feuchte Wand, Wasserflecken, komische Vermieterin

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sternenengel2000 15.11.10 - 12:50 Uhr

Hallo
Gestern entdeckte ich eine feuchte Wand im Kizi.
Mein Sohn hat ein ca. 200m langes Fenster. Darunter ist nur links eine kleine Heizung (neue, große sollte jetzt bald kommen).Vor bzw unter dem Fenster außen ist ein Vorsprung. Wohl an der Wand rissig geworden?!Und bei dem Regen die Tage...
Auf jeden Fall ist jetzt rechts von der Heizung bis zur nächsten Wand alles feucht und hat richtig Flecken. So bis 10-15 cm über den Boden. Dazu solle ich noch erwähnen, das wenn man mit der Hand drüber geht und dann an der Hand riecht...dann riecht das eigenartig nach Chlor oder ähnlichem!!
Auch der Boden in der Ecke (davor, über Eck, steht eine Kommode mit großen Fernseher) ist es recht klamm. Nicht nass, nur wenn man drüber fühlt hat man was an den Fingern...
Hatte mich letztens schon gewundert und dachte, mein Sohn hat Trinken verschüttet...aber anscheinend doch nicht.
Ich rief sofort die Vermieterin an: oh...ja??!?!! Ich komme nächste Woche mal vorbei...
Frage1: dieser Chlorgeruch? Wurde da schon mal was gegen Schimmel o. ä. was getan???
Frage2: Ist doch ein Haftpflichschaden für die Vermieterin oder? Weil Tapete ist ja auch hin!
Frage3: die Woche mal vorbeikommen...Wollte bis morgen früh warten und sie noch mal kontaktieren! Soll spätesten morgen abend vorbei kommen. Machen kann SIE eh nichts!!
Was sie am liebsten tun würde!Komische Person!!Sparen,sparen, sparen!!!
lg Tanja

Beitrag von milka700 15.11.10 - 13:32 Uhr

Bitte bitte bitte...nie! mündlich. Mängelanzeigen IMMER schriftlich mit Einschreiben.
Mache auch Fotos mit Datumsanzeige (Handy z.B.)
Du kannst schadensersatzpflichtig werden wenn die VM behauptet du hast nichts angezeigt. Und eine evtl.e Mietminderung kannst du auch knicken.
Ansonsten muss ihre Gebäudeversicherung für den Tapetenschaden aufkommen. Möbel etc. deine Hausrat.

Beitrag von sternenengel2000 15.11.10 - 15:07 Uhr

Fotos habe ich gestern gemacht und gerade noch mal im Tageslicht.
Die Vm will morgen vorbei kommen.
Bereite dann ein Schreiben (doppelte Ausfertigung) vor, das sie mir dann unterschreiben kann, das sie es erhalten hat. Ist das OK?

Was kann man denn schreiben?

zb: Hiermit zeigen wir an, das die Wand im Kinderzimmer feucht ist und Wasserflecken aufweist...

Sorry, das ich mich ein bischen blöd anstelle, aber das ist mein erster privater VM. Wir waren sonst in einer Genossenschaft und da gings so: anrufen, vorbei kommen, beheben, fertig!!

Beitrag von milka700 15.11.10 - 16:05 Uhr

Ja, ist so ok. Oder evtl. noch, wann diese Flecken bemerkt wurden.
Und ob Außenwand, rechts, links?
Hauptsache, im Streitfall hast du was zum Beweis.