Vertragsbruch?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von girl08041983 15.11.10 - 15:41 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Vertragsbruch.

Und zwar hab ich von meinen Internetanbieter einen Brief wegen den Umzug mit neuen Zugangsdaten bekommen, wo natürlich mein gesamte Adresse drauf stand ABER auch meine Kundennummer und meine Auftragsnummer.
Kundennummer und Adresse braucht man nur um irgendwas telefonisch bei denen zu ändern, musste also noch nie ein Passwort oder ähnliches sagen.

Jetzt behaupten die, das wäre kein Vertragsbruch und sie wären "vertrauensvoll" mit meinen Daten umgegangen und hätten sie nicht an Dritte weitergegeben und man könnte ja auch nichts damit machen.

Hat jemand eine Ahnung ob ich denen nu fristlos wegen Vertragsbruch kündigen kann?

Lg

P.s. am Telefon hat der Mitarbeiter zugegeben, dass sowas nicht sein kann und das man mit den Daten alles machen kann

Beitrag von knackundback 15.11.10 - 15:53 Uhr

Hm.
Sie haben DIR diese Daten per Post geschickt?
Oder haben Sie die irgendwo veröffentlicht?

Wenn Sie Dir als Kunde Daten mitteilen die Dich betreffen glaube ich nicht das es sich um Vertragsbruch handelt. Wieso auch?

Beitrag von girl08041983 15.11.10 - 16:00 Uhr

Sie haben alle Daten auf den Briefumschlag geschrieben, also Kundennummer, meine Adresse ja eh und die Auftragsnummer.

Mit den gleichen Daten also Kundennummer, Auftragsnummer und meiner Adresse, kann ich sämtliche Dinger per Telefon machen, also Umzug anmelden, Tarif ändern etc. Es wird NUR die Kundennummer und die Adresse von dem Vertragsinhaber (also mir) abgefragt. Kein Passwort und nichts.

Lg

Beitrag von knackundback 15.11.10 - 16:12 Uhr

Auf den Briefumschlag?
Komischer Verein #kratz

Das ist natürlich nicht prickelnd.
Wie die Rechtsprechung da ist und ob man deswegen kündigen darf weiss ich leider nicht.
Evtl. kann Onkel google helfen?

Wünsch Dir viel Erfolg.

LG

Miri

Beitrag von girl08041983 15.11.10 - 16:14 Uhr

Dank dir Miri,

also der Typ von dem Laden hat selber gesagt, dass es nicht sein darf. Google hat uns da auch noch nicht weiter geholfen, deswegen ja auch hier die Frage.

Schön wär´s ja gewesen wenn die Daten nur IM Umschlag gewesen wären, aber gleich alles AUF dem Umschlag ist schei... und jetzt tun sie so als ob das nicht schlimm wäre

Lg

Beitrag von tweety12_de 16.11.10 - 06:29 Uhr

hallo,

hast du den umschlag noch???

wenns dir sooo wichtig ist, dann würd ich einen anwalt meines vertrauens fragen.......

Beitrag von girl08041983 16.11.10 - 07:51 Uhr

Hallo,

ja klar hab ich den Umschlag noch, geht ja darum dass wir so oder so gern vor August nächsten Jahres aus den Vertrag raus kommen wollen und wenn das ein Grund ist, den sie akzeptieren müssen, wäre es um so besser für uns.

Meine Anwältin ist leider erst Montag wieder in der Kanzlei (ironischerweiße hab ich da schon seit Tagen kein Telefon und Internet mehr)

Beitrag von tweety12_de 16.11.10 - 08:00 Uhr

mir war schon klar, das ihr einen grund sucht um vorzeitig rauszukommen...


nun heut zu tage haben die meisten leute handy unt tel. zellen gibt es auch noch

Beitrag von girl08041983 16.11.10 - 08:34 Uhr

Bin ja auch noch netterweiße wegen denen unverschuldet ohne Telefon und Internet.

Langsam mag ich den Verein wirklich nimmer