Er isst einfach nicht mehr :(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marion0689 15.11.10 - 13:23 Uhr

Hallo!!

Ich bin echt fertig mit den Nerven =(
Mein Sohn ist seit letzter Woche krank. Letzten Mittwoch hat er Antibiotika verschrieben bekommen ( Azitrhomycin ), das Fieber ging runter und er kam auch zum Glück nicht mehr.

Aber er isst seitdem einfach nicht mehr richtig ...
Seit vorgestern will er nur noch Milch ( und auch die nicht immer ).
Er ist 15 Monate und hat nun seit fast einer Woche nicht mehr richtig gegessen.
Trinken tut er genug.
Außerdem bekommt er gerade Backenzähne.

Der KiA meint, das wäre normal und wir sollte man noch abwarten.
Aber ich mach mir einfach solche Sorgen :(

Habt ihr irgendwelche Ideen, wie man ihn zum Essen anregen könnte??

Liebe Grüße!

Beitrag von evegirl 15.11.10 - 13:30 Uhr

Mein SOhn war auch so krank und hat kaum gegessen wenn dann nur Milch und das dann auch nicht immer. Das geht irgendwann. Nur wenn du merkst er wird schwach dann würd ich ins Krankenhaus fahren aber solange er fit ist ist alles gut.
Wenn du krank bist magst du sicherlich auch kaum was essen.

Beitrag von marion0689 15.11.10 - 13:36 Uhr

Danke für die aufmunternde Antwort :)

Beitrag von sabine7676 15.11.10 - 13:34 Uhr

hallo,

mach dir keine kopf.

ist bei uns auch so, ist die kleine krank will sie nur milch oder süßkram. bevor sie gar nichts isst, bekommt sie das dann auch. hab gelesen, zweijährige können sich durchaus noch komplett von milch ernähren. besorg dir doch die abendmilch, die ist dicker.

gute besserung!

Beitrag von marion0689 15.11.10 - 13:37 Uhr

Vielen lieben Dank für die Antwort!!
Das Problem ist, er möchte nicht mal Süßes...hoffentlich geht das schnell vorbei...

Beitrag von evegirl 15.11.10 - 13:40 Uhr

Süßes würd ich dann aber nicht geben.
Aber was mir grad einfällt Salzstangen hat er dann ab und an mal eine gegessen und somit auch gut Wasser getrunken.
Biete deinem Kind viel trinken an.

Beitrag von sabine7676 15.11.10 - 13:49 Uhr

ja aber macht das sinn? salziges geben, damit die kinder trinken?
versteh ich nicht....

lg

Beitrag von evegirl 15.11.10 - 13:52 Uhr

Keine Ahnung. Aber es war das einzige was er gegessen hat. Das waren aber keine richtigen Salzstangen statt salz war das sesam.
Aber ob das Kind etwas isst oder nicht trinken ist immer sehr sehr wichtig.
Meine Nichte lag 3 Wochen im Krankenhaus sie hatte magen darm und hörte irgendwann auch auf zu trinken bzw viel zu wenig und musste dann an den Tropf weil sie so schwach wurde. Die Ärzte sagen trinken ist wichtiger als essen.

Beitrag von sabine7676 15.11.10 - 19:30 Uhr

ja trinken....das ist sowieso unser problem :-(

Beitrag von sabine7676 15.11.10 - 13:50 Uhr

ist ja eh besser ;-)

milch ist ausreichend, die kinder springen dann ja auch nicht wild durch die gegend.


gute besserung!

Beitrag von liz.lemon 15.11.10 - 13:42 Uhr

Hallo,

das haben wir auch schon erlebt. In solchen Zeiten konnte ich meine Kleine aber zumindest immer noch mit ein paar Crackern (TUC), Butterkeksen oder Salzstangen/brezeln dazu kriegen, wenigstens ein paar Kalorien am Tag zu sich zu nehmen.

Vielleicht mag dein Sohn ja sowas?

Ansonsten: wird schon wieder!

LG
Liz

Beitrag von sunflower.1976 15.11.10 - 14:32 Uhr

Hallo!

Das Wichtigste ist, dass Dein Sohn keinen Stress beim Essen verspürt, also dass Du ihn nicht zum Essen drängst, ihm ständig was Essbares vorsetzt o.ä. Gib ihm seine Milch, wenn er das möchte und gut ist. Lass ihn an den Mahlzeiten teilhaben und stell ihm ein bißchen zu essen hin, aber akzeptiere es, wenn er nichts möchte. Ich denke mal, er spürt, dass sein Körper die Milch momentan am besten verträgt.

Unser kleiner Sohn (2 J.) war letzte Woche auch sehr krank - er hatte drei Tage lang immer wieder 40 Grad Fieber, das auch mit Medikamenten nur auf 39 Grad runter gegangen ist. Er hat extrem wenig gegessen und mochte am liebsten Tuc-Kekse und Gummibären. Das hat mit gesunder Ernährung - auf die ich sonst sehr achte - nichts zu tun. Aber er merkte wahrscheinlich, dass er etwas anderes nicht gut vertragen konnte. Seit gestern ist er wieder ganz gesund und er futtert mir die Haare vom Kopf. Gummibären interessieren ihn nicht mehr.

Warte ab, das gibt sich alles wieder
LG Silvia