Wir renovieren gerade - wer noch?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

so, es geht los. Wir tapezieren unser Eßzimmer neu und verlegen Laminat :-D Jetzt bin ich dabei, die Schränke leerzuräumen. Ist gar nicht so einfach, ein komplettes Zimmer auszuräumen und diesmal müssen die Schränke auch alle raus (unters Laminat muß noch Ausgleichsmasse).

Wahnsinn, was alles in einen Schrank paßt und ich habe 1 Geschirrschrank, 1 Dielenschrank, 1 Sideboard und 2 Regale im Eßzimmer. Dazu noch einen riesigen Tisch und 8 Stühle. Und einen ehemaligen PC-Schrank, der aber nicht mehr ins neue Zimmer kommt, aber noch einige Handarbeitssachen enthält.

Bis Freitag muß das Zimmer leer sein, die Tapete von der Wand, der Durchbruch gestrichen und die Fliesen, die als Abschluss an der Wand waren, müssen auch noch ab.

Renoviert noch jemand gerade?

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von muckel1204 15.11.10 - 12:21 Uhr

Ich würde ja gern, aber das wird ein riesen Projekt. Ich möchte einen Durchbruch zwischen Küche und Essbereich im Wohnzimmer haben. Die Tür die vom Flur zur Küche geht, soll zugemauert werden, dann muss also auch der Flur gemacht werden. Ne das heben wir uns mal schön fürs nächste Jahr auf, zumal ja in der Küche dann auch erstmal der Küchenbauer kommen muss um diese neu zu planen. Steht ja alles so schön#schwitz

Ich wünsche euch viel Spaß und danach die Freude am neuen Raum, ich liebe das;-)

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 12:27 Uhr

Ich renoviere gerne und bei uns werden die Möbel relativ oft umgestellt. Irgendwas kann man ja immer noch anders/schöner machen. Wir haben einen Durchbruch vom Eßzimmer ins Wohnzimmer und da soll wahrscheinlich noch eine Schiebetür vor, denn wir müssen immer zwei große Räume heizen, obwohl wir abends nur im Wohnzimmer sitzen.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von muckel1204 15.11.10 - 16:34 Uhr

Ich stelle auch alle Nase lang die Möbel um. Letztens war mein Mann oben im Büro und hat gearbeitet, in der Zeit habe ich hier mal umgeräumt, er kam runter, schaute und machte sich einen Spaß draus wieder hoch zu gehen und auf halber Treppe zu sagen, er hätte sich im Haus geirrt#rofl Jetzt hab ich meine Couch mit Überwürfen nochmal mit ner neuen Farbe ausgestattet, hab neu dekoriert und einige Stoffe umgefärbt. Hach ich finds einfach schön, nicht jahrelang im gleichen Schema zu wohnen.

Ich freu mich auch auf unsere Bauaktionen, aus unserm ausgebauten Dachboden soll ein Schlafzimmer mit Büro werden, so gewinnen wir ein weiteres Zimmer, vielleicht ein Kinderzimmer, wer weiß und dann eben die Umbauten hier unten. Na ja mal schauen wann wir das in Angriff nehmen, bei dem Arbeitspensum meines Mannes.

LG

Beitrag von boncas 15.11.10 - 12:48 Uhr

Wir.
Das Badezimmer in der 1. Etage, die Gästetoilette unten und der Flurboden im EG - alles kommt komplett neu. Am Ende wird es wohl richtig klasse aussehen - z.B. Bad oben: Große Wandfliesen (90x30cm) in matt weiß (Fugenbreite: nur 2mm), anthrazitfarbene Bodenfliesen (90x45), Bricks an der Toilettenwand und eine ebenerdige Dusche mit Regenbrause und riesiger Glaswand.

Aber bis es so weit ist, werden meine Nerven übelsten Zerreißproben ausgesetzt. HANDWERKER! #aerger

Denk dir alles aus, was schief gehen kann - und verdopple es! Von einem versehentlichen Wanddurchbruch ins Arbeitszimmer, einem versehentlichen Deckendurchbruch in die untere Etage über Fehllieferungen der Fliesen bis zu Falsch-/Nichtbestellungen des Installateurs - das alles ist nur ein Bruchteil dessen, was bereits schief gelaufen ist. #aerger

Durch die ganzen Verzögerungen kann der Esstrichleger erst wieder im neuen Jahr und wir leben bis mind. Januar auf einer Bauerstelle.

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 12:51 Uhr

Owei, da wünsche ich dir schon mal gute Nerven! Wie kann man denn versehentlich einen Wanddurchbruch machen? Beim Entfernen der alten Fliesen, oder wie?

