Ich hab's doch schon seit Jahren gewusst:

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vwpassat 15.11.10 - 18:04 Uhr

http://www.wiwo.de/politik-weltwirtschaft/system-der-ein-euro-jobs-ist-sinnlos-447475/


System der Ein-Euro-Jobs ist sinnlos


Der Bundesrechnungshof hat die Ein-Euro-Jobs unter die Lupe genommen - und kommt zu einem denkbar schlechten Urteil. Die meisten geförderten Ein-Euro-Jobs helfen den Langzeitarbeitslosen nicht, eine feste Arbeit zu bekommen. Es kommt sogar noch schlimmer.

Denn mehr als der Hälfte der Fälle dürfte eigentlich gar nicht gefördert werden, weil sie keine zusätzliche Tätigkeit im Interesse der Allgemeinheit waren oder in Konkurrenz zu ungeförderten Unternehmen standen. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesrechnungshof nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Montag). Danach wurden Langzeitarbeitslose unter anderem eingesetzt, illegalen Müll zu beseitigen und beim Umzug eines städtischen Bauhofs zu helfen. Kommunen, Wohlfahrtsverbände oder Unternehmen aus der Weiterbildungsbranche könnten mit ihnen ungeförderte Tätigkeiten im ersten Arbeitsmarkt ersetzen und so ihre Personalkosten reduzieren.

Außerdem wiesen Jobcenter die Arbeitsgelegenheiten meist wahllos zu, ohne die Hilfsbedürftigen weiter zu beraten. Der Bericht des Bundesrechnungshofes ging laut SZ an das Arbeitsministerium. 2009 waren im Schnitt 320 000 Menschen in geförderten Arbeitsgelegenheiten beschäftigt, darunter 280 000 in Ein-Euro-Jobs. In dem Jahr wurden Maßnahmen eingeleitet, um die Qualität der Arbeit der Jobcenter zu verbessern und dafür zu sorgen, dass Ein-Euro-Jobs wettbewerbsneutral sind.

Beitrag von ninnifee2000 15.11.10 - 18:31 Uhr

Menschen mit Verstand kamen vor ein paar Jahren auf dieses Ergebnis. Da hast du Recht.

Aber warum fängst du damit jetzt hier an?

Du scheinst Langeweile zu haben. Mache dir was zu essen und lege dich auf die Couch.

Du sagst doch immer, was du für einen tollen Job hast und wie toll du da verdienst. Was gehen dich dann die Probleme der anderen an???

Beitrag von tweetme 15.11.10 - 18:48 Uhr

#pro Unterschreib ich!

Beitrag von vwpassat 15.11.10 - 18:49 Uhr

Das hab ich nie behauptet.

Im Gegensatz zu den meisten Anderen hier habe ich aber erheblich mehr Risiko.

Beitrag von shampoo 15.11.10 - 18:50 Uhr

ich verstehe den zusammenhang dieser reaktion nicht. kannst du den erklären?

Beitrag von jabberwock 15.11.10 - 19:08 Uhr

Das ging heute als brandheiße Meldung durch sämtliche Medien, wann sollte sie denn sonst damit anfangen?? #kratz

Beitrag von mamavonyannick 15.11.10 - 19:32 Uhr

Das sind nicht die Probleme der anderen, sondern unser aller Probleme. Denn wir alle finanzieren diese Geldverschwendung.

vg, m.

Beitrag von vwpassat 15.11.10 - 20:29 Uhr

Das unterschreib ich blind.

Beitrag von woodgo 16.11.10 - 15:24 Uhr

Aber mal ehrlich, wir wußten das doch schon von Anfang an, oder nicht?
Ich bin jetzt weniger geschockt über diese Meldung, denn klar war das doch von Anfang an;-)

Beitrag von mamavonyannick 16.11.10 - 19:45 Uhr

Ich hab gar nicht auf den Ausgangsthread geantwortet sondern einer andere Userin... Daher verstehe ich gerade nicht, was du von mir willst?#kratz

Beitrag von woodgo 16.11.10 - 20:52 Uhr

War doch nur ne Feststellung, ich hab Dich nicht angreifen wollen#augen
Ich bin nur verwundert, über die Reaktionen generell.

Schönen Abend!

Beitrag von weltenbuergerin2 16.11.10 - 01:10 Uhr

"Aber warum fängst du damit jetzt hier an?"
Wenn du heute einen Blick in eine seriöse Zeitung getan oder Nachrichten verfolgt hättest, hättest du die Frage nicht gestellt.
Selber nicht informiert sein und aufgrund dessen jemanden dumm anzumachen ist schon recht peinlich.

"Was gehen dich dann die Probleme der anderen an???"
Eine wahrlich soziale Einstellung #augen.

Beitrag von falkster 16.11.10 - 14:15 Uhr

prima...

Beitrag von woodgo 16.11.10 - 15:22 Uhr

Und Du bist erst jetzt zu der Erleuchtung gekommen#kratz

Beitrag von mamavonyannick 16.11.10 - 19:46 Uhr

Nein ist er nicht, siehe Überschrift!