Meine Mutter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kosmee 15.11.10 - 15:05 Uhr

…ist echt unmöglich!

Mit meiner Mutter hatte ich ab dem Zeitpunkt, wo ich meinen ersten Freund hatte, Schwierigkeiten. Das vorweg.

Sie ist ein schwieriger Mensch und kann sich schlecht in andere Hineinversetzen. Wenn sie was will, muß es auch so gemacht werden. Wenn nicht, kann sie es absolut nicht verstehen. Jeder andere kann es immer- komischerweise…

Ich weiß, dass sie sich freut, Oma zu werden. Aber anstatt das so hinzunehmen, kommt im zweiten Atemzug hinterher „…aber Oma soll das Kind nicht sagen! Es soll Nano sagen!“ Soll wohl aus dem italienischen od so kommen… Ok, da kann ich noch die Augen verdrehen und mich zurückhalten. Denn ich weiß, dass Kinder das mit dem Namen schon selbst bestimmen… :-p Zum Grund: Sie fühlt sich noch zu jung, um Oma zu sein. Sorry, aber es hatte sie keiner gezwungen, jung Mutter zu werden… Egal…

Gleich zu Beginn der SS kam dann immer „Oh, hoffentlich wird es ein Mädchen, dass genauso ist, wie du warst!“ Im ersten Moment: Klasse Kompliment. Doch irgendwann, nach dem 2. Jungen-Outing, musste ich ihr das auch ja beibringen: „Du, es sieht nach einem Jungen aus!“ Antwort: Echt? Na ja, vielleicht ändert sich das ja noch mal!“ oder „Ich gebe die Hoffnung nicht auf od „Ich kann mit Jungs nichts anfangen“. Wir freuen uns total über unser Baby- egal welches Geschlecht!!! Na ja, selbst damit konnte ich noch Leben. Kenn sie ja schon länger… (Im Nachhinein freut sie sich, egal, was es wird!)

Nun bohrt sie immer, wie der Kleine denn heißen soll. Wir sagen es aber NIEMANDEM vorher! Jetzt dichtet sie immer total komische Namen zusammen: „Na, was macht Claude Rüdiger?“ Auch noch erträglich! Ins eine Ohr rein, ins andere raus.

Gestern war ihr Geb. In der Runde dann die Frage: „Wann ist nochmal der ET?“ Antwort: Ende März. Da war sie beleidigt. Ich soll das Datum sagen. Ich erklärt: Nein, wir sagen das keinem… Tipp von der Hebi… sonst ruft jeder an dem Tag etc an… Reaktion: Kein Verständnis; ist beleidigt. Wie blöd ich doch wäre. Zur Info: Ich habe ihr schon 3x im Vertrauen den Termin gesagt. Irgendwie traurig, dass sie den dann nicht behält. Nu is vorbei! Zumal ich weiß, dass SIE diejenige wäre, die ab 1 Woche vor ET jeden Tag anrufen würde!!!

Sie also beleidigt. Alle anderen unterhalten sich über ihren Hund. Mein Mann fragt sie freundlich „Wie alt ist der Hund jetzt“ Antwort: „Das sag ich dir nicht! Kannst ja mal irgendwann anrufen, vielleicht erzähl ich es dir. Will das nicht jedem sagen!“ Ich innerlich auf 180! Sie dann weiter: „Wenn DAS DING auf der Welt ist, möchte ich auch nicht informiert werden. Es wird bis dahin auch nur DAS DING heißen.“

Da ist mir dann echt die Hutschnur geplatzt!#wolke Ich ihr gesagt, wie lächerlich sie sich macht und dass wir jetzt gehen. (Die meisten haben das dann als Anlass genommen, auch aufzubrechen! ;-))

Eigentlich bin ich, was ihre Art betrifft, mega abgehärtet, aber das Wort „Ding“ als Bezeichnung für unser Baby, treibt mir jetzt immer noch die Tränen in die Augen!!!! Das ist so verletzend! Könnte echt heulen!!!#heul

Hätte so gerne eine Mutter, die sich nur mit mir/ uns freut und mir das zeigt.

