Bräunlicher Ausfluss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimi911 15.11.10 - 15:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 6 Ssw und mir ging es bis Samstag echt super. Samstag abend habe ich bräunlichen Ausfluss bekommen. Das hat mich so verunsichert, dass wir ins KH gefahren sind. Die Ärztin hat Ultraschall gemacht. Sie sagte, dass alles normal aussehen würde. Meine Fruchthöhle hatte einen Durchmesser von 0,37cm. Wenn es kein helles rotes Blut werden würde oder es mehr wird wäre es ok solange die Fruchthöhle grösser wir.
Da ich heute immer noch bräunlichen Ausfluss hatte, bin ich heute morgen zu meinem Frauenarzt gefahren um auf Nummer sicher zu gehen. Er sagte, dass es bei 20-30% der Frauen in der Schwangerschaft vorkommt, dass sie bräunlichen Ausfluss haben. Er hat auch nochmal ein Ultraschall gemacht. Heute war die Fruchthöhle 0,49cm. Er meint, dass alles in Ordnung sei und ich mir keine Sorgen machen müsste. Ich soll nächste Woche Donnerstag wieder kommen, dann könnten wir schon mehr sehen :-). Ich soll bis dahin es etwas ruhiger angehen lassen und nicht schwer heben und keinen GV haben. Arbeiten ist aber kein Problem.
Trotzdem bin ich irgendwie beunruhigt. Ich hätte einfach gerne noch gewusst woher genau das kommt.
Hatte das jemand von Euch auch schon einmal?

LG
Mimi

Beitrag von fabienne2008 15.11.10 - 15:40 Uhr

hallo mimi,
habe diesen bräunlichen ausfluss seit 2 wochen, bin jetzt in der 9.ssw, mein FA meinte auch, dass das nicht schlimm sei.

lg

Beitrag von mimi911 15.11.10 - 15:43 Uhr

Na dann bin ich ja nicht alleine :-). Das beruhigt mich. Ich mache mir manchmal glaub ich zu viele Sorgen. Stand kurz davor, mir noch eine ärztliche Meinung einzuholen. Doch ich denke ich muss einfach mal ruhiger werden.

Beitrag von kaiira 15.11.10 - 15:42 Uhr

Huhuuu.

ich hatte das am freitag abend & war denn auch im krankenhaus.
& gerade eben war ich auch beim frauenarzt & alles ist in ordnung, hab sogar mein mutterpass jetzt bekommen :-)

alles gute noch dir :-)

lg kaiira + #ei (8.SSW)

Beitrag von mimi911 15.11.10 - 15:45 Uhr

Habe heute auch meinen Mutterpass bekommen, obwohl nur die Fruchthöhle zu sehen war :-D. Ich schau ihn mir ganz oft an. Kann es nicht glauben.

Wünsche Dir auch noch alles Gute

Beitrag von musi83 15.11.10 - 15:44 Uhr

Hallo, mach Dir keine so großen Sorgen. Das ist für dich und dein Baby nicht gut.

Ich hatte auch zu Anfang bräunlich/dunkelblutigen Ausfluss. Woher genau das kommt weiß ich nicht. Aber unser Kleiner ist jetzt 17. Monate. Mach das was der Arzt gesagt hat dann wird es bestimmt bald weggehen.

LG

Beitrag von mimi911 15.11.10 - 15:55 Uhr

Danke das beruhigt mich. Ich habe mir Sorgen gemacht, da mein Frauenarzt manche Sachen in meinen Augen einfach zu locker sieht. Bei uns in der Einrichtung hatten / haben wir Ringelröteln. Ich durfte von meiner Chefin aus nicht arbeiten, er konnte das nicht nachvollziehen, da ich ja noch sehr frisch Schwanger sei. Er meint, dass manchmal ganz schön übertrieben wird. Das aber genau verunsichert mich. Ich habe Angst, dass er manches einfach zu sehr auf die leichte Schulter nimmt. Deswegen hatte ich auch überlegt, ob ich mir nicht noch eine ärztliche Meinunug einhole.
Aber da ihr ja auch diesen bräunlichen Ausfluss kennt, denke ich, dass ich mir da etwas zu viele Sorgen mache.

LG
Mimi