Hin und her gerissen wegen dummer FÄ... SILOPO und etwas lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -.jacky.- 15.11.10 - 13:06 Uhr

Also zu meiner Vorgeschichte:
Ich bin bei meiner FÄ super unglücklich. Ich fühle mich da nicht wohl und schlecht aufgehoben. Wenn ich anrufe, weil ich Schmerzen habe oder so, dann wird gemauelt, wir haben heute garkeine Zeit, bla bla, einfach unfreundlich und die FÄ selber ist auch so ne Sache. Letztens hat sie mich zur Sau gemacht, weil ich zuviel zugenommen habe, ein anderes mal ging ich hin und meinte ich habe Schmerzen, dann hat sie ohne nachzuschauen gesagt ja das ist in einer SS eben so, total pampig. Als ich mal auf´m Freitag da war und meinte ich habe tierisch Schmerzen, da meinte sie nur ja dann gehen sie bitte ins Krankenhaus, da meinte ich sie haben doch garnicht nachgesehen und sie sagte nur, ja ich kann das übers Wochenende nicht verantworten. So n quatsch #kratz
Naja, nun habe ich seit ner Woche Schmerzen im rechten Oberbauch und seit vorgestern auch noch Durchfall, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.
Nun war ich heute bei meiner Hebamme und sie meinte dann gleich ich soll noch heute zum Arzt, es könnten Gallensteine oder eine SS-Vergiftung sein. Nun hat die Hebamme bei meiner FÄ angerufen und um einen Termin gebeten und sie meinten gleich, nein das passt heute überhaupt nicht und meine Hebi dann, das wäre wichtig, das es heute abgeklärt wird! Und nach langer Diskussion meinte sie dann ja gut dann viertel vor 4 mit viel Wartezeit!
Ich bin nun total geknickt, weil sie so doof und unfreundlich sind und ich habe jetzt schon Angst da später hin zu gehen und angepampt zu werden :(
Den FA kann ich leider erst zum neuen Quatal hin wechseln also erst ab Januar. Hab mich extra bei der Krankenkasse informiert.
Da muss ich jetzt wohl durch... Danke für´s lesen! Das musste mal raus.
Jacky 27.SSW

Beitrag von jecca 15.11.10 - 13:09 Uhr

Hallo!
Das ist je echt ne Hexe!! Kannst du auch nicht wechseln , wenn du nochmal die 10 Euro zahlst??

lg jecca

Beitrag von novemberkruemel 15.11.10 - 13:10 Uhr

Kannst du wirklich erst im neuen Quartal wechseln? Oder liegt es daran, dass du dann nochmal 10€ Praxisgebühr zahlen müsstest?

Beitrag von loewenpfote 15.11.10 - 13:10 Uhr

Echt? Du kannst erst zum neuen Quartal wechseln?

Also: ICH würde notfalls liebend gern nochmal 10,- € in die Hand nehmen und mir 'n gescheiten Arzt suchen!
Kann ja wohl nicht wahr sein. #contra

So musst du dich nicht abfertigen lassen!!!


Alles Gute, Sonja (die sich gerade tierisch über deine FÄ aufregen könnte!) :-[

Beitrag von sternschnuppe215 15.11.10 - 13:11 Uhr

sofort wechseln!!!

Wieso erst zum neuen Quartal?

Ich wechsel innerhalb eines Monats zum neuen FA ... dies aber unter Absprache des bisherigen FA (er hat keine modernen Geräte... und verweist daher selber an seinen Kollegen...)

Beitrag von -.jacky.- 15.11.10 - 13:12 Uhr

Das mit den 10€ wäre kein Problem aber es geht darum, das pro Quatal nur einmal bei einer Krankenkasse abgerechnet werden kann, sprich, der neue FA könnte die Behandlungen nicht abrechnen, weil meine jetzige FÄ das schon getan hat. So wurde es mir erklärt.

