Wer verhütet mit Persona - Kosten????

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von tinar81 15.11.10 - 11:17 Uhr

Frage steht ja eigentlich schon oben...

Da ich hin und wieder die Pille vergesse, und auch mal wieder ne längere Pillenpause machen möchte, habe ich gedacht, dass Persona auch was für mich wäre... Mein Zyklus ist zu 95% zuverlässig und da meinte eine Freundin, dass es schon auch relativ sicher wäre.

Mich würden eure Erfahrungen mit Persona als Verhütungs- bzw. Familienplanungsmethode interessieren. Da man das ja für beides nehmen kann, und wir uns auch noch ein 3. Kind wünschen - so in 1-2 Jahren.

LG Martina

Beitrag von steffi4178 15.11.10 - 15:31 Uhr

Hallo,
Persona ist recht teuer und nicht gerade zuverlässig. Ausser du meinst zuverlässig ist das von 100 Frauen die 1 Jahr damit verhüten 5 schwanger werden weil das Gerät den Homonspiegel falsch angezeigt hat.
Lies dich mal in NFP ein. das ist auch für Verhütung und für Familienplanung da.

Aber du musst bedenkten, dass du bei beiden Methoden jeden Tag zuverlässig etwa zu gleichen Zeit bei NFP und bei Persona in einem Zeitfenster auf das Gerät schauen mußt und evtl auf das Stäbchen machen .

Also ich mach nFP weil mir Personal viel zu teuer und zu unsicher ist. So weiß ich selbst wann es "Gefährlich " ist und wann nicht.

LG
Steffi

Beitrag von muttiator 15.11.10 - 19:02 Uhr

"Aber du musst bedenkten, dass du bei beiden Methoden jeden Tag zuverlässig etwa zu gleichen Zeit bei NFP und bei Persona in einem Zeitfenster auf das Gerät schauen mußt und evtl auf das Stäbchen machen ."


Bei Sensiplan muss man nicht jeden Tag und auch nicht immer zur selben Zeit messen, bei fortgeschrittenen NFPlerinnen können auch nur 9 gemessene Werte für eine sichere Auswertung reichen.


Bei Persona ist es zwar erforderlich in einem bestimmten Zeitfenster die Tests zu machen aber auch nur dann wenn es vom Gerät verlangt wird.

Beitrag von steffi4178 15.11.10 - 20:00 Uhr

Hallo,
mittlerweile messe ich auch hauptsächlich nur ein paar Tage um den ES rum weil mein Zyklus bis auf 1-2 Tage regelmäßig ist aber am Anfang und wenn man noch nicht bescheid weiß, muß man ja häufiger.
auch muß man erst mal herausfinden wie der Körper auf Abweichungen (wie z.B. wenig Schlaf, Alkohol, Stress...) reagiert.

Zu Persona. du mußt aber auf jeden Fall in dem Zeitfenster daran denken nachzusehen ob ein Test gebraucht wird und was das Ding dann anzeigt.

hab das mal zum schwanger werden (beim 1. Baby) da hat es in dem Zyklus in dem im schwanger wurde gar keinen ES angezeigt. so viel zur Sicherheit.
lg
Steffi

Beitrag von muttiator 16.11.10 - 07:57 Uhr

Ich weiß ich weiß darum habe ich auch geschrieben Fortgeschrittene NFPlerinnen und von Persona halte ich nichts.

Beitrag von gemababba 15.11.10 - 17:25 Uhr

Hallo,

also ich verhüte mit Persona jetzt schon ne weile und hab auch nach meinem ersten Sohn 3 Jahre damit verhütet und ich muß sagen finde es toll .

Es ist natürlich nicht so sicher aber bis jetzt ist alles gut gegangen und ich vertraue dem Gerät.

Die Stäbchen bestelle ich in der Online Apotheke und die kosten für 3 Monate 27,94€.

Aber ganz ehrlich da ein 4.Kind nicht ausgeschlossen ist verhüte ich mit Persona denn wenn die Familienplanung abgeschlossen ist wird der endgültige Schlußstrich gezogen !!

LG Jenny