Nebenkosten für ca. 75²

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von isa-1977 15.11.10 - 12:02 Uhr

Hallo,

was zahlt Ihr denn so in etwa an Nebenkosten für eine 70-75 m²-Wohnung pro Monat?

Wir wohnen derzeit noch auf 60 m² aber zahlen bereits 140 € Nebenkosten + 40 € Strom. Glaub der Vermieter zockt uns ganz schön ab :-(

Für die neue Wohnung (75 m²) sollen wir "nur" ca. 100 € NBK zahlen.

LGe Isa

Beitrag von claus 15.11.10 - 12:23 Uhr

Hallo Isa,

wir haben 77 qm und wohnen hier mit 2 Erw. + 1 Kind.
Wir zahlen 160 € Nebenkosten und 81 € Strom.
Bei uns wird das Warmwasser allerdings mit einem Durchlauferhitzer erhitzt, zieht viel Strom und ich habe zweimal in der Woche den Trockner im Winter laufen.
100 Nebenkosten finde ich recht niedrig angesetzt.


LG

Claudia

Beitrag von litalia 15.11.10 - 13:36 Uhr

250 euro nebenkosten für alles.

also betriebskosten, wasser, strom, heizung....

Beitrag von night_wish 15.11.10 - 12:31 Uhr

Hallo,

wir (2 Erw + 1 Kind) wohnen auf 72 m² und zahlen an Nebenkosten bei einer Kaltmiete von 380 euro:

80,- Betriebskosten
30,- Wasserkosten
50,- Heizkosten an den Fernwärme Lieferanten

100,- Strom

LG

Beitrag von sanny1080 15.11.10 - 12:44 Uhr

Also so viel zu hoch sind die Nebenkosten bei 60 m² gar nicht. Wir bezahlen 148 Nebenkosten an die Hausverwaltung und 45€ für Strom. Wir bezahlen lieber jeden Monat ein bißchen mehr als nachher einen ganzen Batzen nach zu bezahlen, denn das müssen wir sowieso schon machen, jedes Jahr ca. 250€. Haben eine Galeriewohnung und müssen viel heizen, da die ganze Wärme nach oben steigt.

Beitrag von wasteline 15.11.10 - 14:35 Uhr

Man rechnet zwischen 2 € und 2,50 € je qm, das kommt bei Eurer 60 qm-Wohnung also gut hin.

100 € für 75 qm geht gar nicht, es sei denn, dass die Heizkosten extra abgeführt werden müssen. Oder der Vermieter ködert die Mieter mit einem Lockangebot. Ich würde das nochmal genauestens hinterfragen und mir eventuell eine Nebenkostenabrechnung zeigen lassen.

Beitrag von grafzahl 15.11.10 - 19:00 Uhr

http://www.mieterbund.de/fileadmin/pdf/bks/2009/BKS_OW_2009.pdf

Beitrag von majale1 16.11.10 - 11:29 Uhr

Guten Morgen!

ALso ich schreib ma als Vermieter.

Wir haben eine 45 qm-Wohnung vermietet und haben leztes Jahr von 40€ auf 60€ NK erhöhen müssen,weil unsere Mieterin eine Nachzahlung von 350€ bekam.Leider konnte sie nicht mehr zahlen (an NK)

Salat kommt jetzt,dieses Jáhr - eine Nachzahlung von 500€ #schock

Muß dazu sagen,daß eins ihrer Kinder dieses Jahr bei ihr eingezogen ist,sie aber trotzdem die NK nicht erhöht hat...

Nun müssen die NK auf 85€ erhöhet werden.Weniger geht nicht,weil auf unsere Nachzahlung mußten wir fast 5 Monate warten.

Bevor wir bauten,wohnten wir in einer 93 qm Wohnung,und haben zum Schluß 185€ NK bezahlt.

Gruß

Veronika

Beitrag von happymama09 16.11.10 - 17:16 Uhr

Hallo,

also wir bezahlen für unsere 70m² Wohnung 160 EUR an Nebenkosten und das finde ich ok. Denn ich bezahle lieber etwas mehr und habe dann eine Rückerstattung (wie dieses Jahr mit 285 EUR) als wenn wir nachzahlen müssten. Eine Nachzahlung trifft einen dann härter als ein Geldsegen ;)

Das Angebot mit nur 100 EUR Nebenkosten sehe ich eher mit Skepsis, denn mir erscheint es etwas niedrig. Lasst die Nebenkosten lieber bissl höher ansetzen, sonst habt ihr dann das Nachsehen.