schon wieder Wehentätigkeiten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von conni_25 15.11.10 - 14:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

so langsam nervt es mich. Hatte vor 5 Wochen beim CTG das erste mal Wehentätigkeiten, also hieß es nicht mehr arbeiten und schonen, viel auf der Seite liegen..... Hab das auch, soweit möglich, getan. Nach 2 Wochen sah es wieder besser aus. Es hatte sich zum Glück alles wieder beruhigt. Wurde aber für weitere 3 Wochen Krankgeschrieben. Hab mich dann natürlich nicht mehr ganz so geschont, also auch mal Haushalt, Wäsche waschen... gemacht. Tja und jetzt - wieder Wehentätigkeiten. :-[ Meine FA hat mir ganz streng verboten meinen Haushalt zu machen, Staubsaugen... soll jetzt wieder liegen, liegen liegen... Das ist auf Dauer soooooooo langweilig. Ich hab noch 10 Wochen!

Sorry fürs #bla mußte aber mal raus.
LG
Conni mit Tyl (fast 4 J.) fest an der Hand, #stern tief im Herzen und #ei 30. SSW

Beitrag von querula 15.11.10 - 15:08 Uhr

Hallo,

ich weiß wie du dich fühlst. Mir wurde auch in der 28. SSW strenge Bettruhe verordnet. Mein Mann war sogar 2 Wochen als Haushaltshilfe daheim. Mein FA wollte mich damals schon ins KH einweisen. Da ich aber 2 Kinder (7 und 2 Jahre) hab, wollte und konnte ich nicht.

Bei mir hat es sich die ersten 2 Wochen dann auch gebessert. Und wie du schon sagst: Man macht einfach wieder mehr - es ist ja wieder soweit alles in Ordnung. Aber grad das ist das fatale dran. Der Körper hat sich ans "nichts tun gewöhnt" und umso schneller reagiert er auf Tätigkeiten, die vor der Schonung noch normal waren.

Ich bin jetzt in der 36. SSW - lieg also schon seit gut 8 Wochen (mal mehr mal weniger). Haushaltshilfe bekomm ich keine (mehr). Bin also drauf angewiesen, dass meine Schwiemu mir zumindest nachmittags für 3 Std den Kleinen abnimmt (die Große ist mit 7 ja schon soweit, dass sie versteht, dass ich nicht aufstehn darf) und meine Mutter alle 2-3 Tage kommt, um den Haushalt zumindest grob zu werfen (mein Mann arbeitet noch dazu im Schichtdienst - also auch keine wirklich große Hilfe im Haushalt).

Ich kann dir nur ans Herz legen, dass du dich wirklich schonst. Ich weiß wirklich wie es dir geht. Ich hab in diesen 8 Wochen mehr als einmal einen "Rappel" bekommen, weil mich das Liegen und nichtstun auf den Keks geht. Ich würd sooooo gern mal wieder meinen Haushalt richtig schmeißen, Staub wischen, putzen - das volle Programm eben ;-) Aber was nicht geht, geht nicht. Denk an dein Baby. Es wird dir dankbar dafür sein!!!

Wenn du möchtest können wir uns ja die Zeit bisserl mit mailen vertreiben. Hab vom vielen Stricken schon Hornhaut aufm rechten Zeigefinger :-D

Gruß
Querula mit Tatjana (7), Hannes (fast 2) und #ei (36. SSW)