Starke Krämpfe aber keine Mens

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bienemaxi123 15.11.10 - 13:15 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier aber seit einiger Zeit schon stiller Mitleser.
Kurz zu mir, bin 25 Jahre alt und glücklich verheiratet.

Seit dem 10.10.2010 nehme ich keine Pille mehr. An sich wollte ich das schwanger werden entspannt angehen lassen aber nun merke ich, dass das gar nicht so einfach ist. Ich höre ständig in mich rein und grübel,was mit mir los ist. Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht etwas zu meiner Situation sagen bzw. vielleicht habt ihr ja schon ähnliches erlebt.

Also: Meine letzte Mens begann am 13.10. und endete am 18.10. Laut Eisprungkalender, waren meine fruchtbaren Tage ca. vom 21.-24.10. Natürlich haben wir diese Zeit genutzt;-);-)

Meine nächste Mens hätte ich eigentlich am 09.11. bekommen müssen, doch bis jetzt ist noch nichts in Sicht. Aber seit letzte Woche Dienstag habe ich ständige Baukrämpfe, von denen ich teilweise nachts aufwache. Meine Brüste sind sehr empfindlich, meine Brustwarzen kann ich gar nicht berühren, so weh tun sie. Außerdem bin ich dauermüde, zur zeit sehr empflindlich und hab manchmal mit Überkeit zu kämpfen.

Jetzt frag ich mich natürlich ob das pms ist, sich meine Regel nur verschoben hat oder ob ich schwanger sein könnte? Ich weiß, nur ein Test verschafft gewissheit aber vielleicht kennt ihr auch sowas und könnt mich etwas beruhigen. Ich habe im Internet gelesen, dass solche Krämpfe auch auftreten können, wenn die Gebährmutter sich krampfartig zusammenzieht um das befruchtete Ei zu halten???

Tut mir leid, wenn es jetzt etwas lang geworden ist. Ich hoffe ihr antwortet mit trotzdem.

Dann euch noch einen schönen Montag nachmittag.#winke#winke

Beitrag von jwoj 15.11.10 - 13:19 Uhr

Du hast dir deine Antworten doch schon selbst gegeben. ;-)
Du weißt selbst, dass es sowohl PMS als auch SS-Anzeichen sein können (bei dir vielleicht auch noch die hormonelle Umstellung der Pille). Nur ein Test wird dir Gewissheit bringen.

Der Eisprungkalender ist besonders nach der Pille überhaupt nicht zu gebrauchen. Danach würde ich nicht gehen.

Viele Grüße und viel Glück!#klee

Beitrag von .tweety74. 15.11.10 - 13:29 Uhr

Hallo #winke!

Wünsche dir sehr, dass es geklappt hat #klee!!!!!

Das mit dem "wir gehen entspannt ran" habe ich mich auch viel entspannter ;-) vorgestellt! Ich bin derzeit im 5. Zyklus nach Absetzen der Pille. Im ersten Zyklus hatte ich sowas von empfindliche Bruswarzen, dass ich es fast nicht aushielt - meinen Vermutungen nach war das um den Eisprung herum - UND jeden Zyklus kamen neue Auffälligkeiten dazu, die ich mit Pille (18 Jahre lang genommen) natürlich nicht kannte - wie du sagst, nach dem Absetzen der Pille muss man erst seinen Körper kennenlernen.

Habe mich im ersten Zyklus auch nach dem Eisprungrechner gerichtet (mehr bauch ich nicht, dachte ich) - aber der ist wirklich nur ratsam, wenn man immer einen gleich langen Zyklus hat. Ich habe in diesem Zyklus angefangen Temperatur zu messen und Ovus zu verwenden, den nur so, kann ich Anzeichen zuordnen.

lg
tweety74

Beitrag von dianapierre 15.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo Liebes,

da du erst die Pille abgesetzt hast, kann es durchaus sein das sich dein Zyklus erst einpegeln muss. Mein 1 Zyklus war 59 Tage lang und ich hatte den ganzen Zyklus irgendwelche Wehwehchen.

Bei meiner Tochter hatte es damals gleich im 1 ÜZ geklappt, da hatte ich auch solche Bauchkrämpfe, also du siehst es ist alles drin ;-).

Vielleicht ist jetzt auch erst dein ES.

Wirst wohl noch etwas warten müssen, da du keine Tempi misst oder sonstwas machst, bringt nur der FA Sicherheit. Ein Test kann nicht aussagekräftig sein wenn er negativ ist, man weiß ja nicht wann der ES war.

Drück dir die Daumen und geb bescheid wie es ausgeht :-D

Liebe Grüße,
Diana #winke