Hört sich toll an, was ihr da vorhabt, aber was sind denn bricks?

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von boncas 15.11.10 - 13:42 Uhr

Och, ein Wanddurchbruch ist schnell bewerkstelligt, wenn man für den Waschtisch die Anschlüsse versenken will, aber mehr Kraft für den Presslufthammer mitbringt, als Hirnschmalz, um mal vorher die Wandstärke zu messen. #schein


Bricks:
http://ctycrft.de/interiordesign/ein-bisschen-therme-vals-fur-daheim/

Auf dem ersten Bild siehst du Brickwände. Auf dem Bild darunter ist auch eine Brickwand zu sehen. Ganz ähnlich wie auf diesem Bild wird übrigens unser Badezimmer aussehen, wenn es fertig ist. Ist schon weitgehend fertig, auch mit neuem Fenster.
Fehlt nur noch die abgehängte Decke zu schleifen und zu streichen, Strahler einbauen, Türzarge streichen und Doppelwaschtisch montieren (wie auf dem Bild mit hohen Armaturen). :-)

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 13:53 Uhr

Das Bad sieht sehr elegant aus!

Hoffentlich ist auf der anderen Seite des Durchbruchs nichts kaputtgegangen?

So, ich muß weiter meine Schränke ausräumen.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von boncas 15.11.10 - 14:10 Uhr

Danke für dein Kompliment. Ich habe gerade in der Bildunterschrift gelesen: Das SIND JA SOGAR unsere Fliesen. Ambiente by Palazzo. Deswegen kam mir alles auch so ähnlich vor. #freu

Na klar ist da was kaputt gegangen. Wir haben (hatten #heul) dort eine sehr schöne, edle Tapete, die natürlich nicht mehr zu bekommen ist. Außerdem befinden sich an dieser Wand alle Computer- und Telefonanschlüsse und alles muss entkabelt und später alles wieder neu verkabelt und aufgebaut werden. Angeblich zahlt den Schaden die Vers. des Installateurs, aber diese ganze Computer-/Telefonarbeit bleibt wohl an uns hängen.

LG

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 14:16 Uhr

Na, wenigstens sind keine Möbel oder technischen Geräte kaputtgegangen. Ich glaube, ich wäre vor Ärger in die Luft gegangen. Hat der gleiche Installateur auch die Decke durchbrochen?

Beitrag von boncas 15.11.10 - 15:23 Uhr

Nicht der Installateur selber, sondern seine Leute. Aber die haben genau nach seinem handschriftlich(!) hingekritzelten Notizen und Maßangaben gearbeitet.
Die selbe Leute haben nicht nur das Klo oben 18 cm neben eine Wand gesetzt #klatsch (hatte man Schulterkontakt und konnte sich prima anlehnen beim Geschäft), statt genau mittig in den 1m-Zwischenraum zwischen Wand und Duschwand, sondern sie haben es auch unten im Gästeklo fertig gebracht, einen 30cm tiefen Kasten für den Flachspüler zu bauen. "Ging nicht anders" lautete der lapidare Kommentar beim Verlassen der Baustelle. Je naa, is klar, "ging nicht anders" bei einem Klo, das direkt an den Versorgungsschacht gebaut wird, hinter dem sich ALLE Anschlüsse befinden. #augen
Die Spaßvögel durften dann jeweils einen Samstag anrücken und den Mist ordentlich instand setzen. Oben im Badezimmer dauerte das versetzen nur 1,5 Stunden, unten im Gästeklo dauerte es nur eine halbe(!) Stunde, bis der Flachspüler an der Wand hing und nur noch einen 17cm tiefen Kasten benötigte!
Von wegen "Ging nicht anders!" #aerger

Beitrag von lady_chainsaw 15.11.10 - 12:52 Uhr

Hallo Nicole,

bei uns bricht aus gerade das Chaos aus #schwitz

Unser Sohn soll ja nun endlich auch mal ein Kinderzimmer bekommen.

Dafür müssen wir aber das Arbeitszimmer räumen und alles, was sich dort drin befindet, ins Schlafzimmer umsiedeln. Dafür müssen wir aber erst den Kleiderschrank umstellen #schwitz

Außerdem bekommen wir morgen Außenrolläden im Obergeschoss #freu

Wohnzimmer ist auch schon in Planung, bzw. die neue Couch haben wir schon seit einer Woche #huepf Auch hier muss noch umgeräumt und gestrichen werden.

Meine Tochter bekommt noch einen Schreibtisch und ein paar Regale in ihr Zimmer (dann verschwindet ein großer Teil ihrer Spielecke aus dem Wohnzimmer in ihrem Zimmer).