Stattdessen darf ich mir so was anhören und noch weiteres: Du wirst die Geburt nicht überstehen… die Schmerzen wirst du niemals aushalten… das ist die Hölle… ich seh dich jetzt schon heulen.. ich werde niemals bei einer deiner Geburten dabei sein wollen (Anm: zum Glück für mich!!!:-p)…

Ich weiß schon jetzt, dass ich eine bessere Mutter werde als sie in den letzten Jahren war. Das beruhigt mich sehr!!!

Danke fürs Mitlesen! Mußte einfach mal raus!#winke

LG Kosmee (22. SSW)

Beitrag von nanunana79 15.11.10 - 15:08 Uhr

Na die ist ja echt beinhart. Würde ich mir auch echt überlegen, ob ich mir das noch öfter geben würde.

Beitrag von jeanny0409 15.11.10 - 15:10 Uhr

Sorry, aber warum hälst du nicht mal ein bisschen Abstand zu ihr?

Also ich würde meine Mum zwar auch wegen nem Outing anrufen, aber nur weil ich weiß,dass wir ein supi Verhältniss haben.

Vielleicht zeigst du ihr damit auch, dass du sehr gut alleine zurrecht kommst und ihre Dauertipps nicht brauchst.
Denn los zu lassen fällt allen Müttern schwer;-)

Beitrag von terryboot 15.11.10 - 15:14 Uhr

#liebdrueck oh gott du arme, deine mutter ist ja eine frau ohne gefühle #schock

ich kenne das auch irgendwie, meine ist zwar nicht so abwertend aber dessinteressiert. ich höre gar nichts von ihr. sehe sie nur auf familienfeiern. sie macht keine anstalten mal zu fragen wie es mir geht und als ich ihr sagte sie wird nochmal oma kam die antwort : aha....war das geplant?

naja man muß irgendwie mit seinen müttern leben und versuchen es wirklich besser zu machen!

Beitrag von seluna 15.11.10 - 15:15 Uhr

oh..bei sowas bin ich ja knallhart.
Ich würde das Thema Schwangerschaft und Baby mit ihr völlig meiden.
Wenn das Baby da ist, würde ich sie anrufen und sagen "nur zur Info Omma, das Ding ist da. tschüss und grüß den Hund"!


Vielelicht hat sie auch ein kleines Problem damit, das ihreTochter nun schon selber ein Kind bekommt.
Meine mutter hat damals geheult :-)

Lass dich mal drücken

Beitrag von sandmann1234 15.11.10 - 15:42 Uhr

"nur zur Info Omma, das Ding ist da. tschüss und grüß den Hund"!

Wie cool#rofl

Beitrag von meleke 15.11.10 - 15:20 Uhr

#liebdrueck och Mensch lass dich mal ganz dolle drücken.... das Verhalten deiner Mama ist aller unterste Schublade und nicht zu akzeptieren.

Boa, da bin ich als komplett Außenstehende ja sogar erbost drüber...wie mag es da erst dir gehen.

Ich würd mich erst mal KOMPLETT zurück ziehen und wenn sie Kontakt sucht ihr klar machen das du auf diese Art Kontakt keinen Wert legst....


#torte hier ein Stück Schokotorte gegen traurige Gedanken #liebdrueck


LG Susi

Beitrag von kosmee 15.11.10 - 15:40 Uhr

Danke!:-D

Na ja, hatte schon mal 4 Jahre keinen Kontakt zu ihr. Aber man denkt sich ja auch: Das ist die Mutter und die Zeit, die vergeht, bekommt man nie wieder.

Wie geschr: Komm mit ihrem Verhalten klar ansonsten.. Aber fies zu meinem Baby sein, geht gar nicht!

Das hat mich nach Jahren dann das 1. Mal wieder getroffen!

Jede werdende Mama kann froh sein, wenn sie ein super Mutter-Tochter-Verhältnis hat!

