Frage zur Nackenfaltenmessung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dani. 15.11.10 - 18:04 Uhr

wird die automatisch ab einer bestimmten woche gemacht oder muss man den arzt direkt danach fragen? auch die feindiaknostik, wird nicht generell gemacht oder?

#danke dani (14.ssw)

Beitrag von loewenpfote 15.11.10 - 18:08 Uhr

Die NTM wird nicht generell gemacht. In der 14. Woche bist du nun auch schon zu spät dran für einen Termin, weil sich die besagte Falte bereits zurückbildet und keine Aussage mehr möglich ist.

Mich wundert, dass dein FA dich diesbezüglich nicht wenigstens aufgeklärt hat.

Vielleicht liegt es daran, dass du in deinem Alter ohnehin nicht zur Risikogruppe gehörst...


Liebe Grüße, Sonja (ebenfalls 14.SSW)

Beitrag von dani. 15.11.10 - 18:18 Uhr

danke. :-)

habe auch eben gelesen, dass es diesbezüglich geteielte meinungen drüber gibt. da es "nur" ein richtwert ist was rauskommt, nicht worauf man sich verlassen könnte. werde es aber trotzdem mal beim nächsten termin ansprechen oder besser noch bei meiner hebi diese woche. :-) auch wenn es schon zu spät für ist... denke mein arzt hätte schon was gesagt, wenn ich zur risikogruppe gehören würde.

na ja komisch ist es trotzdem. #kratz

Beitrag von blume333 15.11.10 - 18:10 Uhr

Nabend..#winke
glaube die nackenfaltenmessung macht man zwischen11 u.14 ssw...
solltest mal deinen FA fragen..:-p
bin mir auch noch unschlüssig,aber werde es wohl machen lassen..#zitter
LG Jeanette 10.ssw#ei

Beitrag von bianca260677 15.11.10 - 18:17 Uhr

guten Abend Ihr Kugeligen...:-p

also ich habe am 2. Dezember den nächsten FA Termin und da bin ich 11+5ssw.
Mich würde es auch interessieren. Das kostet doch sicher auch wieder extra. Also könnte ich meine Ärztin bei der nächste US untersuchenung danach fragen??

lg Bianca mit Mäuschen 9+2#huepf

Beitrag von neomadra 15.11.10 - 18:41 Uhr

ja, das kostet extra. übernimmt keine kasse. zumindest keine gesetzliche. bei den privaten hab ich den anschluss verloren.
ich wurde grade letzte woche drüber aufgeklärt, möchte es machen lassen und hab mich hier in düsseldorf im praenatal-institut angemeldet. meine gyn hatte mir zwei adressen gegeben.
es ist nicht grade ein schnäppchen: 240,- € bar auf die kralle wahlweise mit ec-karte. dafür ellenlanger ultraschall, blutabnahme etc.
ich habs am 17.12. vor mir, bin gespannt ...

Beitrag von froni66 15.11.10 - 18:50 Uhr

Hallo.

Klar kostet das was ca. 120 Euro. Übernimmt die krankenkasse leider nicht.
Habe ich schon nachgefragt.

LG

Beitrag von neomadra 15.11.10 - 18:58 Uhr

120,- €?? was was? wieso das? wieso zahl ich das doppelte?!
bei mir hiess es in beiden instituten: 240,- € bar oder per ec-karte. #schock

Beitrag von froni66 15.11.10 - 19:19 Uhr

was? 240??
Ne, ich müsste 120 Euro zahlen. Aber weiß nicht genau ob ich es machen lassen soll.

Beitrag von kareen525 15.11.10 - 18:54 Uhr

Hallo,
ne, die wird nur gemacht, wenn Du Du 35 oder älter bist oder es "Fälle" in der Familie gibt.
14. Woche geht noch, hatte heute bei 13+3 den Termin (bin fast 35), die Messung wird von 11+? bis 13+6 gemacht!
Dein Arzt hätte Dich schon darauf gebracht, den Test zu machen, wenn es nötig wäre!

LG
Kareen

Beitrag von froni66 15.11.10 - 18:55 Uhr

Hallo Kareen.

Hast du dann diesen Messung machen lassen?
Darf ich Fragen, was da rausgekommen ist????

LG

Beitrag von daugerl 15.11.10 - 19:06 Uhr

Bei mir hat mein Arzt danach gefragt ob wir es wollen oder nicht. Musst du eh selber bezalhen. Gehöre auch nicht zur Risikogruppe, aber manche möchten die Messung ja trotzdem!

Beitrag von liamluca 15.11.10 - 19:21 Uhr

Hallo,

also ich habe NFM in jeder schwangerschaft machen lassen, meine Ärztin hat mich immer danach gefragt, auch wenn ich nicht zur risikogruppe gehöre. Hatte sie in dieser schwangerschaft bei 12+2 und musste 123,- euro mit großem ultaschall und großem blutbild bezahlen. man kann aber auch nur den großen ultraschall machen lassen (hier zumindest) und das hätte dann "nur" 60 ,- euro gekostet.


liebe grüsse

tanja mit luca, liam & baby 24+4#winke#winke