SST durch zu starkes hibbeln negativ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jasmin080907 15.11.10 - 12:25 Uhr

hallo ihr mäuse...

ich hab mal eine frage...

ich benutze den cbm und hatte an ZT 15 und 16 meine 3 balken mit #ei ...
bin heute an ES+7, hab auch ein paar anzeichen, aber ich frage mich langsam, ob es ein könnte, dass, auch wenn man am richtigen zeitpunkt geherzelt hat, es sein kann, dass sich durch zu starkes hibbeln nichts einnistet...oder hat das damit nichts zu tun und es nistet sich trotzdem was ein, wenn sich was einnisten will? bin nämlich jetzt schon tierisch aufgeregt, wenn ich meinen SST am we mache...ich habe hier noch einen TESTAmed...meint ihr, ich kann ihn bei ES+12 oder ES+13 schon benutzen, weil ist ja ein 25mlU/ml oder sollte ich da lieber nen 10ner nehmen?


würde mich über antworten freuen....


ganz liebe grüße

Beitrag von bunny2204 15.11.10 - 12:27 Uhr

bei mir war der Test (25er) 3 TAge vor NMT schon deutlich postiv.

Und wenn man durch Hibbeln eine SS verhindern könnte, wäre ich jetzt nicht mit dem vierten, sondern mit dem ersten Kind schwanger. Die ersten drei waren geplant und ich war OBERHIBBELIG!

LG BUNNY #hasi

Beitrag von lullaby81 15.11.10 - 12:27 Uhr

Vor der Regel einen 10er, alles andere ist nicht gut, würd ich sagen. Aber warte lieber bis num NMT. Und dann mit einem 10er, einen 25er würd ich erst nach der NMT nehmen. So eine Woche danach.

Beitrag von zazazoo 15.11.10 - 12:29 Uhr

Man hört ja öfters, dass wir uns eine Schwangerschaft quasi selbst "verbauen" durch unsere Hibbeligkeit und viele erst schwanger wurden, als sie ganz locker und ohne große Hintergedanken ans Herzelns gegangen sind. Ich denke, da ist schon was dran, dass der Kopf da auch ne ganz große Rolle dabei spielt ... nur wo der Aus-Knopf ist, das hab ich auch noch nicht rausgefunden :-)

Beitrag von jasmin080907 15.11.10 - 12:35 Uhr

ne, wo der knopf sein soll, muss mir auch mal jemand verraten... ;-)

wir sind im 8. üz und im 2. mit dem cbm....erst du den monitor wusste ich überhaupt richtig, wann mein ES überhaupt ist...
klar ich hab auch anzeichen...meine brüste sind sehr schwer und sehr empfindlich und hab auch ziehen im UL...pms sind das nicht...die hab ich nie...außer am selben tag, wo meine mens einsetzt...hab auch die ganze zeit ein super gefühl gehabt, aber mittlerweile geht mein super positives gefühl was zurück, umso mehr ich an mein nmt komme...mein nmt habe ich am 22.11., dass heißt bei ES+14

Beitrag von zazazoo 15.11.10 - 12:49 Uhr

Dann sind wir in etwa gleich "weit" - mein NMT soll ca. Sonntag sein. Hatte eigentlich ein super Gefühl (plus Symptome), aber heute ist meine Temp so dermaßen gefallen, dass ich nicht weiß, wie ich das zu deuten habe. Die Hoffnung bleibt, ganz klar ... also noch eine Woche durchhalten und sehen, was dann passiert ...

#klee #klee #klee

Beitrag von wunschkindnr.2 15.11.10 - 12:35 Uhr

Ich glaube schon das Stress eine schlechte
Ausgangsposition zum schwanger werden ist.

Man sagt ja auch, dass kleine Entzündungen im mundraum den
Körper so extrem stressen können das es eine
Einnistung verhindern kann.

Versuche dich abzulenken und nicht immer nur daran
Zu denken ob es geklappt haben kann oder nicht.










www.Dat-Babyhus.de/Kinderwagen