Beitrag von sandmann1234 15.11.10 - 13:35 Uhr

dann würde ich einfach ins kh fahren und sagen meine hebamme hat gesagt das ich heute dringend untersucht werden muß und das der fa keine zeit hat. Es geht um dich und dein baby, da muß man mal ein bisschen unverschämt zu manchen ärzten werden:-[

Beitrag von libretto79 15.11.10 - 13:56 Uhr

Das mit dem Arztwechsel während dem laufenden Quartal ist aber echt ne blöde Sache!
Wenn das nicht geht, dann kannst Du immer noch ins Krankenhaus gehen.
Die sind meist sehr verständnisvoll und bei Notfällen müssen die Dich auch dran nehmen! Und ich würde mal sagen, ne SS-Vergiftung ist ein Notfall!
Dort musst Du dann zwar auch die 10,-€ zahlen, aber das spielt ja keine Rolle! Ich wünsch Dir viel Glück!

Libretto

Beitrag von ida-calotta 15.11.10 - 14:36 Uhr

Das ist quatsch! Der neue FA kann natürlich jetzt z.B. keine der vorgesehenen Vorsorgen machen wenn die schon beim alten gelaufen sind. Such dir nen neuen und geh da als Notfall hin. In Deutschland herrscht immer noch freie Arztwahl!

LG und alls Gute
Ida

Beitrag von perle2o1o 15.11.10 - 13:13 Uhr

ach du arme fühl dich fest gedrückt...
ich kenne sowas auch...
ruf beim anderen fa an und erzähl den deine geschichte..
und sag das du dich da nicht mehr wohl fühlst...
und im notfall würde ich auch an deiner stelle die 10€ bezahlen das wäre mir in den augenblick egal...
immer zum fa mit bauchschmerzen oder so ist auch nicht schön...

ich wünsch dir noch weiter alles gute...

Beitrag von mamamiasophie 15.11.10 - 13:15 Uhr

das mit dem FA wechsel is quatsch! voallem wenns dir schlecht geht.
ich hatt auch theater mit meiner FÄ und hab mitten im quartal den arzt gewechselt, also telfonier mal rum und geh zu nem anderem arzt.
alles gute für dich!

Beitrag von neomadra 15.11.10 - 13:15 Uhr

huhu. also das klingt echt gruselig.
ich würd sagen: wechsel!

sorry, das hab ich echt noch nie gehört, dass es erst zum neuen quartal geht. ich bin auch seit einem jahr nicht mehr privatversichert und hab dadurch tierische anfängerschwierigkeiten gehabt.
aber das wäre selbst mir neu.
hab eh grade mit meiner telefonieren müssen wegen ein paar fragen und hab mal auf doof gefragt (techniker ist das übrigens) - die sagte, ich könne wechseln wie ich lustig bin, hätte nix mit der kv zu tun, wäre ja mein geld ...

dann legst du halt 10,- auf den tisch und gut ist. blöd, das doppelt zu bezahlen aber die gesundheit ist wichtiger als 10,-.
ich hab auch den hautarzt gewechselt - in einem quartal. weil ich mit der art des ersten nicht klargekommen bin.

das interessiert doch die krankenkasse prinzipiell nicht, wo du deine praxisgebühr hinlegst, da würd ich mir keine gedanken machen.

du bist wichtiger - such dir einen neuen arzt, bei dem du dich gut aufgehoben fühlst!

Beitrag von schnucki22 15.11.10 - 13:30 Uhr

Huhu suche dir sofort nen neuen Arzt das mit dem Wechseln ist quatsch arbeite selber beim arzt du kannst, wenn du die 10 Euro bezahlst auch im Quartal einfach so wechseln.

