Mir gehts sch...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ungeplant.... 15.11.10 - 11:14 Uhr

Hallo Ihr,

ich muß mal raus mit der Sprache... nach einer Verhütungspanne zu meinen fruchtbarsten Tagen habe ich nun Angst ss zu sein. gewissheit hab ich erst Nächste Woche wohl.
Ich habe schon 3 Kids und bin alleinerziehend. Der mögliche Vater ist nur sowas wie eine Affaire (selbst aber auch single) und ich liebe ihn nicht.

Von daher kann ich es auf keinen Fall behalten sollte es so sein.
Nun ist es so das er jeden Tag anruft und vorbei kommen will. Ich mag ihn aber nicht sehen wg meiner Angst ss zu sein, mag nicht angefasst werden...bin irgendwie sauer auf ihn das das passiert ist und ich mir jetzt gedanken mache..

Mir gehen so langsam die Ausreden aus..er glaubt mir schon nicht mehr...sagt ich will nicht das er vorbei kommt (stimmt ja auch)
Ich mag ihm auch nicht die Wahrheit sagen,ich will das Thema nicht überdramatisieren will nur das nächste woche ist und ich meine Mens kriege... wie soll ich ihn hinhalten??

Beitrag von chocoflower 15.11.10 - 11:30 Uhr

Hallo Du,

SS = vielleicht ist es besser Dir erst einen Kopf zu machen, sollte es wirklich so sein!!!

Und was deine Affaire angeht, bist Du sicher das es für IHN "nur" eine Affaire ist, scheint mir doch sehr interessiert zu sein, Dich zu sehen.

Gruß chocoflower


Beitrag von connie36 15.11.10 - 11:54 Uhr

mag ja sein, das du sauer auf ihn bist, aber meinst du nicht, das du mit schuld an dem ganzen dilemma hast?
dann beende das ganze doch, du liebst ihn nicht, willst ihn eh nicht mehr an dich ranlassen, udn sein kind, solltest du ss sein, willst du auch nciht.
conny, 27.ssw

Beitrag von seluna 15.11.10 - 14:48 Uhr

wie wäre es mit Ehrlichkeit?

Ich bin auch alleinerziehend, habe drei Kinder und bin durch eine Verhütungspanne schwanger geworden, nur ich bin mir dieser nicht einmal bewusst.

Ehrlichkeit hat mich in diesem Fall auch weiter gebracht und warum bist du sauer auf ihn?
Hat er die Panne mit Absicht herbeigeführt??



Lg Seluna, 29 sse mit nr 4

Beitrag von salida-del-sol 15.11.10 - 19:57 Uhr

Hallo Du,
es ist gut, dass Du hier Deine Ängste aussprichtst, denn dazu ist das Forum ja da.
Es gibt keine grauseligere Zeit, als die Zeit der Ungewißheit, wenn man nicht weiß, ob man schwanger ist oder nicht.
Du liebst den Kindsvater nicht. Aber deswegen mußt dies nicht zwangsläufig in einer Abtreibung enden. Denn das Kind ist nicht sein Vater, es ist ein einzigartiges Orginal von Anfang an. Und Du wirst dieses Kind lieben können, weil es ein Teil ist von Dir.
Dass der Verdacht einer möglichen Schwangerschaft, Dein Verhalten zu ihm prägt ist logisch. Wieso bist Du auf ihn sauer? Denn zur Entstehung einer Schwangerschaft gehören immer 2 Menschen. Und der Wert eines Kindes ist nicht davon abhängig, wer der Vater ist. Sondern davon, dass dieses Kind bereits in Dir wohnt ( falls Du wirklich schwanger bist.)
Es wäre nicht leicht alleinerziehende Mutter von 4 Kindern zu sein, aber dies ist es auch schon mit 3 Kinder nicht. Aber es kann sein, dass die Aufarbeitung einer Abtreibung Dir mehr Kraft kostet, als das 4. Kind alleine aufzuziehen.
Warum willst Du ihm die Wahrheit nicht sagen? Hast Du den Verdacht, dass er durch ein Kind Dich an sich zu binden oder ist es die Angst, wegen dem Kind abgelehnt zu werden?
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol