Brauche euern Rat, FA - Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnucki22 15.11.10 - 13:55 Uhr

Hallo ich bin in der 6 SSW und momentan noch in meiner KIWU Klinik in Behandlung , aber wenn ich dort entlassen werde,dann gehe ich ja zu meinem Gyn zurück.
Nun mein Problem, ich bin in der Gemeinschaftspraxis und war in meiner 1. SS bei dem Mann in Behandlung, eigentlich auch relativ zufrieden nur dass er nachmittags manchmal nicht sehr freundlich ist und auch zu mir meinte hoffentlich kriege ich nicht noch ein 2.tes (weil anstrengende Patientin?) einen Tag vor der Geburt war ich noch bei ihm in der 36.SSW und er sagte alles unauffällig zu Hause hatte ich Wehen, die ich nicht als solche einordnen könnte und am nächsten Tag lies er mich noch 2!!! stunden im Wartezimmer sitzen und dann sollte ich direkt ins KH nachdem er mich sah. Danach bin ich zu der Frau in der Praxis gewechselt, diese weiß allerdings nie meine Krankengeschichte wenn ich da bin und ist mal sehr kompetent, dann aber auch wieder nicht und ich fühle mich nicht wohl. Möchte aber gerne im Ort bleiben. Was sagt ihr denn für welchen von beiden würdet ihr euch entscheiden? Er ist fachlich eigentlich sehr gut und sie kann ich nicht einschätzen menschlich ist es eher andersherum
Lg von der verwirrten Schnucki

Beitrag von victoria1986 15.11.10 - 13:58 Uhr

Oh schwierig! Die Chemie muss ja auch stimmen. Vielleicht probierst du es mit der Ärztin nochmal. Vielleicht muss sie dich erst besser kennenlernen. Aber zu IHM würde ich an deiner Stelle auch nur hingehen wenns sein muss. Nach so einem Spruch...

Beitrag von sweetfrog 15.11.10 - 13:59 Uhr

Hm hast du keinen anderen Arzt?

Wieso kann dich die Kiwuklinik nicht weiter betreuen? war beimir damals so bis zum Schluß.

Da er aber mit dir diese (schlechten) Erfahrungen gemacht hat, wird er dich denk ich in die Risikoschwangerengruppe einordnen da du in der 36ssw dein Kind bekommen hast? Ist ja recht früh.
Und er kennt dich also wenn du mit Beschwerden kommst wird er dich vll ernster nehmen.

Liebe Grüße

Beitrag von schnucki22 15.11.10 - 14:04 Uhr

Genau das hab ich auch gedacht das er ja die Sachen kennt. Ja am Tag danach war ich bei 36+0 als meine Kleine kam. Kein anderer Arzt leider, war schon bei einem in Vertretung die meinte gleich mein Kind sei zu groß und da ist was nicht in Ordnung dem war aber gar nicht so und der Rest ist zu weit weg auch meine Kiwu Klinik. Muss immer 1 Stunde Auto fahren. Sieht dass denn nicht doof aus, wenn ich nun wieder zu ihm zurückgehe?Obwohl kann mir ja eigentlich egal sein, was die denken?