Ich halt es heute bald nicht mehr aus! Thema Blähungen vs. Erkältung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dasthes 15.11.10 - 15:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich.

Mein kleiner Mops (6 Wochen alt) ist seit 2 Stunden am schreien! Und scheint so bald nicht mehr aufzuhören. Ich tippe mal auf Blähungen und Übermüdung. Weil normalerweise schläft er mittags.

Hab ihn schon den Bauch mit Kümmelöl massiert und Gymnastik, hat nicht geholfen.
Kümmelzäpfchen hat auch noch nicht angeschlagen.
Rumtragen im Fliegergriff war nur kurzzeitig erfolgreich. Kann ich aber nicht stundenlang machen, weil ich ausgerechnet heute mit ner Erkältung rumschlage (Husten und Fieber). Mir wird heute ja öfters schwindlig, und da will ich den Krümel nicht grade auf den Arm haben.
Auto fahren und mit Kinderwagen spazieren ist mit Fieber auch nicht möglich. Da erwischt mich das nur schlimmer.

Und die Krönung des Ganzen, mein Mann ist arbeiten und heute auch noch auswärts. Kommt erst gegen 18 Uhr.

So kann mir jemand einen Tipp geben, was ich tun kann. Der kleine Wicht liegt neben mir im Bett und schreit sich die Seele aus dem Leib und mir tut er so leid das ich heute nicht funktioniere. :-( Würde sonst längst schon unterwegs sein.

Und hat jemand ne Idee was man nehmen kann in der Stillzeit damit sich der Husten lösst.

LG thes

Beitrag von lillystrange 15.11.10 - 15:46 Uhr

Mach dir nen Fenchel oder Stilltee und gib ordentlich Honig rein!
Ansonsten hilft bei mir immer Ingwertee, der desinfiziert und wirkt fast wie ein pflanzliches Antibiotikum.
Gute Besserung dir, ansonsten hilft deinem kleinen vielleicht einfach Ruhe, verdunkle das Schlafzimmer und legt euch ein bisschen gemeinsam hin , das tuzt euch beiden !
Lg Lilly
(Ich hatte den selben Spass vor 3 Wochen)

Beitrag von steffi0413 15.11.10 - 17:59 Uhr

Hallo Thes,

versuche ihn im Liegen anzulegen, hoffentlich schläft er dann an der Brust ein.
Oder hast Du schon auch versucht?

Gute Besserung und LG
Steffi

Beitrag von dasthes 16.11.10 - 10:29 Uhr

Hallo Steffi,

das hatte ich auch schon versucht, aber er schreit nur die Brust an und will sie nicht.

So blöd es ist, irgendwann ist er eingeschlafen und kam dann pünktlich zum Stillen wieder und war wieder mein kleiner Strahlebär.

LG thes

vielen lieben Dank für die anworten