Trotz Pille schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butterfliege323 15.11.10 - 16:30 Uhr

Hallo!

Ich entschuldige mich gleich im Voraus, dass ich hier schreibe, obwohl ich nicht schwanger bin - aber ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt!

Ich nehme meine Pille äußerst regelmäßig und habe dennoch "Anzeichen" wie Übelkeit vs. Heißhungerattacken, Unterleibsschmerzen, Schwindel, .. meine Brüste sind um ein Körbchen gewachsen!
Ich fühle mich einfach nicht wohl.

Deswegen wollte ich mich hier umhören, was ihr denkt: Ist es wirklich möglich? Ich meine, sicher habt ihr keine Glaskugel, aber ich hab Angst, nen Test zu machen..

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen .. ..

Beitrag von jeanny0409 15.11.10 - 16:38 Uhr

Wann hattest du denn das letzte mal deine Mens?

Beitrag von butterfliege323 15.11.10 - 16:41 Uhr


wenn man es MENS nennen kann, am Donnerstog.
Normal habe ich die Mens 5 Tage lang DURCHGEHEND.
jetzt hatte ich sie nur am Donnerstog - und zwar leicht . .sehr leicht .

Beitrag von mami-5 15.11.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

hm, eindeutig JA, es kann sein! Meine dritte Sschwangerschaft kam so zustande. Ich hatte bereits 2 Geburten hinter mir und da wir zwar einen Nachzügler wollten, aber eben erst später, habe ich mit der Pille verhütet und was soll ich sagen, 16 Monate später kam dann doch unsere Tochter zur Welt. und das bei regelmässiger Einnahme!

Gewißheit bringt dir nur ein Test, auch wenn du dich davor fürchtest,aber es nutzt ja am Ende doch nichts, ich glaube ja nicht dass du dich selber quälen möchtest, darum mach den Test, dann kannst du noch immer ausflippen oder dich dann doch freuen!!

Ich drücke dir die Daumen, wie auch immer!

lg.petra

Beitrag von nadja.1304 15.11.10 - 16:38 Uhr

Soweit ich weiß, ist die Pille ja auch bei richtiger Anwendung nicht 100% sicher, so ein Verhütungsmittel wurde glaub ich auch noch nicht entdeckt. Es hilft wohl oder übel nur ein Test. Außerdem kann auch Johanniskraut die Wirkung verringern, oder Antibiotika, eine Magendarmgrippe........... Hattest du irgendwas davon, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

LG Nadja

Beitrag von sternschnuppe215 15.11.10 - 16:40 Uhr

..warte Deine Mens zum Termin ab ... wenn die nicht kommt, dann teste... vorher hast Du kaum SS-Anzeichen... das wäre zu früh...

Beitrag von labradorfreundin 15.11.10 - 16:40 Uhr

Hallo Butterfliege, #winke

weisst Du, ich kann das schon auch verstehen dass man "Angst" vorm Ergebnis hat, ABER: KEIN Mensch auf der Welt kann Dir das Ergebnis sagen. Wie Du schon geschrieben hast, hat leider keiner die Glaskugel (wenn doch, bitte bei mir melden #winke)

Nein im Ernst, mach einen Test. Dann weisst Du Bescheid! Eine andere Möglichkeit gibt es nunmal nicht. Das ständige Rätselraten ist doch auch nix oder #kratz

alles Gute!!!

Mandy mit #stern+#stern+ #baby 11. SSW

Beitrag von mausibs22 15.11.10 - 16:42 Uhr

huhu#winke

ganz genau kann es dir nur ein Test sagen bzw ein Besuch beim FA.
Aber ich denke nicht das du ss bist bzw ich kann es mir nicht vorstellen wenn du deine Pille immer regelmäßig genommen hast und du keine Medis genommen oder starken Durchfall und oder Erbrechen hattest, dürfte nix passiert sein.
Ich habe Jahrelang die Pille genommen und es ist nix passiert obwohl ich sie auch mal vergessen hatte oder Medis genommen hab die die Wirkung unterdrücken.

Wäre es denn schlimm, wenn du ss wärst?
Ich drücke dir die #pro

LG mausibs22+Luca inside#verliebt(28ssw)

Beitrag von mariaalice 15.11.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

wenn du nicht gerade Durchfall hattest oder Antibiotikum genommen hast, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft so gut wie ausgeschlossen.

Es hört sich eher nach PMS (Prämenstruelles Syndrom) an.

Hatte ich auch sehr stark, dachte auch immer, könnte schwanger sein. Wenn du Gewissheit haben willst, dann gehe lieber zum Frauenarzt, der verschreibt dir dann eventuell auch eine andere Pille und klärt auch ab, ob du nicht vielleicht doch schwanger bist.

LG mariaalice

Beitrag von baby-no-2 15.11.10 - 16:46 Uhr

Hi,

Um ehrlich zu sein, habe ich die Frauen immer ausgelacht, die meinten sie wären mit Pille SSW geworden.... Da hab ich nie dran geglaubt!

Bis es mir selbst jetzt passiert ist - :-(
Mein Mann hatte sich sofort gefreut, ich war eher skeptisch, bzw. geschockt....

Nun entbinde ich in 6 Wochen und mittlerweile freue ich mich riesig. über unser 3. und letztes Kind!


LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside (34.SSW)

Beitrag von nessa79 15.11.10 - 20:07 Uhr

Ich hatte im Oktober 2007 das gleiche Problem: sämtliche Ss-Anzeichen, aber die Pille regelmäßig genommen.
Bin dann zum Fa und der Grund für diese Anzeichen war dass meine Pille auf einmal zu hoch dosiert war für mich weil ich zuvor 30kg abgenommen hatte. Habe dann eine andere verschrieben bekommen.
LG
Nessa (23. Ssw)

Beitrag von melaniehagen 16.11.10 - 11:04 Uhr

hey ich kann dir auch nur raten mach nen test denn auch ich bin mit einem tropi schwanger ,auch regelmässig genommen aber ich war wohl der % der zur 100%sicherheit bei der pille fehlt.

auch ich hatte nur einen einzigen tag leichte blutungen ,ich würde nen clearblue digital nehmen der zeigt recht schnell an ob oder ob nicht