Beitrag von sandmann1234 15.11.10 - 13:37 Uhr

lass dir doch einfach ne überweisung vom hausarzt geben und geh zu einem anderen

Beitrag von happymama09 15.11.10 - 13:46 Uhr

Also mit dem Wechseln ist absoluter Mist, ich hab auch schon mitten im Quartal den Arzt gewechselt und da gab es nichts zu beanstanden. Ein Arzt hat ja auch schließlich mal Urlaub und da geht man dann auch zu einem Vertretungsarzt, der in dem Fall ja auch ein anderer Arzt wäre und seine Dienste bei der Krankenkasse abrechnet.

Und zur Not würde ich einfach ins Krankenhaus in die Notaufnahme gehen und erzählen, dass dein Arzt heute keinen Termin hätte. Dort wird man auch gründlich untersucht.

Ansonsten würde ich deiner Ärztin heute mal den Kopf waschen, denn wenn es wirklich etwas ernsthaftes ist, hat sie dies zu tragen da sie dich nicht untersucht hat. Da kannst du sie dann auch anzeigen oder Folgekosten in Rechnung stellen. Schrei mal schön die Praxis zusammen, vielleicht bleiben ja einige Patienten fern ;)

Beitrag von krebs83 15.11.10 - 13:46 Uhr

Hallo Jacky,

kann dich dein Hausarzt nicht überweisen?

Bei mir wurde die SS von einem Vertretungsarzt meines alten FA's bestätigt.

Da ich aber für die Betreuung während der SS eine modernere Arztpraxis wollte bin ich zu meinem Hausarzt, der mir auch schon die Überweisung zum Vertretungs-FA geschrieben hat und hab ihn gebeten mir im selben Quartal eine neue Überweisung zu geben.

Das hat er gemacht, solange er das anweist dürfte die KK nichts dazu sagen, würde versuchen das mal abzuklären denn deine FA-Praxis ist ja kein Zustand!

Denk ganz doll an dich!

Krebs83 mit #ei 18.SSW

Beitrag von daisy-muc 15.11.10 - 17:15 Uhr

Huhu,

Du Arme, dann ist man schon schwanger und dann gerät man an eine saublöde Ärztin...

Hab beim Durchlesen gedacht, Du sprichst von meiner alten FÄ. Bei der war ich nur einmal, danach nie wieder.
Habe auch mitten im Quartal gewechselt. Habe bei meiner Krankenkasse angerufen und gesagt, dass ich bei meiner Ärztin total unglücklich bin und ob ich wechseln könnte? Und siehe da, gar kein Problem, man sagte mir, ich habe die freie Wahl und wenn es mit einem Arzt nicht funktioniert, dann eben mit nem anderen.

Such Dir nen Gyn, der alle 4 Wochen Ultraschall macht. Also nicht so ein Knauserbrötchen, dass nur alle 3 vorgeschriebenen US macht und danach zur Kasse bittet. Meine neuer toller super duper Gyn macht bei allen SS US alle 4 Wochen und tausend extra Sachen kostenlos. Punkt.

Wenn Du so einen findest, wirst Du auch nicht was extra zahlen müssen. Und selbst wenn, hey, an den paar Euros wird es ja wohl nicht scheitern, oder???
Und drück bei der Arzthelferin ruhig ein bisschen auf die Tränendrüse und mach es eilig.

Evtl. hilft auch ein Thread hier bei urbia, wo Du nach Erfahrungen mit netten Ärzten in Deiner Umgebung fragst? Oder vielleicht hat eine Freundin/Bekannte/Nachbarin/... eine Empfehlung?

Alles Gute, kämpfe für Dein Baby und für Dich und werde zur Löwin :-)
roooar
:-) in diesem Sinne
Daisy

Beitrag von supermutti8 15.11.10 - 18:38 Uhr

erstmal vorweg- den FA kannst du IMMER wechseln !!! Aber du müsstest dann eben ein 2.mal die 10€ zahlen ..nur DAS wärs mir bei deinen Schilderungen echt wert....das würd ich mir kein 2.mal antun ..da haste schon viel zu viel ausgehalten.

geh morgen zu nem anderen ,sag das du schmerzen ahst ,schildere die symtome und zahl eben nochmal ...