Name...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von perle2o1o 15.11.10 - 10:38 Uhr

hii...

und zwar ich muss mal was los werden...
und möchte eure meinung dazu hören...

also nach lange überlegen...
und drei bücher lesen...
und hier mal namen hören und da mal namen hören...
war nicht ganz einfach mit mein freund...
haben wir uns für den namen elias entschlossen...
so und die eltern von mein freund finden den namen schön...
weil es ihn hier nicht so heufig gibt...
jetzt habe ich am samstag meine mutter gesagt wie wir den kleinen nennen wollen...und da meinte sie der name ist kirlich...
er würde später in der schule gehänselt...

was meint ihr...?

genau so...ich habe meine mutter erzählt das wir jetzt eine neue wohung haben...meine mutter hat sich voll nicht drüber gefreut...sie meint nur bist du dir sicher das du dahin ziehen möchtest...denk dran hier ist kein KH...usw...
die eltern von mein freund...freuen sich richtig helfen wo sie können...
und meine eltern nicht...
ich weis echt nicht mehr was ich machen soll...

sorry für´s ganze #bla#bla#bla

Lg

Perle & #baby 27+2

Beitrag von nadja.1304 15.11.10 - 10:45 Uhr

Tja, du hast den Namen verraten, dann wirst du auch damit leben müssen, dass ihn nicht alle toll finden. Sag deiner Mama, du hast ihre Bedenken gehört, wirst ihn aber trotzdem so nennen, da es eure Entscheidung ist. Und wegen dem Wohnort, klingt für mich so, als würde sie sich einfach nur Sorgen machen. Ich seh da kein allzu großes Problem. Wenn du mehr von deinen Eltern erwartest, dann sag es ihnen einfach.

LG Nadja mit Bauchmaus 30+2 (deren Name ein kleines Geheimnis bleibt)

Beitrag von mamavonluis 15.11.10 - 10:51 Uhr

moin,

ich kenn das, habe bisher auch kaum positive resonanz auf unseren wunschnamen bekommen, außer hier bei urbia.. ;)

irgendwie tut das weh und ich reg mich auch immer auf, wie sich manche leute das recht rausnehmen das zu beurteilen, aber es stimmt schon, wenn man den namen vorher sagt, muß man mit solchen reaktionen rechnen. und wenn man dann doch ins zweifeln kommt, is man sich vielleicht selbst nich ganz sicher..?

lg nad

Beitrag von aukster 15.11.10 - 10:52 Uhr

Elias finde ich super schön. Wäre unsere Olivia beim Outing letzer Woche einen Jungen dann würde wir uns jetzt auch über einen Elias freuen (genauso wie wir uns jetzt über Olivia freuen!). Das mit den Eltern ist ja so eine Sache. Deine Eltern freuen sich bestimmt aber drücken es nur anders aus da sie sich wahrscheinlich Sorgen machen oder so....
Meine Eltern wohnen in Schottland und haben es sehr gut, Häuslein, Bäumchen und Garten (wie man in Holland sagt) aber sind nicht so hilfsbereit und scheinen sich auch eher weniger zu freuen als mein Mann seinen Eltern. Die wohnen in Pakistan, haben kein Häuslein, Bäumchen und Garten und helfen und freuen sich nur wo und wann sie können.
Kann dir nur sagen...wenn Elias dir gefällt dann est is relativ egal was anderen denken:-p

LG,
aukster (Sienna 4 und Olivia 23 ssw)

Beitrag von dschinie82 15.11.10 - 10:54 Uhr

Hallöchen,

klar ist Elias kirchlich, aber warum sollte er dafür gehänselt werden? Es gibt doch auch so viele Noahs... also, darüber würde ich mir erstmal keine Sorgen machen. Elias ist ein toller Name!!!

Aber allgemein ist es halt normal, dass manche ihn mögen udn manche nicht, daher würden wir unsere Namenswahl nie vorher sagen!

Und das sich deine Eltern nicht für euch freuen ist wirklich schade, aber viel machen kannst du da wohl nicht... zieht ihr denn weiter von ihnen weg? Vielleicht ist ihnen das ein Dorn im Auge und sie haben Angst, dass ihr euch weiter voneinander entfernt? Manche könne es halt nur so zum Ausdruck bringen. Und fahrt ihr vielleicht auch öfter zu seinen Eltern als zu deinen? Vielleicht spielt Eifersucht auch eine Rolle?
Ansonsten rede doch mal mit ihr und sage ihr, dass es dich traurig macht, dass sie sich nicht mal mit dir freuen kann...

LG
Dschinie

Beitrag von majleen 15.11.10 - 11:00 Uhr

Also mein Fall wäre es nicht, aber es ist ja euer Sohn. Ich hätte allerdings nie nie nie den Namen vorher gesagt.

Beitrag von haseundmaus 15.11.10 - 12:07 Uhr

Hallo!

Ich würd ehrlich gesagt gar nicht so rumposaunen, welchen Namen ihr ausgesucht habt. Meckern tut doch immer wer. Und deine Mama scheint ja grad an allem rumzumosern was du tust. Deshalb würd ich darauf nicht so viel geben.
Elias ist soweit ich weiß schon ein kirchlicher Name, aber das ist bei sehr vielen Namen der Fall und ich hab noch nie gehört, dass jemand der Elias heißt gehänselt wird. Ich bin nicht kirchlich, finde den Namen aber dennoch sehr schön. Lass dich nicht verunsichern und steh hinter eurer Entscheidung.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009

Beitrag von mimi-valentines 15.11.10 - 12:37 Uhr

... Namen sollte man nicht verraten... wenn das baby da ist und man sagt ihn dann, dann sagt meistens keiner mehr was

und schönen Gruß an Deine Mutti... sie soll mal schauen, was nicht alles kirchliche Namen sind... zB auch Peter, David, Kristin, Stefan also ne ganze Menge auch "neuere", wo es nciht gleich jeder denkt

und Elias ist ein sehr sehr schöner Name

Beitrag von geralundelias 15.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo,

mein Sohn heißt Elias und geht in die zweite Klasse...gehänselt wurde er wegen seines Namen noch nie, warum auch!?

Lass´ dir die Laune nicht von deiner Mutter vermiesen...sie gewöhnt sich an den Namen und auch an die Tatsache, dass ihr umzieht ;-)
Mütter halt :-P

Beitrag von emily86 15.11.10 - 16:00 Uhr

Ich finde Elias toll #verliebt

Beitrag von hael 15.11.10 - 21:44 Uhr

Hallo Perle,

ich glaube, das ist normal. Wenn man den ausgesuchten Name an Familie und Freunde erzählt, dann finden ihn bestimmt viele hübsch und viele nicht. Es ist normal. Macht dir keinen Kopf darüber. Wenn der kleiner da ist, dann freut sich deine Mutter bestimmt und gewöhnt sich daran. Dass der Name "kirchlich" ist, stimmt ja aber, es war ein Prophet. Darüber hinaus würde ich mich aber keine Sorgen machen, dein Kleiner wird ja nicht alleine sein, denn 2009 war der Name auf Platz 15 der Vornamenstatistik :)