Kindergeburtstag

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von geli0178 15.11.10 - 17:10 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird im Dezember sechs Jahre und wünscht sich einen Kindergeburtstag :-D. Einladen möchte er fünf Jungs und ein Mädel aus seiner Kitagruppe. Was mache ich am besten mit der Rasselbande und wie läuft sowas ab? Ab 15.00Uhr ist mein Göga da der auf jeden Fall mitmacht.
Insgesamt sind es dann sieben Kids im Alter von sechs Jahren und mein kleiner von vier Jahren. Mein Sohn wünschte sich erst einen Indianerparty aber bei dem Wetter wirds wohl eher was für drinnen sein. Außnahme: Der Himmel tut sich auf und es schneit wie verrückt, dann ist im Garten eine Schneeballschlacht geplant und #snowy.
Da das fast alles Jungs sind, überlegen wir die Autorennbahn aufzubauen und was in die Richtung zu machen.
Beginn 15.30Uhr oder 16.00Uhr -> mit oder ohne Kaffee? Im Kita gibts 14.00Uhr Vesper. Ein paar Muffins werde ich auf jeden Fall backen.
Abends Pizza machen mit den Jungs? Unsere Küche lässt den Ansturm einer solchen Meute zu - puzzen darf ich danach #cool aber das mache ich gerne. Wie lange darf das in dem Alter zeitlich gehen? Am nächsten Tag ist frei. Was für Spiele werden so gemacht und was für Preise gibt man den Kids? Wann sollten die Einladungen verteilt werden? Reichen zwei Wochen vorher und macht es Sinn für die Eltern grob reinzuschreiben was gemacht wird zB: abends Pizzamachen?
Sorry für die vielen Fragen, aber mein Sohn war bisher nur auf einer Party und weder ich noch mein Mann durften als Kinder Kindergeburtstag feiern.

#danke Geli

Beitrag von sunny42 15.11.10 - 17:41 Uhr

Hallo Geli,

Beginn 15:30 finde ich gut. Ende je nach Nerven 18:00, 18:30 oder 19:00 Uhr.
Gerade bei Jungen würde ich auf jeden Fall eine zeitlang rausgehen.
Ich richte beruflich Kindergeburtstage aus und gehe bei JEDEM Wetter mit den Kindern raus. Einfach in die Einladung schreiben, dass die Kinder, Regen- oder Schneekleidung sowie Wechselsachen mitbringen sollen.
Dein Plan klingt eigentlich schon ziemlich gut. Mach nicht zuviel zu essen, dass kommt meistens recht kurz bei Kindergeburtstage.
Lieber weniger Aufwand. Also Muffins oder Waffeln sind immer gut.

Bei den Spielen rate ich dazu, nicht allzu viele Konkurrenzspiele zu veranstalten.
Es gibt sonst immer enttäuschte Gesichter oder sogar Tränen (meist beim Geburtstagskind).
Am besten ist es sich Spiele auszudenken bei denen alle gemeinsam für ein Ziel arbeiten. Deshalb sind Schatzsuchen bei Kindern so beliebt.
Da kann dann auch jedes Kind einen Parcours Eierlaufen absolvieren, aber das Ziel ist es das alle die Strecke schaffen und nicht das einer gewinnt.
Alle wissen, am Ende bekommen WIR den Schatz / den Gewinn / das Mitgebsel.

Deshalb würde ich von der Autorennbahn abraten.
Da können sich zu wenige Kinder gleichzeitig beschäftigen.
Das ist noch kein Alter wo zuschauen interessant ist.

Viel Freude
Sunny

Beitrag von geli0178 15.11.10 - 17:46 Uhr

Macht es Sinn ein gemeinsames Spiel zu machen? In der Frühförderung gibt es das Spiel von Haba Tier auf Tier? Das ist ein Geschicklichkeitsspiel und es macht auch in der Masse Spaß. Aber ist das was für Jungs?

Beitrag von sunny42 15.11.10 - 17:56 Uhr

Probiere es aus!
Du solltest nur keinen zu festen Plan im Kopf haben.
Wenn Du merkst es funktioniert nicht, brichst Du es halt auf eine lustige Art ab.

