elterngeldantrag jetzt erst abgegeben... Problem???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seelking 15.11.10 - 10:22 Uhr

hallo mamas,

die kleine ist jetzt 4 1/2 wochen alt und ich hab erst am freitag von der krankenkasse die bescheinigung über das mutterschaftsgeld bekommen...
alles andere war schon lang da und ausgefüllt...

hab es heut per einschreiben mit unterschrift losgeschickt, da unser kindergeldantrag komischerweise icht in der petreffenden stelle ankam... also geh ich auf nummer sicher....

wollte jetzt nur fragen ob es probleme gibt weil es doch schon 4 wochen nach der geburt ist...

danke euch

lg liss mit josephine

Beitrag von wir3inrom 15.11.10 - 10:23 Uhr

Der Elterngeldantrag kann bis zu 3 Monate nach Geburt eingereicht werden.
Kindergeldantrag bis zu 4 Jahre nach Geburt.

Alles im Grünen! ;-)

Beitrag von me-mausi 15.11.10 - 10:24 Uhr

nein kein problem habe ihn auch noch nicht los geschickt.
bei meinem sohn damals ging das ohne probleme und man muss ja auch immer noch was nachreichen

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:30 Uhr

Was muss man nachreichen? Ich musste nichts nachreichen, war alles dabei.

Beitrag von wir3inrom 15.11.10 - 10:32 Uhr

Soll Sachbearbeiter geben, die wollen Unterlagen sehen, die man so nicht mit einreicht. Ist doch aber auch vollkommen unerheblich, welche Unterlagen sie nachreichen musste.

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 10:36 Uhr

Sie hat gesagt, "man muss sowieso noch was nachreichen". Und das stimmt nicht.

Auf dem Antrag stehen alle Unterlagen dabei, die man mit einreichen muss. Warum soll der Sachbearbeiter noch etwas anderes haben wollen? Meinst du, sie wollen zusätzliche Arbeit?

Beitrag von wir3inrom 15.11.10 - 10:38 Uhr

Beispiel, weil du so hartnäckig leugnest..
Eine Freundin von mir ist mit einem Spanier verheiratet, sie lebt in Deutschland mit den Kindern, er in Spanien.
Zusätzlich zum Kindergeldantrag musste sie nachträglich noch die Unterlagen aus Spanien einreichen, auf denen das spanische "Kindergeld" dokumentiert war.

Davon steht auf einem Kindergeldantrag NIX.
So, und jetzt geh doch BITTE an die frische Luft, du bist hier heute niemandem eine Hilfe.

Beitrag von yaisha 15.11.10 - 13:01 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 4 Monate (!) alt und ich hab noch keinen Cent Elterngeld gesehen weil denen auf dem Amt alle 2-3 Wochen was neues einfällt was sie noch sehen wollten, u.a. eine Bescheinigung darüber dass mein Arbeitgeber bei meiner Einstellung noch nicht wissen konnte dass ich schwanger war weil ich einen befristeten Vertrag hatte der in der Schwangerschaft auslief (6 Wochen vorm MuSchu). (Theoretisch war ich nämlich bei der Einstellung in der 2. Woche).

Soviel zu "da steht alles dabei" und "man muss nix nachreichen weil die keine Arbeit wollen". Schön wärs!! #augen

LG
Yaisha + Clara *14.07.2010

Beitrag von seelking 15.11.10 - 10:32 Uhr

danke euch sehr beruhigend;-)

#blume