Beitrag von meleke 15.11.10 - 16:01 Uhr

Ja das trifft dann genau ins Herz und tut mächtig weh.
Und es stimmt, verlorene Zeit bekommt man nie wieder. Und manchmal ist es einfach zu spät um etwas gut machen zu können, das vergessen viele.

Man erwartet von seiner Mama alles, Stolz auf die Tochter, stolz auf's ungeborene Enkelkind.... aber nicht so ein Verhalten....

Das tut mir sehr leid für Dich....
#liebdrueck

Beitrag von sandmann1234 15.11.10 - 15:41 Uhr

meine ist auch nicht besser, kommt zu uns wohnt bei uns weil sie mir helfen will, hab BV bekommen und was macht sie.Schläft bis um 11 dann muß sie erst eine rauchen,emails nachgucken...bis sie das alles gemacht hat habe ich 3 Kids in den Kiga gebracht, Hausputz und Mittagessen gemacht, wo will sie mir da noch helfen. Nachmittags will sie was im Fenseh sehen, die Kids sollen blos die Klappe halten damit sie alles versteht. Also geh ich auch noch mit denen raus.
Jetzt ist sie der Meinung ich schaff das ja alles noch alleine und ist jetzt erstmal für 2 Wochen in der Türkei. Ich muß es ja alleine schaffen wenn sie nicht hilft, kann deren kram nnoch mit waschen und bügeln:-[

Jetzt hatten wir am Samstag von mehreren aus der Familie besuch.
Das Thema Baby, ist ja ok. Da fing meine Schwester an wieviele es noch werden. Da haben wir gesagt das ist das letzte uns reichen 4.
Was es denn wird...wissen wir noch nicht. Darauf meine Schwester, macht doch die Kinder von Bullabü....lasse bolle ole und wie se all heißen

Und meine MUtter oh Gott, dann rühr ich eigenhändig den gips an und schütt ihn dir ins "Loch". Und deinem Mann kastrier ich selbst.
Ich freust du dich den nicht das du Enkel hast, doch sloang ich mich nicht drum kümmern muß hat sie gesagt:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

Sie hat in den 6 jahren 1x auf die große aufgepasst während der entbindung von unseren zwillingen. Sonst nicht. Wir machen alles alleine.Wir wollten die Kinder ja auch haben, aber dann so eine blöde reaktion von einer oma, die gerade mal 54 jahre alt ist#schmoll

Beitrag von ani4ka101285 15.11.10 - 15:59 Uhr

Komm nicht Traurig sein !dss psckt Ihr auch ohne Sie ! Und Wiefiele Kinder Ihr haben wollt sie sind eure und nicht Ihre weder die von deiner Schwester noch von deiner Mutter! Ich binn selbs in einer Familie mit drei Geschwistern aufgewachsen und Liebe vollen Eltern Und Sie freuen sich auf mein engelchen als ob es Ihr eigenes währe,sie sind schon 6X Oma und Opa und freuen Sich wie Ferückt auf das siebte und passen fast jedes WE auf Irgend einen von den Kleinen auf! Wenn es Gehen würde, würde ich dir sagen komm zu uns wir nähmen euch auf!
Liebe Grüßen Anna +Engelchen21ssw

Beitrag von ani4ka101285 15.11.10 - 15:46 Uhr

Ne das Geht Garnicht, ich schliesse mich den anderen an und würde echt auch den kontakt Abrechen für ne zeit ! meine Mam will auch ein Mädchen haben. Da Sie schon mehrere Enkeln haben, Aber sie zeigt es nicht. Und unterstüzt mich überall wo sie nur kann!#paket hast ein kleines Geschenk um dich aufzumuntern und wenn du dir das vornimmst wirst du anders alls Sie Sein viele Liebe Grüße
Anna+ Engelchen#ei#ei#ei21ssw

Beitrag von sandmann1234 15.11.10 - 15:48 Uhr

bekommst du 3linge

Beitrag von ani4ka101285 15.11.10 - 16:02 Uhr

nein ist nur sooo eine Freude über das Engelchen!:-p