Fiebermessen beim 2 Jährigen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternchen.83 15.11.10 - 10:13 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen "wo" ihr Fieber bei euren Kindern messt.

Hatten die Tage das Thema und irgendwie war ich die einzigste die KEIN OHR-Thermometer hatte....

Bin ja mal, gespannt wie ihrs macht !!???

Beitrag von buchi2008 15.11.10 - 10:17 Uhr

Hallo,
unser wird 3,
wurde und wird nur rektal gemessen (Po).

LG

Beitrag von vonni_29 15.11.10 - 10:22 Uhr

Hallo,

wir messen auch im Ohr, da meine Kinder (2+4) sich mittlerweile gegen rektale Messung sträuben. Im Krankenhaus und beim Kinderarzt wird auch nur noch im Ohr gemessen....

LG Vonni

Beitrag von pegsi 15.11.10 - 10:25 Uhr

Von der Im-Ohr-Messung wurde uns sowohl beim Kinderarzt als auch im Krankenhaus abgeraten, weil viel zu ungenau.

Wir messen bei "Verdacht" im Mund. Wenn es für mich wichtig ist, ein ganz genaues Ergebnis zu haben, dann auch im Popo, was sie nicht so gerne hat und nur mit viel Ablenkung funktioniert.

Wir haben diese Schutzhüllen für das Thermometer (werden auch in Krankenhäusern verwendet), damit geht das ganz hygienisch.

Beitrag von scura 15.11.10 - 10:33 Uhr

Genaue Ohrthermomenter sind sauteuer. Deshalb wird nur rektal gemessen.

Beitrag von ally28 15.11.10 - 10:41 Uhr

Hallo!
Wir hatten noch nie ein Ohr-Thermometer. Wir messen schon immer rektal (im Po) und wir sind immer gaaaanz leise und warten immer ganz gespannt, wann es piep, piep, piep macht. Dadurch gab es damit noch nie Probleme. Nicht bei Jonas (1 Jahr, 9 Monate) und nicht bei Jakob (fast 4 Jahre). Ich mache auf die Thermometherspitze immer ein ganz bißchen Creme, dann rutscht es besser rein, tut nicht weh und ist auch nicht mehr so kalt.
Liebe Grüße,
Ally :-)

Beitrag von jumarie1982 15.11.10 - 10:42 Uhr

Huhu!

Wir messen rektal, wenn sowieso gerade gewickelt wird, und im Ohr, wenn eben nicht.
Bei alles Tests stimmte die Anzeige des Ohr-Thermometers genau mit der rektalen Messung überein.

Wir haben dieses von Braun:
https://www.amazon.de/Braun-Fieberthermometer-ThermoScan-IRT-4520/dp/B00024B5OO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1289814009&sr=8-1

Es kostet derzeit nichtmal 39,-€...

LG
Jumarie

Beitrag von emmy06 15.11.10 - 10:42 Uhr

da wir so gut wie nie haben fieber messen müssen bei unserem sohn in den vergangenen knapp 3 jahren, messen wir nach wie vor im po... es ist am genauesten und noch lässt er es sich gefallen.


lg

Beitrag von anarchie 15.11.10 - 10:57 Uhr

Hallo!

ich habe 4 kinder.

Und dass ich fieber gemssen habe, kann ich an einer hand abzählen...

ich lege die hand auf die Stirn und schaue mein Kind an, das langt mir im Normalfall.

Für die wenigen male haben wir ein Ohr-thermometer...diese messungenauigkeit ist mir nicht wichtig.

lg

melanie

Beitrag von ekieh1977 15.11.10 - 11:00 Uhr

Huhu,

ich messe bei all meinen Kindern rektal. Das klappt auch bei meinem Großen noch (6) noch gut.

Ein Ohr-Thermometer habe ich nicht.

LG
Heike

Beitrag von redenmitniveau 15.11.10 - 11:23 Uhr

Also, ich messe nur REKTAL!!Mein Sohn war mit 2 Jahren wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus, und da hat man gesagt das die Ohr bzw. auch die Schläfenthermometer echt zu vergessen sind!!Manchmal hatte ich bei jeder Messung ein anderes Ergebnis, 2 Sekunden später..

Rektal ist zwar auch ein bischen höher weil es ja INNEN ist, aber so geht man eher auf Nummer sicher!!

Auch unser Kinderarzt rät zu Rektal...

Gruß

Andrea + Kevin (8) +Michelle (1)

Beitrag von snoopychil 15.11.10 - 12:31 Uhr

Wir messen auch mit einem Ohrthermometer. Unser Arzt hat uns erklärt, was man falsch machen kann, und bis jetzt klappt es prima. :-) Stimmte auch bei unseren Vergleichen rektal/Ohr überein.

Beitrag von xunikatx 15.11.10 - 13:05 Uhr

Huhu,

also ich messe ganz normal unter der Achsel. Er bleibt auch brav sitzen und es sind eh nur ein paar Sekunden. Mein Sohn ist 22 Monate und wir messen schon seit mehreren Monaten so.
Die rektale Messung ist mir mittlerweile zu ungenau, da sie Abweichungen bis zu 1.0 Grad haben kann.
Also im Po hatten wir z.B. mal 38,8 und unterm Arm gerade mal 37,8 und ich finde das ist schon ein grosser Unterschied.

Von Ohrthermometern halte ich nichts, da auch die Tempi vom Ohr abweichen kann, z.B. bei einer Entzuendung.

LG

Beitrag von dany2410 15.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

oh gut, ich hab schon gedacht ich bin die einzige hier die unter der achsel misst #schein

aber bei uns im KH wird auch so gemessen,... und rektal lässt er ja schon lange nicht mehr....

lg Dany

Beitrag von zwillinge2005 15.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

nicht die rektale Messung ist ungenau, sondern die axilläre.

LG, Andrea

Beitrag von xunikatx 15.11.10 - 13:20 Uhr

Unser Kinderarzt sagt etwas anderes!;-)

Beitrag von oekomami 15.11.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

nur im Po.

Mein Mann hat als unser Sohn krank war auch im Ohr gemessen, danach war seine Tempi nur bei 38 Grad und unter den Achseln nur bei 39 Grad.

Meinem Mann kam das komisch vor und hat im Pi gemessen, dort über 40,8 Grad.

Hätte er das nicht gemacht, wäre unser Sohn jetzt tod.

Beitrag von loonis 15.11.10 - 15:21 Uhr




nur rectal bei wirkl. hohem Fieber ...

sonst haben wir das Ohrthermometer Thermocsan von BRAUN,
das ist wirkl. gut

LG Kerstin