beginn der SS Eiweiß gehabt.

Es wird schon alles gut gehen....

Beitrag von blubmaus 15.11.10 - 11:31 Uhr

Ganz sicher wird es das :-)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute, wenn Du fragen hast... und ich helfen kann, melde Dich, aber lass Dich nicht verrückt machen !!#schwitz

Liebste Grüße von mir !!!

Blubmaus#winke

Beitrag von steffiausdud 15.11.10 - 11:37 Uhr

Danke schön!

VG
Steffi