Fa-Wechsel in der SS- Muffesausen wie dem alten FA sagen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nic10704 15.11.10 - 15:59 Uhr

#winkeHallo Ihr Lieben,

jetzt muss ich schon wieder ständig mit der Posterei hier anfangen *lol* .

Ich habe heute meinen FA gewechselt. Bzw. habs nach langem hin und herüberlegen und besprechen mit meiner Hebi getan.

Es gab die ganze Zeit immer wieder einige Ungereimtheiten in der alten Praxis und ich hab mich einfach nimmer wohl und gut aufgehoben und völlig verunsichert gefühlt. So...

Nun war ich heut ganz spontan (meine Hebi hatte den Termin für mich vereinbart) in der neuen Praxis. Morgen hätt ich jetzt aber wieder CTG Termin in der alten.. den ich jetzt ja absagen muss... sowie alle anderen VU ja auch -- *lol* #zitter#zitter#zitter#zitter

Und ich weiß partout nicht warum, denn ich habe die richtige Entscheidung getroffen, aber irgendwie geht mir der "Arsch auf Grundeis" wie ich es denn in der alten Praxis erklären soll!"

Ich weiß selbst nicht vor was und warum ich muffe hab aber schon beim gedanken, dass ich da anrufen muss und die mir sonst was erzählen wird mir total übel #schock....

Sorry für das viele #bla#bla

LG Nic 10704

Beitrag von sweetstarlet 15.11.10 - 16:02 Uhr

ich würd einfach nich absagen und nich mehr hingehen und gut is, mach ich immer so, is zwar scheiße aber so erspar ich mir das gesinge

Beitrag von knackundback 15.11.10 - 16:05 Uhr

Nicht absagen und einfach nicht hingehen ist blöd. So können Sie den Termin immerhin an eine andere Frau vergeben die Ihn vielleicht sehr gerne hätte.

Ich würde mir da garkeinen Stress machen.
1. können die Dich durchs Telefon nicht beissen ;-)
2.macht man sich oft ganz unnötg einen Kopf.

Vielleicht nehmen Sie es einfach so hin wenn du absagst und fragen garnicht nach einem Grund?

Und wenn doch, dann sag einfach wie es ist.
du fühlst Dich dort aus verschiedenen Gründen nicht gut aufgehoben.
Ende.

Ich glaube nicht das die dann anfangen mit Dir zu diskutieren oder Dir irgendwas an den Kopf zu werfen :-)

LG

Miri

Beitrag von famow 15.11.10 - 16:03 Uhr

Hi,

du als Patient hast die frei wahl deinen arzt des vertrauens auszusuchen.

Du als Patient musst dich nicht rechfertigen warum du einen bestimmten arzt vorziehst.

Ein kurzer Anruf mit Termin, Termin Absagen, keinen Folgetermin vereinbaren und gut ist.

Grund für die Absage entweder direkt, hab mich für einen anderen Arzt entschiedne
oder indirekt, Oma ist krank.

VG
FamOw

Beitrag von fyluc 15.11.10 - 16:04 Uhr

#winke

ich hatte auch einfach gewechselt bei meinem sohn und ganz erlich wir haben einfach die termin von der alten praxis übernommen hieß da und da ctg usw .ich selber habe da nicht angerufen aber wenn du unbedigt willst rufst du da einfach an und sagst ja von wegen du möchtest alle termine absagen den du hast aus persöhnlichen gründen gewechselt sagst am besten noch den neuen fa damit deine alte die akte schicken kann

Beitrag von jessi201020 15.11.10 - 16:12 Uhr

Hey du, genau das Thema beschäftigt mich auch zur Zeit, bin umgezogen und habe leider den falschen FA ausgesucht... Sowas von zum Ko***

Habe in einer anderen Praxis dann angerufen, Termin ausgemacht und den alten weiss net, obich den absage oder einfach net hingehe.

Geht die doch eigl nichts an, ist ja unsere persönliche Sache, meiner Meinung nach und wir haben ja das freie Recht und dürfen uns die Ärzte aussuchen, die wir wollen.


LG

Beitrag von heson 15.11.10 - 17:52 Uhr

Hallo Nic!

:-) Ich muss etwas lachen, da ich gerade versuche bzw. auch demnächst den FA wechseln werde.Es gab einige Ungereimtheiten und mein alter, tollster FA ist leider verstorben. Jetzt war ich bei der Hausärztin und die Sprechstunde hat mir eine Ärztin empfohlen, wo man eigentlich gar keine Termin kriegt. Sie rief auch dort an, hat mit dem Mädel an der anderen Leitung die Ausbildung zusammen gemacht, und übermorgen hab ich dort einen Termin. AAAAAber, Achtung, jetzt kommt ja der Clou: Ich will da gar nicht hin. Hab mich einfach falsch Verhalten, aus Unsicherheit, und zugestimmt. Aber eigentlich hab ich übermorgen bei meiner alten FÄ einen Vorsorgetermin, und den Dezember-Vorsorgetermin schon in einer anderen Praxis, bei einem Mann. Wo ich auch viel lieber hin möchte.
Nun hab ich bei meiner Hausärztin den Glukose-Toleranz-Test gemacht, die schickt den Arztbrief an die neue FÄ und ich geh nie hin. Schon irgendwie blöd gelaufen.
Aber, und jetzt zu dir: Ich würde da anrufen und sagen: Guten morgen! Hier ist Frau Mustermann und ich wollte meine anstehenden Termine nur kurz absagen. Ok? Gut, dann wissen Sie ja bescheid - Tschüüüühüüüüs.

Komm, wir rufen morgen beide beim FA an und klären das. Und ich bin mir sicher, nachher fühlen wir uns supi!
Wer will uns denn was? Das ist eigentlich unnötiges Gedanken machen.

Und, sorry für das viele #bla