aufgeregt und ängstlich, etwas lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathy230181 15.11.10 - 10:26 Uhr

hallo ihr lieben,

ich lese eigentlich meist nur mit und schreibe selten...
heut geht es mir nicht so gut, hab mir vorgenommen heute mit meinem chef zu reden wegen der elternzeit. ist ja nicht schlimm, aber er denkt, dass ich wie bei meiner tochter nur die 8 wochen nach der geb zuhause bleiben werde. damals war mein mann arbeitslos und wir hatten uns aus finaziellen gründen dazu entschlossen das er die elternzeit macht. ich hatte aber jeden tag damit zu kämpfen zur arbeit zu fahren und habe bis heut noch ein schlechtes gewissen dass ich nicht 100 prozentig für meine maus da sein konnte. jetzt hat mein mann einen festen job (verdient auch besser als ich) und ich möchte gern 2 jahre zuhause bleiben und für meine mäuse da sein. einfach nur mama sein!!!
jetzt hab ich aber richtig angst vor der reaktion von meinem chef. habe auch schon überlegt nur ein jahr zuhause zu bleiben, aber 1. bekomme ich für 2012 keinen kita platz da die überfüllt sind und 2. kommt meine tochter 2012 in die schule und ich währ dann die erste zeit auch noch zuhause um sie zu unterstützen und die kleine würde dann im februar/ märz 2013 den kita platz von meiner maus "übernehmen" (ist schon mit der kita abgesprochen).
würdet ihr das auch so machen??? denk ich zu egoistisch???
sorry für das #bla

danke schon mal für eure meinungen
kathy

Beitrag von schweissperle 15.11.10 - 10:34 Uhr

hi,

entscheide aus deinem bauch heraus. die kleinen sind nur einmal klein und werden viel zu schnell groß. arbeiten kannst und musst du dein ganzes leben lang noch. vielleicht versteht er es ja auch, wenn du ihm das auch mit der kita erklärst. da du bei deinem ersten gleich wieder arbeiten bist, ist es verständlich das du bei deinem 2ten mal dabei sein möchtest. die zeit kann dir niemand zurück geben und ich find das auch nicht egoistisch.

lg

Beitrag von sarracenia 15.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo Kathy,

egoistisch ist das auf gar keinen Fall. Die Zeit mit deinen Kindern kannst du nie mehr nachholen und dein Gefühl sagt dir doch auch das du bei deinen Kindern sein möchtest:-).

Mach dir keinen Kopf und lass dir kein schlechtes Gewissen einreden, die Kinder werden ohnehin so schnell groß das die Zeit wie im Fluge vergeht. Ich würde auf jeden Fall die 2 Jahre in Anspruch nehmen und was dein Chef davon hält ist zweitrangig.

Wünsche euch alles Gute

Lg sarracenia ET+2

Beitrag von kathy230181 15.11.10 - 10:41 Uhr

danke für die bestätigungen!

Beitrag von butter-blume 15.11.10 - 10:42 Uhr

Zu egoistisch??? Quatsch! Es geht doch um dich und deine Familie!
Dein Chef findet schon einen Ersatz.

Hm... vielleicht kannst du ja teilzeit nach einem Jahr wieder anfangen! Ich fand es schön wenigstens 2 Tage in der Woche mal wieder ein "normales" Leben zu führen. Ich hab in der Zeit eine Tagesmutter für meinen Kurzen gehabt... das regelt bei uns auch die Stadt. Frag doch mal nach! Man muss auch nur den KiTa Preis bezahlen, ist also nicht soooo teuer!

Viel Spaß erst mal in der Elternzeit!

Butter-#blume

Beitrag von castorc 15.11.10 - 10:52 Uhr

Hey, hinterher dankt es Dir keiner wenn Du Dich für Deinen AG opferst.

Wenn Ihr es jetzt finanziell könnt, dann bleibe zu Hause und kümmere Dich um die Kinder.
Ganz ehrlich, ich wollte mir das nicht nehmen lassen (außer, es geht wirklich nicht anders), denn diese Zeit gibt Dir keiner mehr zurück.