Neuling mit vielen Fragen !

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mawidu 15.11.10 - 12:18 Uhr

Hallo !
Mein Mann & Ich haben am 18 Oktober die Nachricht bekommen dass seine nur zu ganz wenigen Prozentaanteilen schwimmen ! Jetzt wurde ihm Blut abgenommen und Hormone verschrieben ! In drei Monaten muss er dann noch mal eine Probe abgeben um festzustellen ob sich was verbessert hat! Aber auf natürliche Art so laut Arzt ist ein SS fast auszuschließen ! Das Spermiogramm was dann in 3 Monaten gemacht wird so laut mein Wissen ist dann das entscheidene! Wer kennt sich mit KIWU Zentren aus und hat schon jemand Erfahrungen mit ivf usw ?

LG mawidu

Beitrag von tosca71 15.11.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

tut mir leid dass ihr diese Diagnose bekommen habt :-(

Wenn du dich ueber IVF & Co informieren moechtest, schau dir mal diese Seite an, die hat mir am Anfang wirklich sehr geholfen (und hilft mir manchmal noch!!!) ...

http://www.wunschkinder.net/theorie/

Ich druecke euch die Daumen dass das 2. SG besser ausfaellt...

Glg Tosca

Beitrag von princess.sparkle 15.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo Mawidu,

bei uns ist es ähnlich: Mein Mann hat ein sehr schlechtes SG. Uns wurden 3 IUIs empfohlen, danach dann ICSI.

Der SG-Befund ist pathologisch. Bei mir ist alles in Ordnung. Mein Mann nimmt jetzt Orthomol fertil. Das SG kann sich ja auch bessern, da ist ja nichts in Stein gemeisselt. Aber das Warten nervt.

Beitrag von regudi 15.11.10 - 15:58 Uhr

Hallo!

Ich kann dir nachfühlen wie ihr euch gerade fühlen muss. Bei uns ist es zwas schon etwas länger her, seit dieser Nachricht (2008).
Mein Mann hat zwar recht viele Spermien, aber erstens sind viele deformiert und der Rest stirbt schon nach kurzer Zeit.

Haben schon 3 Inseminationen, und 2 ICSI`s hinter uns.

Sind jetzt neu in Bregenz bei Dr. Zeck in behandlung. Mittendrin beim Stimulieren.

Mein Mann nimmt momentan Fertolivit M Das haben sie ihm in Bregenz empfohlen. Soll die Qualität der Spermien verbessern. Ist zwar schweine teuer. Aber auf das kommt es auch nicht mehr an...

Bei Fragen einfach fragen.

Dieses Forum ist wirklich genial.

Ich wünsche Euch viel Kraft.

Regudi

Beitrag von bike1bike 15.11.10 - 16:50 Uhr

Hallo, ich habe weiter oben schon geschrieben. Wir haben, wie es scheint die selbe Diagnose. Schlechtes Spermiogramm. Habe nun aber herausgefunden, dass sich das in vielen Fällen tatsächlich auf natürliche Weise verbessern lässt. Wir habe vor dieses Zeug nun sicher ein Jahr zu nehmen (im Moment erst seit 2 Monaten) und werden sehen was es bringt. Eine Freundin hat damit jedenfalls Ihr Kind bekommen obwohl auch bei Ihr nur noch ICSI in Frage gekommen wäre. Ein Versuch ist es uns wert.