ES berechnen bei unregelmäßigem Zyklus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tigerle1986 15.11.10 - 16:23 Uhr

Hallo!
Ich hab mal eine Frage.
Habe vor ca. 5 Monaten meine Verhütung (Nuvaring) abgesetzt.
Bin jetzt im ÜZ 4, aber das Problem ist, dass meine Zyklen immer länger werden. Der erste war noch genau 28 Tage, der 2.+3. ca 30/32 Tage, der 4 35 und der 5. 42 Tage (wo ich schon dachte es hätte geklappt)
Habe mir jetzt Clearblue Digitale Ovulationstests gekauft. Habt Ihr nen Tipp, wann ich die zum ersten mal anwenden soll? Denn ich habe keine Ahnung bei dem Unterschied.
Laut der Berechnung von Urbia wären meine fruchtbaren Tage ab 2.12.
Ist es sinnvoll ab dem 14 Tag zu testen? Es sind nur 7 STäbchen drin. Oder soll ich mir noch paar einfache bestellen und nur wenn sich da was tut den CB Digital anwenden?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Beitrag von majleen 15.11.10 - 16:26 Uhr

Ich würde nicht den digitalen Ovu benutzen, sonderen ganz bille aus dem Internet. Bei so verschiedenen Zyklen ist es schwer die richtige Zeit zu treffen. Ich würde den kürzesten Zyklus nehmen und davon mal 16 Tage abziehen und dann das gleiche beim längsten und dazwischen sollte ca. dein ES sein. Und dann eben 2 Tage vorher mit den Ovus anfangen. Mißt du deine Tempi?

Beitrag von tigerle1986 15.11.10 - 16:36 Uhr

Nein, Tempi messe ich nicht. Weiss gar nicht so genau wie das geht.
Könnte ich das jetzt noch anfangen?

Beitrag von kimiko 15.11.10 - 16:27 Uhr

Ich würde eher auf Tempi messen vertrauen ;-)

Beitrag von majleen 15.11.10 - 16:39 Uhr

Du kannst zum dran gewöhnen auch jetzt anfangen. Wenn der ES aber schon war, bringt es nichts mehr.


Man fängt mit dem 1. frischen Blut das Zyklusblatt ZB an. (bei Service)

Immer vor dem Aufstehen kurz nach dem Aufwachen im Bett messen

Immer genug vorher schlafen

Immer mit dem gleichen Thermometer messen

Immer am gleichen Ort messen (vaginal, oral oder rektal - nicht unter der Axel oder im Ohr)

Immer ca. um die gleiche Zeit

Am Besten ein Thermometer, das auch nach dem Piep weiter mißt und 2 Nachkommastellen hat

Messe 3-5 Minuten

Kuck mal hier:

http://kiwu.winnirixi.de/normale-kurven.shtml

Beitrag von tigerle1986 15.11.10 - 17:35 Uhr

Hallo!
Danke für die schnellen Antworten.
Hab noch zwei Fragen: Muss das Morgens vor dem Aufstehen sein? Denn ich will nicht, dass das mein Freund das mitbekommt, denn er findet das mit den Ovutests schon zuviel trara. Er meint das müsste auch so klappen. :-)
Muss es auch exakt zur gleichen Zeit sein? Denn meine Arbeitszeiten sind teilweise unterschiedlich.
Danke im Voraus.

Beitrag von molesi 15.11.10 - 17:40 Uhr

Wenn du genauer testen magst, wäre vielleicht der Clearblue Monitor eine Lösung für dich. Der zeigt dir den ES genau an, wenn einer da war. Ist zwar im Moment etwas teuer, aber dafür genauer.

LG :-)