Der Anfang ist gemacht, ein Ende noch nicht in Sicht ;-)

Aber mit zwei Kindern mittendrin ist das leider auch nicht so einfach.

LG

Karen

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo Karen,

na, da habt ihr euch ja auch ordentlich was vorgenommen! Arbeitszimmer ausräumen stelle ich mir ganz übel vor....

Welche Farbe bekommt denn euer Wohnzimmer?

Liebe Grüße und viel Spaß noch

Nicole

Beitrag von lady_chainsaw 15.11.10 - 14:20 Uhr

Hallo Nicole,

Arbeitszimmer ist eine gaaaaaaanz schreckliche Geschichte. Wir sind vor 6 Jahren hier eingezogen - und alle Kartons, die wir "später" mal ausräumen wollten, sind dort gelandet #augen

Wir werden das Wohnzimmer in verschiedenen Brauntönen streichen. Unsere Couch ist dunkelbraun und unsere TV-Möbel werden wahrscheinlich weiß sein.

Also der Grundton wird ein schönes Hellbraun und dann werden mit ein oder zwei dunkleren Tönen Akzente gesetzt (z.B. die Seite, auf der der Fernseher ist, wird dunkler - und auch dort, wo dann der neue Esstisch stehen wird) So ganz genau wissen wir es aber noch nicht, wir stellen erstmal die Möbel alle um - und ich meine wirklich alle!! #schwitz und schauen dann.

LG

Karen

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 14:36 Uhr

Hallo Karen,

das wird bestimmt schön! Wir kriegen im Eßzimmer auch eine braune Wand, dazu eine rote und 2 helle Wände.

Dann kannst du ja jetzt so richtig entrümpeln :-p

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von pupsik_1984 15.11.10 - 13:22 Uhr

Hallo!!

Wir sind im Moment auch total im Stress!! Sind vorgestern voerst zu meinen Eltern gezogen. Müssen jetzt die alte Wohnung renovieren.

Nebenbei sanieren wir mit meinem Bruder ein 2 Familienhaus in welches wir hoffentlich in einem halben Jahr einziehen können.

Wünsche dir viel Spaß beim renovieren.

Gruß Irene

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 13:26 Uhr

Hallo Irene,

na, dann wünsche ich euch auch viel Spaß! Und hoffentlich wenig Streß mit den Eltern.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von pupsik_1984 15.11.10 - 17:04 Uhr

Ne, Stress werden wir nicht haben.
Haben ein halbes Haus für uns ganz alleine!

Anders hätte ich es nie gemacht. ;-)

Beitrag von nobility 15.11.10 - 14:21 Uhr

Ich nicht! Hab die Schnauze voll vom Renovieren.

Beitrag von mausundbaer 15.11.10 - 15:41 Uhr

Hallo,

wir fangen auch gerade an zu renovieren..

Am Freitag habe ich schon die Tapete und den Teppichboden im Schlafzimmer entfernt und vorher natürlich noch die Kartons rausgetragen, die dort standen.

Heute habe ich dann den Wohnzimmerschrank ausgeräumt und demontiert... Türen ab, Rückwände ab und dann wackeln, bis alles zusammenfällt und dann die Einzelteile zum Sperrmüll bereit stellen..

Jetzt brauch ich noch einen Freiwilligen, der mir die ganzen Kisten und den Rest in den Keller trägt, das wird wohl mein Mann machen müssen.

Nun geh ich noch ein paar Kisten packen, dann kann ich morgen noch im Flur die Tapete abmachen...

Und wenn alles leer ist kommen die Männer mit den großen starken Hilti-Maschinen, die Fliesen, Estrich und Bäder rausstemmen.... und der große Container...
Dann kommen die Fenster und die Fußbodenheizung, sowie die neuen Elektroleitungen und Wasserleitungen und der Estrich.... und Putz an die Wände und Fliesen, Parkett und Tapeten und und und....

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf
*freu*freu*freu*

Ich wünschte es wäre schon alles fertig. Allein wenn ich an den ganzen Dreck denke.....

.. und wenn ich erst an die Rechnung denke #schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Aber wenn dann alles schöööööööööööööööön ist, bin ich wieder zufrieden.... so in einem halben Jahr

LG m

Beitrag von nisiho 15.11.10 - 16:46 Uhr

Da hast du ja wirklich eine Großbaustelle! Bei uns bleiben die Fliesen glücklicherweise drin, wir haben erst gedacht, daß die raus müßten.

Viel Spaß beim Renovieren!

Nicole