Bei uns kommt immer das fiese Schneckenessen sehr gut an:

Du legst auf einen Teller /Tablett in Schneckenform Lebensmittel.
Ganz normale Sachen wie ein Stück Würstchen, ein Stück Schokolade etc.
Dazwischen aber auch ungewöhnliche bis fiese Sachen: Ein Stück Schokolade mit einem Klecks Ketchup, Banane mit Nutella, Käse mit Honig, Gummitier mit Senf. Je größer die Kinder, desto fieser die Kombinationen.
In die Mitte kommt etwas besonders leckeres (für alle Kinder)
Also zum Beispiel Gummitiere gestapelt in der Anzahl der Kinder.
Alle setzen sich in einen Kreis. Es wird reihum gewürfelt. Bei jeder sechs muss das Ende des Schwanzes gegessen werden. Bei so kleinen Kindern, drückt man natürlich ein Auge zu ehe es zu Tränen kommt.
Vielleicht findet sich ja ein Retter, der es isst, weil alle wollen ja an den Gewinn kommen.

Ansonsten, wie gesagt, lass sie draußen toben.
Sie brauchen die Bewegung.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von kat30 16.11.10 - 10:00 Uhr

#rofl#rofl#rofl
"Schneckenessen" - das hab ich ja noch nie gehört - meine Tochter wird es liiiiiiiiieeeeeben - müssen wir in drei Wochen gleich testen #huepf#huepf

Kat

Beitrag von sunny42 15.11.10 - 17:59 Uhr

Ach ja, wenn es irgendwie geht, kannst Du das Geschwisterkind woanders unterbringen für die Zeit?
Das tut dem jeweiligen Geburtstagskind sehr gut alleine im Mittelpunkt zu stehen.
Ganz viele Streitigkeiten lassen sich dadurch verhindern.

Beitrag von scotland 17.11.10 - 21:23 Uhr

Hallo, ich sag dir mal, wie wir das machen:

- wir feiern nie länger als drei Stunden (außer, wenn wir noch eine Aktion
machen, wie ins Kino gehen. Den Fall hatten wir vor zwei Jahren, da
wurde unser Jüngster plötzlich krank und ich war mit einer Freundin
alleine mit der Bande).

Wenn du es dir einfacher machen willst und du das Geld hast, kannst
du auch einen Ort zum Feiern aussuchen, der nicht bei dir in der
Wohnung ist (bei uns bietet hier das Museum, das Kino und der
Bäcker was an). Ist dann teuer, aber entlastet.


Bei Geburtstagen daheim:

- Zu Beginn spielen wir immer Flaschendrehen. Und das Kind, auf das die
Flasche zeigt, darf sein Geschenk übergeben. Sonst geht das bei uns
immer unter. Damit sind die ersten 15 Minuten um.

- Wenn die Kids um 14.00 was essen, dann würde ich um 15.30
höchstens ein paar Muffins reichen, sonst haben die nachher keinen
Hunger.

- Spiele auf jeden Fall vorher ausdenken. Was bei uns immer gut ankommt
ist das 6er würfeln (da packt man eine Tafel Schokolade dick in Zeitungs-
papier, mti verschiedenen Schichten, zwischendurch immer Schnur. Es
wird reihum gewürfelt, und immer, wenn man eine 6 hat, zieht man eine
Mütze an, dann ein Paar Handschuhe und einen Schal und beginnt mit
Messer und Gabel, die Schokolade zu öffnen. Wenn man zu ihr vor-
gedrungen ist, darf man so lange davon essen, bis jemand anders
die 6 würfelt.

- Was auch lustig ist ist der Zeitungstanz. Jedes Kind bekommt ein
Blatt aus der Zeitung, auf das es steht. Es wird Musik gespielt. Immer,
wenn die Musik ausgeht, muss man die Zeitung einmal falten. Wer
am längsten drauf stehen kann, hat gewonnen

Einladungen zwei Wochen vorher reicht gut. Wir schreiben immer die Zeit rein (von - bis), die Straße und den Namen und bitte um telefonische Rückmeldungen, ob die Kinder kommen oder nicht.

Dann schreib noch rein, ob die Kinder Hausschuhe mitbringen sollen (wenn man bei euch die Schuhe wechselt) und wenn ihr was bastelt vielleicht eine Schere oder ein Bastelhemd.

Drei Stunden Spiele ist sehr lang. Oder auch 2,5 Stunden. Bei Geburtstagen daheim basteln wir oft etwas.

Pizza gibt es bei uns auch immer. Die holen wir allerdings immer beim Türken um die Ecke, das macht weniger Stress.

LG
Scotland