Hilfe! Er will seit 2 Tagen meine rechte Brust nicht mehr...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tintenfisch1 15.11.10 - 15:19 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Mein kleiner Mann ist jetzt 5 Wochen alt und wird seit Anfang voll gestillt.
Ich habe sehr viel Milch, zumindest mehr als bei meiner Tochter damals (kann aber Einbildung sein..). Manchmal schießt die Milch so richtig heraus, dass er sich daran verschluckt. Jetzt verweigert er seit gestern die rechte Brust, sobald ich die linke anbiete, saugt er sofort. Ab und zu (nachts z Bsp) nimmt er schon noch die rechte.. Was kann ich da denn machen? Kann es sein, dass ich dann rechts keine Milch mehr bekomme, wenn er nicht mehr saugt?
Ist das nur eine Phase?
Ich habe auch versucht, Milch auszustreichen, bevor er saugt, damit nicht soviel auf einmal kommt, aber er will trotzdem nicht :-(

Kennt das jemand?
Soll ich ihm die linke Brust einfach nicht anbieten, solange er rechts nicht getrunken hat...?
Zunehmen ist jedenfalls kein Problem , in 5 Wochen hat er schon fast 2kg zugenommen!

Vielen Dank!!

Maria + Clara (22 Monate) + Christoph (5 Wochen)

Beitrag von syhana 15.11.10 - 18:14 Uhr

Ich kann dir leider nicht sagen woran es liegt... aber bei uns war es ähnlich. Ronya hat nach dem die Milcheingeschossen ist die linke Brust nicht mehr genommen.
Seit dem stille ich nur noch mit der rechten was aber auch kein problem für uns ist.

lg Syhana

Beitrag von tintenfisch1 15.11.10 - 19:25 Uhr

Danke für deine Antwort!
Ist deine rechte Brust dadurch jetzt nicht größer als die linke? Oder hat die linke immer noch Milch?

lg
Maria

Beitrag von lilly7686 15.11.10 - 20:09 Uhr

Hallo!

Versuch mal, die nicht gewollte Brust, nur Nachts anzubieten.
Meine Kleine hatte so eine Phase, wo sie die linke nicht wollte. Da hab ich ihr die Linke nur noch im Halbschlaf angeboten, wo sie sie auch genommen hat.

Nach einigen Tagen wars wieder okay, die Linke auch tagsüber zu trinken.

Aber auch mit nur einer Brust zu stillen ist möglich, wenn dein Baby eine Seite komplett verweigert.
Die Brust stellt sich auf den Bedarf ein. Wenn sie merkt, dass nur die Linke gebraucht wird, wird nur die Linke produziert und in der Rechten eben weniger oder gar nichts.

Mach dir keinen Stress. Biete die Rechte immer wieder an, wenn dein Baby sie nicht will, dann eben nicht ;-)

Alles Liebe!

Beitrag von steffi0413 15.11.10 - 21:13 Uhr

Hallo Maria,

die meisten Babys haben eine Lieblingsseite - warum auch immer...:-)
Wie schon mehrere erwähnt haben, wenn er die rechte Brust auf die Dauer komplett verweigern würde, könnte die linke Brust auch das Baby satt bekommen.

Siehst Du Unterschied zwischen den 2 Brüsten, Brustwarzen?
Hast Du mehrere Stillposition versucht? zB. Rückenhaltung bei der rechten Brust? Nimmt er die BW überhaupt nicht in den Mund?
Kann sein, dass der Milchspendereflex bei der rechten Brust stärker ist? Hat er sich an der rechten Brust öfters verschluckt?

Was passiert, wenn Du zuerst linke Brust anbietest, wenn er loslässt, dann die rechte?
Hast Du schon versuchst eine Stillposition zu wählen, wo die Milch gegen die Gravitation fliessen muss?
Vieviel hast Du ausgestrichen? Hast Du damit auch den Milchspendereflex ausgelöst?

LG
Steffi

Beitrag von lucaundhartmut 15.11.10 - 21:39 Uhr

Liebe Maria,

aufzwingen solltest Du die weitestgehend verschmähte Brust nicht. Du kannst sie immer wieder ohne Druck anbieten, aber das sollte es dann auch gewesen sein. Denn niemand möchte "zwangsgefüttert" sein. :-)

Wenn die verschmähte Brust (weiter) spannt, streiche die Milch einfach aus.



LG
Steffi

Beitrag von eumele76 15.11.10 - 22:36 Uhr

Hi,

das Problem hatten wir auch.

Ich lege sie seitdem immer auf der rechten Seite in der "Football-Haltung" an und seitdem trinkt sie dort wieder ohne Probleme.

Im Wiegegriff mochte sie an der rechten Seite einfach nicht mehr trinken.

Probier das dochmal aus.

LG
Nina mit Fiona 8,5 Monate