hilfe kann nicht schlafen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 15.11.10 - 11:54 Uhr

seit einer woche ca.werde ich um halb drei drei wach und wenn ich aufs klo gegangen bin drehe ich mich mindestens 2 stunden rum..#gaehn.

.morgens bin ich dann voll groggy aber auch nicht müde..

.bin jetzt 20ssw...und der bauch is noch nicht so groß das es daran liegen könnte.wire ziehen aber nächsten sa um in eine andre stadt und ich bin schon aufgeregt und am we brauchten wir spontan ein neues auto weil das alte total den geist aufgegeben hat.:-(
nimmt euch sowas auch so mit??is alles so aufregend das man deshalb nicht schläft??sonst schlaf ich immer wie ein stein.#cool#winke.lg

Beitrag von mama-von-marie 15.11.10 - 11:57 Uhr

Konnte auch wochenlang vor grübeln nicht schlafen..
Und als es dann wieder ging, kamen die Alpträume #augen

Versuchs doch mal mit abendlichen Ritualen, bsp. vor dem
Schlafengehen ein Glas heiße Milch, oder ein Bad nehmen etc.

LG
m-v-m, 29.SSW

Beitrag von nadja.1304 15.11.10 - 11:58 Uhr

Seit ich schwanger bin, kann ich die Nächte, in denen ich super durchgeschlafen habe, an einer Hand abzählen. :-) Ist denk ich ganz normal und gewöhnt man sich auch dran.

LG Nadja 30+2

Beitrag von himbeerstein 15.11.10 - 12:03 Uhr

Ja... willkommen im Club. #rofl

Ich frag mich die ganze zeit schon warum nachts nicht viel mehr gepostet wird. #gruebel
Ich habe in meinem ganzen Leben noch keine Schlafprobleme gehabt und hab mich immer gefragt wie so was überhaupt gehen kann... Jetzt weiß ich es..
Das ist vielleicht ein Scheiße... #heul

Also ich kann seit ein paar Tagen wieder schlafen aber vorher ging es gar nicht.. Ich kann mir nur vorstellen dass der Körper sich so verändert dass eben auch das schlafen betroffen ist. Hormone, Haut, Hitze Kälte, Toilettengänge, Sorgen... #pro

Irgendwann muss es ja wieder besser werden ;-)

Beitrag von blackcat9 15.11.10 - 12:19 Uhr

Hallo.

Bei mir ist es so, dass ich nicht viel schlafen kann, weil meine Kleine mich bis zu 10mal pro Nacht auf Toilette scheucht. Immer, wenn ich dann liege, bin ich munter. Dauert dann ne ganze Weile, dann schlaf ich mal ein paar Minuten und dann muss ich schon wieder raus. #gaehn So geht das jetzt seit ca. 3 Wochen. Es gibt auch mal Nächte, wo ich länger als insgesamt 3 Stunden schlafen kann, aber das ist derzeit eher selten. Oder sie hält mich mit Tritten in die Organe oder den Rippebogen munter.

Dazu kommt, dass ich recht spät ins Bett gehe (bin selten vor 23 Uhr im Bett) und muss gegen 5 Uhr meistens aufstehen, um die beiden Kinder in die KiTas zu bringen. Deswegen freu ich mich darauf, wenn die Woche geschafft ist und ich in den MuSchu gehen kann. So kann ich mich auch tagsüber mal hinlegen, wenn mir danach ist.

Wenn ich nachts da liege, grübele ich auch zuviel. Aber ich versuche, das nicht zu machen. Manchmal sind es Dinge, die ich gar nicht beeinflussen kann. Das versuche ich mir dann zu sagen: "Du kannst eh nichts dagegen machen. Also brauchst auch nicht darüber nachzudenken."

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (33+0) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)