mein Partner will jetzt doch kein Baby mehr

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von prinzhexchen 15.11.10 - 16:32 Uhr

Hallo ihr da draußen!

Ich bin verzweifelt!
Vor eineinhalb Wochen hatte ich eine Fehlgeburt in der 8.ssw.
Seither geht es mir psycisch sehr schlecht. Was aber vor allem daran liegt, daß mein Partner jetzt kein Baby mehr möchte.
Ihm wäre es am liebsten, ich würde wieder zur Tagesordnung über gehen, und vergessen, daß wir je ein Baby erwartet haben. Plötzlich fühlt er sich zu alt, und meint er würde das nicht mehr schaffen.
Er würde mich eher verlassen (damit ich einen anderen Partner finden kann, der mit mir noch ein Kind haben möchte! Ich meine, ist er jetzt völlig irre oder was?!!!) als mir den Wunsch nach einem Kind zu erfüllen! Und das allerschlimmste ist, daß er gesagt hat, er sei erleichtert daß ich unser Baby verloren habe!#heul

Was ist nur los mit ihm?
Was soll ich jetzt machen? Ich liebe ihn, aber momentan frage ich mich, ob er mich eigentlich liebt, und ob er es wirklich wert ist, mit ihm zusammen zu bleiben.
Mit einem hat er sicher recht, wenn ich ihm jetzt nachgebe, werd ich ihn vielleicht eines Tages dafür hassen...:-(

Hat irgendjemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, und kann mir einen Rat geben?
Bin völlig durcheinander...

Beitrag von lucas2009 15.11.10 - 16:38 Uhr

Huhu,
ich denke dein Partner leidet ebenfalls sehr unter deiner FG und hat einfach große Angst.
Vielleicht solltest ihr über psycholgische Hilfe nachdenken um das Erlebte besser verarbeiten zu können.
Alles Gute!#klee

Beitrag von lichterglanz 15.11.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

Uff- oh je #liebdrueck - erstmal eine Umarmung für Dich #herzlich . Die Tatsache an sich, dass er kein Kind möchte könnte man ja immer noch besprechen, wenn die FG überwunden ist und ihr beide etwas zur Ruhe gekommen seid. Aber das was er da gesagt hat (das er froh sei und er sich trennen würde) das würde mir echt weh tun. Mehr als die Fehlgeburt wahrscheinlich.

Da hast Du es aber im Moment wirklich knüppeldick auszuhalten. Nicht nur, dass eine Fg eh schon der reine Horror ist - es tut mir wirklich sehr Leid für Dich- aber dann auch noch solche Sätze zu hören. Oh je.

Die Frage ist= Denkst Du es ist bei ihm eine Phase und der Kinderwunsch kommt wieder?
Oder denkst Du dass dieses Thema wirklich für ihn abgeschlossen ist? Und kannst Du dann mit dem Abschluss der Familienplanung leben?

Ich kann Dir leider nicht wirklich helfen, aber ich hoffe, dass ihr eine Lösung findet, wo ihr gemeinsam einen Weg beschreitet und euch beide wohl damit fühlt!

Herzliche Grüße
Lichterglanz

Beitrag von julia-theresa 15.11.10 - 16:40 Uhr

hey lass dich erstmal gaaaanz feste#liebdrueck

zuerst einmal ist es total schrecklich dass du deinen krümel verloren hast!!!tut mir echt leid für dich!!!

und dein partner spinnt doch wohl....also wenn ich des so sagen darf!!
er kann doch nciht ernsthaft darüber froh sein dass du dein kind verloren hast!!!#aerger
warum meint er denn das er zu alt ist?wie alt ist er denn?? ich kenn es nur anders rum dass meiner immer mal wieder meint er ist noch zu jung aber zu alt???vorallem bei den männern geht es doch bis ins hohe alter..also des versteh ich nicht!!!

lass dich bloß nicht von dem traum ein baby zu bekommen abbringen!!! wenn er dich lieber verlässt als dir deinen traum von einem baby zu leben würde ich echt darüber nachdenken ob es dann nciht für dich besser wäre ihn zu verlassen auch wenn das schwer wäre!!!
naja oder du redest mit ihm mal klartext dass du es dir ohne baby nicht vorstellen kannst!

wünsch dir viel glück!!!!

Beitrag von wartemama 15.11.10 - 16:42 Uhr

#liebdrueck

Hat er tatsächlich gesagt, er sei erleichtert, daß Du das Kind verloren hast und hat angeboten, sich von Dir zu trennen, damit Du mit einem anderen Mann ein Kind haben kannst? #schock

Mir gehen dazu zwei Überlegungen durch den Kopf:

1. Auch er ist völlig fertig wegen der FG und ist total überfordert. Es gibt einige Menschen, die in solchen Situation schlimme Sachen sagen; vielleicht kann er seine wahren Gefühle nicht zeigen?
2. Wenn er das tatsächlich so meint, wie er es gesagt hat... kannst Du diese Verletzung vergessen? Ist für mich fast unvorstellbar - ich könnte mit so einem Mann nicht zusammenleben.

Wie hat er denn vor der FG über den KiWu gedacht? War er da auch schon unsicher?

Mein Ratschlag: Rede noch einmal mit ihm.... frag' ihn direkt und nicht durch die Blume hindurch. Und dann triff' Deine Entscheidung.

Alles Gute für Dich! #blume

LG wartemama

Beitrag von shanuja41 15.11.10 - 16:45 Uhr

Das tut mir leid mit deiner fg hatte vor 2 wochen einen frühen abgang (4 woche)

Das mit deinem Partner ist wirklich nicht so toll, er sagt zu dir das er jetzt froh ist das du den krümel verloren hast. hat er sich denn gefreut als du ihm mitgeteilt hast hast das du schwanger bist?

weil wenn er sich gefreut hat und jetzt sagt er sei froh, dann kann ich mir vorstellen das er vielleicht angst hat das es das nächste mal wieder passieren kann.

Männer gehen denke ich anders mit so einem verlust um, vielleicht fühlt er sich schuldig.

Versuche doch einfach mal nochmal mit ihm darüber zu sprechen, vielleicht bekommst du ja raus warum er jetzt auf einmal kein baby mehr möchte, in so einem fall ist es immer schwer einen guten rat zu geben.

ich drücke dirauf jeden fall die daumen das sich alles zum guten wendet.