Weniger Muttermilch durch körperliche Belastung/Sport?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mick 15.11.10 - 12:22 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ist da was dran oder stimmt es nicht? Frage steht schon oben.

Ich gehe bereits wieder zum Schwimmtraining (Verein) ... die überfl. Pfunde müssen ja mal weg. Bisher habe ich mich mit hohen Belastungen zurückgehalten, bin z.B. beim 2 Stunden Training nach spätestens 1,5 Stunden gegangen., schwimme auch nicht volle Pulle.
"Volle Pulle" heißt also schon: Alles, was eben geht.

Jetzt habe ich gehört, es stimmt gar nicht, dass die Milch zurückgeht, wenn man heftig Sport macht.

Hätte so Lust, mal wieder an meine Grenbzen zu gehen, traue mich aber nicht.

Also Sportlerinnen: was meint ihr dazu?

Mick

Beitrag von pepperlotta 15.11.10 - 12:45 Uhr

Das hab ich mich auch letztens gefragt. Naja ich bin grad zarghaft wieder am Klettern und versuche die Bauchmuskulatur bis nach der Rückbildung noch zu schonen und die Brustmuskulatur auch weitesgehend. Bisher hatte ich immer genug Milch und auch nach dem Sport keine Veränderung bemerkt aber war ja auch nicht bis zur Belastungsgrenze gegangen... Werd übermorgen mal die Rückbildungshebamme dazu befragen#schein

Beitrag von sephora 15.11.10 - 12:56 Uhr

Um erhlich zu sein, ich war joggen und es hat mir nicht geschadet. Aber solange ich noch gestillt habe, konnte ich einfach nicht alles geben. Hatte das Gefühl mein körper hat einfach nicht genug Kraft..

Ich glaube nicht, dass die Milch davon zurückgeht..probier es doch aus und wenn du merkst die milch geht zurück, dann tritt wieder kürzer.

lg

Beitrag von lilly7686 15.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo!

Also dass die Milch durch Sport zurück geht ist natürlich Quatsch. Gibt ja einige so Ammenmärchen, leider.

Du kannst jeglichen Sport machen, der dir gefällt. Solange du dich wohl fühlst.
Stillen ist natürlich ebenso anstrengend für deinen Körper. Und der Sport dazu ist halt auch Anstrengung. Aber solange du dich beim Sport wohl fühlst und nicht anschließend so matt bist, dass du dich nicht mehr bewegen kannst, ist es völlig okay, den Sport zu machen, der dir Spaß macht.
Nur überfordere dich nicht.

Alles Liebe!