elterzeitantrag beim arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inessa2010 15.11.10 - 16:22 Uhr

Hallo zusammen,

ich muss so langsam mal meine Elternzeit beim Arbeitgeber beantragen (ET 14. Dez).

Wisst Ihr wie das aussehen muss?

Ich will drei Jahre beantragen. Im ersten Jahr 20 Prozent arbeiten, im zweiten u dritten 70 Prozent.

Um Tips wäre ich sehr dankbar! Schicke ich den Antrag an den Chef oder die Personalabteilung?

Danke!!!

Beitrag von susannea 15.11.10 - 16:29 Uhr

Du musst die Elternzeit nur anmelden und das erst nach der Geburt!

Also immer mit der Ruhe, du hast noch viel Zeit!

Du musst dich erstmal auf 2 jahre festlegen und mehr würde ich auch noch nicht tun, wer weiß was bis dahin passiert!

Im ersten Jahr wird dir alles aufs Elterngeld angerechnet, das ist dir klar, oder?

Beitrag von inessa2010 15.11.10 - 16:33 Uhr

Ja, aber ich würde trotzdem gern 20 Prozent arbeiten um nicht ganz raus zu kommen.

Hast Du vielleicht ein Beispiel wie Du das angemeldet hast? Schreibt man "ab der Geburt" oder "ab Ende Muttschutz"?

Sorry, aber ich bin hier wirklich total unsicher...

Beitrag von susannea 15.11.10 - 16:37 Uhr

Wie gesagt, da die Elternzeit erst nach dem Mutterschutz beginnt, meldet man das erst nach der geburt an und zwar " Hiermit melde ich Elternzeit im Anschluß an den Mutterschutz bis zum xxx. an.
Ich möchte voraussichtlich ab xxx x h arbeiten und ab dem xxx. x Stunden.

Bitte bestätigen Sie mir die Anmeldung schriftlich.

Beitrag von futzemann2003 15.11.10 - 16:38 Uhr

"Sehr geehrter Herr...
ich möchte den Erziehungsurlaub ab dem...(Geburtstag) für 3 Jahre beantragen.
Ich möchte gerne im 1. Jahr 20% arbeiten, im 2. und 3. Jahr gerne 70%.
Ich werde mit sobald wie möglich zwecks genauer Absprachen bzw. Arbeitszeiten mit Ihnen in Verbindung setzen.
mfg"

so ungefähr würde ich es schreiben

glg
steffie+#ei 27.ssw

Beitrag von susannea 15.11.10 - 22:54 Uhr

Es gibt keinen Erziehungsurlaub mehr!

Und 3 Jahre gleich anzumelden halte ich für dumm!

Beitrag von miriamj1981 15.11.10 - 16:39 Uhr

Ich habe geschrieben, " im unmittelbaren Anschluss an den Mutterschutz"

Du kannst auch einfach mal bei Google Antrag Elternzeit eingeben...da bekommste auch einige Beispiele zum abschreiben!

lg Miriam

Beitrag von inessa2010 15.11.10 - 16:43 Uhr

Vielen Dank!!!