abpumpen, aber wann?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mimi3011 15.11.10 - 13:08 Uhr

Hallo Mädels,

normalerweise will ich ja stillen. Wenn ich unterwegs bin versuch ich es auch, zB. dann im Auto.
Manchmal gehts aber gar nicht, sodass ich ihr lieber ein Fläschchen gebe, weil ich meine Brüste nicht in der Öffentlichkeit auspacken will.

Jetzt möchte ich gern Mumi abpumpen, weiß aber nicht so recht wann. Denn bevor ich losfahre hat sie ja noch getrunken und dann kann ich ja nicht gleich hinterher abpumpen, oder?

Wie macht ihr denn das?

Grüße
mimi

Beitrag von moccassine 15.11.10 - 13:34 Uhr

Hallo mimi
Also meine Hebi hat mir geraten, nach dem stillen abzupumpen, um dem Kind nichts zu "klauen". Dann holt man ja nur das raus, was eh nicht getrunken wurde. Hatte am Anfang nämlich auch das Problem nicht in der öffentlichkeit meine Brüste auspacken zu wollen! ,-)
Mittlerweile bin ich schmerzfrei! :-D
Gruß Jasmin

Beitrag von lilly7686 15.11.10 - 13:40 Uhr

Hallo!

Erst mal: klar kannst du deine Brüste überall "auspacken". Setz dich mal stillend vor den Spiegel: man sieht in Wirklichkeit GAR NIX ;-)

Abpumpen sollte man direkt nach dem Stillen.
Im Kühlschrank ist MuMi 3-5 Tage (je nach Temperatur) haltbar. Tiefgekühlt 6 Monate. Und bei Zimmertemperatur etwa 4 Stunden.

Bei einem so Kleinen Baby würd ich allerdings noch keine Flasche geben wegen Saugverwirrung. Da würd ich eher zu einem Fütterungsbecher aus der Apotheke raten ;-)

Alles Liebe!

Beitrag von mimi3011 15.11.10 - 21:22 Uhr

Hallo Lilly,

was meinst mit Fütterungsbecher?

Grüße
mimi

Beitrag von lilly7686 16.11.10 - 05:41 Uhr

Guten Morgen!

Ein Fütterungsbecher ist ein kleiner Becher, den man in der Apotheke bekommt. Er ist etwa so groß wie so ein Medizinbecher (den du bei manchen Hustensäften dabei hast). Er ist etwas schräg "gebaut", sodass Babies sehr gut daraus trinken können.
Alternativ ginge auch ein Doidy Cup. Den bekommt man über Amazon zum Beispiel. Ich hab ihn für die Beikostzeit bestellt (zwecks Wasser trinken), hab ihn aber leider noch nicht bekommen.

Wenn du nur ganz selten mal abgepumpte MuMi geben willst, ist der Fütterungsbecher eine gute Alternative, weil du damit einer Saugverwirrung vorbeugen kannst.
Klar, es gibt einige Babies die gar nicht anfällig dafür sind. Aber das findet man leider nur raus, indem man mal Flasche gibt. Und wenn du ein Baby hast, das schnell eine Saugverwirrung bekommt, ist eine Flasche oft schon der Anfang vom Abstillen :-(

Wie gesagt, für alle paar Wochen mal wär so ein Becher wesentlich besser als eine Flasche.

Es gibt aber auch neu den Medela Camla. Das ist ein spezieller Sauger, der angeblich nicht zur Saugverwirrung führt. Ich hab ihn dieses Wochenende ansehen dürfen, aber nicht probiert. Rein logisch gesehen würde er funktionieren. Aber ob er hält was er verspricht, kann ich nicht sagen.

Schau dir einfach mal in der Apotheke beides an und entscheide selbst: Camla Sauger oder Fütterungsbecher.

Alles Liebe!

Beitrag von lucaundhartmut 15.11.10 - 14:44 Uhr

Hi mimi,

Dein Wunsch ist gut verständlich. Das geht sehr vielen Brustmüttern so.

Abpumpen sollte man in der Tat gleich nach der Fütterung per Brust.
Am besten eignen sich dafür elektrische Milchpumpen (vielleicht bekommst Du ein Rezept vom KiA oder Gynäkologen?).

Bei Zimmertemperatur hält sich Abgepumptes 3 bis 4 Stunden.

Im Kühlschrank hält sich Frauenmilch 3 bis 5 Tage lang (Achtung: Oben setzt sich meist das "Fett" ab, das bedeutet nicht, dass die Milch "schlecht" ist).
Tiefgekühlt hält sie sich bis zu 6 Monate (Achtung: Beim Auftauen kann es sein, dass sie "flockig" wird, das bedeutet ebenfalls meist nicht, dass die Milch "schlecht" ist).


Alles Gute wünscht Euch Steffi #sonne