Kinderwunsch,aber Freund traut sich nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von farfalle-32 15.11.10 - 14:01 Uhr

Ich bin 2 fache Sternenmami!
Hab heuer meine zweite Tochter verloren.Nachdem die Kaiserschnittwunde wieder schön verheilt ist,beschäftige ich mich wieder mehr mit dem Kinderwunsch!
Obwohl mein Freund sich nichts mehr wie ein Kind wünscht,hat er Angst davor es nochmal anzugehn.
Mein Wunsch nach einem gemeinsamen Baby wächst von Tag zu Tag aber ich kann nicht wirklich mit ihm darüber sprechen.
Dass er grosse Angst hat,kann ich sehr gut nachvollziehn,die hab ich ja auch,aber ich denk mir,auch wenn wir noch ein Jahr warten,diese Angst wird immer da sein und uns ständig begleiten!

Was denkt ihr,soll ich ihn meinen grossen Kinderwunsch nahe legen,oder besser nicht!
Ich will ihn ja auch zu nichts drängen#gruebel

Beitrag von dianapierre 15.11.10 - 14:07 Uhr

Sprich mit Ihm! und auch über deinen Kinderwunsch!
Und leg im das so dar wie du uns das geschrieben hast!

In einer Beziehung sollte man über alles sprechen! Irgendwann merkt er es sowieso und ihr sollt ja nicht aneinander vorbei leben.

Ihr werdet sich eine Lösung finden.

Drücke euch die Daumen!!!

Schon in der KIWU-Klinik gewesen?

Liebe Grüße,
diana#winke

Beitrag von farfalle-32 15.11.10 - 14:12 Uhr

Hallo Diana!
Es ist halt ein Unterschied ob man es hier mit Fremden schreibt oder seinen Partner der sehr darunter gelitten hat anspricht!
Ist nicht so einfach,zumal man ihn ja nicht drängen will
Ist ein heikles Thema bei uns

Ich war auf der Endokriniologischen Ambulanz und haben auch einen Genetischen Test machen lassen,da warten wir noch auf das Ergebnis!
Aber so wie es bis jetzt aussieht,hatten wir einfach bei beiden malen Pech und man kann nichts dagegen machen dass das nicht nochmal ppassiert

Beitrag von dianapierre 15.11.10 - 14:23 Uhr

Ich glaub dir das es nicht leicht ist!

Unterstützen dich gern dabei!
Du kennst ihn am besten und wirst richtig entscheiden!

Die Zeit halt Wunden und wenn der Kinderwunsch so groß ist, wird es irgendwann klappen.

Alles hat im Leben einen Sinn! Hab ich auch erst nicht dran geglaubt!

#klee#klee#klee

#winke

Beitrag von lucas2009 15.11.10 - 14:15 Uhr

#heul Das tut mir wirklich total leid!
Vielleicht solltet ihr euch erstmal Hilfe holen um euer Erlebtes verarbeiten zu können. Wäre für deinen Partner vielleicht ne Hilfe um neuen Mut zu fassen.
Ich kann dir dazu sonst leider keinen Rat geben.
Ich wünsche euch aber alles glück dieser Welt#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von sevi-antonia 15.11.10 - 14:17 Uhr

Ja, ich würde ihm das auch sagen.

so wie du schon sagst, in einem jahr oder so wird diese angst auch immernoch da sein und wenn du ihm das sagst und erklärst das du dich mit ihm zusammen nochmal trauen möchtest, wird das bestimmt klappen.

zusammen schafft ihr das.

wichtig ist, das ihr über alles redet, weil FG sonst leider relativ schnell beziehungen auseinander treiben können, weil jeder sich mit seinem schmerz irgendwie alleine fühlt und den anderen nicht damit belasten möchte, was aber wichtig ist über diese traurigen erlebnisse voel zu sprechen.

Ich wünsche dir viel viel glück, das ihr ganz schell wieder zusammen eueren traum verwirklicht und das dann alles gut geht.

lg Sevi und fühl dich gedrückt.#schein

Beitrag von farfalle-32 15.11.10 - 14:37 Uhr

Naja,ihr wisst ja vielleicht wie Männer sind!Die reden nicht gern über Gefühle :-(
Deshalb war die Trauerzeit eine sehr schwere Zeit für uns Beide und vor allem für unsere Beziehung,weil wir Frauen eben ganz anders trauern als unsere Männer!
Also Hilfe von aussen zu holen ist echt schwierig bei ihm!
Ich selbst bin ja mittlerweile bei einer Selbshilfegruppe.

Auch die 8 Wochen die ich im Krankenhaus war,zwischen Hoffen und Bangen,sitzen ihm sicher noch sehr in den Knochen und er möcht sowas einfach nie wieder erleben!
Er hat unsere beiden Mädchen im Arm halten können aber keines mit nach Hause nehmen dürfen und deshalb ist die Angst einfach so gross!

Wenn ich irgendwie versuche dieses Thema anzusprechen,weicht er mir aus und ich versuch es dann auch nicht mehr weiter und lass es
Muss man Männer dazu zwingen zu reden???





Beitrag von sevi-antonia 15.11.10 - 14:46 Uhr

Nein, zwingen nicht aber ich würde ihn schon darauf hinweisen, das du möchtest, das er dir zuhört auch wenn er nicht reden möchte da das euer schicksal ist und du es auch gerne mit ihm verabeiten möchtest und nicht nur mit anderen z.b. Selbsthilfegruppe oder wir hier.

Wir hören dir gerne zu aber dein partner sollte es auch!

Probiere es noch und noch nud noch mal!

Kopf hoch und viel mut in diese nächste runde zu gehen!

lg Sevi