Ich habe das Gefühl, er hat nen Entwicklungsstillstand (motorisch)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gartenrose 15.11.10 - 12:27 Uhr

Hallo,

eigentlich habe ich nie verglichen und wollte es auch nicht tun.... hm, na ja, wenn ich meinen kleinen nun aber doch mal mit anderen Babys vergleiche, habe ich doch das Gefühl, dass er weitaus weniger kann als andere.

Er ist heute genau 8,5 Monate. (korrigiert 7 Monate) alt und dreht sich "erst" seit zwei Monaten auf den Bauch, aber bis heute irgendwie nicht zurück. Ich bin mir nicht sicher, ob er es nicht kann, oder nicht will, da er auf dem Rücken keine 10 Sekunden freiwillig liegen bleibt.
Dann seh ich häufig, dass Mütter ihre Babys hinsetzen und sie nicht umfallen. Ich dachte, er muss sich von selbst hinsetzen....setze ich ihn ohne Stütze, fällt er sofort um.
Auch vom Robben und Krabbeln sind wir glaube ich noch weit entfernt. Er versucht es zwar, kann sich aber nur um die eigene Achse drehen und sich auf glattem Boden rückwärts schieben.
Unsere Osteopatin/ Physiotherapeutin (wo wir aber wegen Spucken sind), meint er ist völlig normal entwickelt....

Ich habe aber irgendwie etwas Angst....vielleicht sind es ja heute auch "nur die Hormone", die mich so nachdenklich machen...

Als "faul" würde ich meinen kleinen nicht bezeichnen.

Gibt es noch mehr Babys, die sich nicht gaaaanz sooo flott entwickeln???

Beitrag von sonne_1975 15.11.10 - 12:34 Uhr

Bitte, Babys dürfen nicht hingesetzt werden! Sie setzen sich selbst hin, wenn sie bereit dafür sind, meistens mit 9-10 Monaten, einige früher, einige später (auch mit 1 Jahr).

Rückwärts schieben und um die Achse drehen ist schon ein guter Anfang, wegen dem Drehen auf den Rücken würde ich aber evtl. den KiA fragen.

LG Alla

Beitrag von tiffy0107 15.11.10 - 13:13 Uhr

Hallo gartenrose,

jaaaaa, die gibt es. Unsere Kleine jetzt genau 9 Monate alt geworden und kann sich nun endlich drehen, hin und zurück. Doch bis dahin war ein weiter weg. Ich muss dazu sagen das bei ihr KISS diagnostiziert wurde und sie deswegen motorisch hinterher ist.

So, nun aber noch eine Frage: Spuckt er immer noch? Auch mit 8,5 Monaten?

Falls ja, würde ich mal einen Orthopäden drauf schauen lassen der Säuglinge/Babys behandelt. Vielleicht hat er ja eine Blockade, die ihn hindert!?
Probier es doch einfach, schaden kann es nicht!


LG

Beitrag von missy0675 15.11.10 - 13:15 Uhr

Hallo,

mein Kleiner wird morgen 10 Monate. Bis er 8,5 Monate alt war konnte er sich gar nicht auf den Bauch drehenb, auf den Rücken hat er auch nur alle paar Wochen geschafft. Jetzt rollt er in der Gegend rum, seit Samstag kriegt er manchmal den bauch vom boden hoch und hoppelt dann quasi ein stück nach hinten. Siotzen geht auch noch gar nicht, er hat einfach noch nicht die muskulatur dafür. Und meiner ist ein fauler sagt jeder der ihn erlebt ..aber Dein Baby ist ja eigentlich erst 7 monate..da musst Du Dir überhaupt keine Sorgen machen...

alles gute und grüsse,
missy mit zappel-Berni aufm schoß

Beitrag von lady_chainsaw 15.11.10 - 13:17 Uhr

Hallöchen,

das ist doch alles noch völlig normal und im Rahmen #liebdrueck

Meine Tochter hat sich auch nie gedreht, die Bauchlage hat sie gehasst #heul

Mit 10 Monaten konnte sie dann krabbeln und mit 13 Monaten ist sie gelaufen.

Mein Sohn dagegen konnte sich mit 6 Monaten durchs Wohnzimmer kugeln, mit 7 Monaten Krabbeln und mit 10 Monaten schon laufen!!

So unterschiedlich sind die Kinder einfach #blume

LG

Karen