Weihnachten wollen alle alleine feiern ..

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von theda 15.11.10 - 18:09 Uhr

Hallo,


ich bin gerade ein wenig entsetzt. Meine Schwägerin hat mir soeben mitgeteilt, dass sie Weihnachten nicht da sind , sondern einen Wellness Urlaub gebucht haben.

Wir feiern seit Jahren immer am 1. Weihnachtstag zusammen. Die Kinder freuen sich riesig ihre Tante zu sehen usw. Weihnachten finde ich ganz persönlich ein schönes Fest im Rahmen seiner Lieben...

Ich weiß gar nicht was ich davon halten soll.
Meine Schwägerin und ihr Mann haben keine Kinder und sind daher immer ganz heiß auf unsere.

Warum fährt man über Weihnachten weg? Um sich vor der Familienfeier zu drücken, die doch eigentlich ganz schön sind.

Bin gerade echt sprachlos und irritiert. Waren immer so schöne Feste mit Ihnen.
Zumal ich sie in diesem Jahr zu uns nachhause eingeladen hatte (Heiligabend) damit wir am nächsten Tag alle geschlossen zu Oma und Opa können.
Das war quasie seit Sommer besprochen,und dann eine Absage per Mail #kratz

Bin sauer! Was ist da bloß los??

VG

Beitrag von frischerduft 15.11.10 - 19:03 Uhr

Hallo,

da kannst du aber entsetzt sein wie du willst, wenn sie in den Urlaub fahren wollen, werden sie wohl fahren.

Mein Mann und ich haben auch keine Kinder, haben bisher jedes unserer bisherigen 10 Ehejahre in Familie gefeiert und es war manchmal sehr schön und manchmal recht öde.
Allerdings war es so, weil wir es für uns so wollten und keine Erwartungen anderer erfüllen.

Nächstes Jahr werden wir definitiv in die DomRep fliegen über Weihnachten, weil mein Mann in 2011 endlich mal nicht zu Weihnachten arbeiten muss.
Ich freue mich schon wie Bolle (ich weiß, es ist noch ewig hin) und ich bin der Meinung, dass diese Entscheidung allein uns zusteht und keinem anderen.
Sollte sich bezüglich unserer Reisepläne jemand aus der Familie ablehnend äußern, wird es uns herzlich egal sein.

Ich kann deine Schwägerin verstehen, vielleicht möchte sie zu Weihnachten einfach mal was anderes erleben #winke

MfG

Nici

Beitrag von daisy80 15.11.10 - 19:10 Uhr

Warum fährt man über Weihnachten weg?

Weil man einfach mal etwas anderes machen möchte und vielleicht mal nicht auf traditionell machen.

Ist für Wellness-Urlaub doch eine gute Zeit.

Beitrag von mamavonyannick 15.11.10 - 19:29 Uhr

Hallo,

hört sich echt anstrengend an euer Weihnachten. Erst bei euch, dann am nächsten Tag geschlossen zu Oma und Opa. Wann ist da Zeit für Ruhe und Besinnlichkeit, die sicher auch mal ein Paar ohne Kinder genießen möchte?

Ich kann deine Schwägerin total verstehen, dass sie sich mal ein Jahr ausklinkt.

vg, m.

Beitrag von dani001234 15.11.10 - 19:35 Uhr

nicht jeder mag den weihnachtsrummel und vielleicht braucht deine schwägerin dieses mal einfach ihre ruhe oder möchte einfach nur mal was anderes machen?
ist doch nichts schlimmes #kratz

Beitrag von sandrinchen85 15.11.10 - 19:41 Uhr

Hey,

also ehrlich gesagt sind wir auch immer vor den Familienfeiern weggelaufen :)
Ich finde nix schlimmer als diese ganze Heuchelei an Weihnachten!
Daher kann ich auch nicht verstehen,warum du sauer bist.
Wenn sie nicht mit euch Weihnachten verbringen möchten,ist das doch ok.Wäre es dir lieber,wenn sie kommen und sich insgeheim wünschten sie wären woanders?
Jetzt wo Stella auf der Welt ist fahren wir auch nicht weg sondern verbringen Weihnachten zuhause. Heilig Abend sind wir erst zuhause und fahren danach zu meinen Eltern. Einen der beiden Feiertage gehen wir vermutlich mit meiner Familie essen und das war's dann auch. Mein Freund muss Weihnachten auch noch arbeiten und ich hab keine Lust mir ein Bein auszureißen um alle Verwandten zu sehen. Das ist unser erstes Weihnachten wo Stella den Tannenbaum wahrnimmt und das möchte ich genießen ;)
Lg und sei nicht sauer auf deine Schwägerin :)

Sandra

Beitrag von schneutzerfrau 15.11.10 - 19:58 Uhr

hallo

weihnachten ist nicht für jeden schön und ruhig und entspannt....

viele empfinden es als gezwungen , stressig und aufwendig, gerade ohne kinder....

ich freue mich auf weihnachten aber ich habe auch verständnis für menschen die es nicht mögen und sich einfach aus dem staub machen.

Gönne es ihnen und feiert allein

Lg sabrina

Beitrag von gh1954 15.11.10 - 20:04 Uhr

>>>Weihnachten wollen alle alleine feiern ..<<<

Es geht doch nur um deine Schwägerin mit Mann, oder habe ich was überlesen? #kratz

Beitrag von sandra7.12.75 15.11.10 - 20:19 Uhr

Hallo

Ne hast du nicht,ich habe sogar 3 mal gelesen.

lg

Beitrag von 1familie 15.11.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

warum man zu weihnachten wegfährt?

Ja, eventuell um mal besinnlich in aller Ruhe mit seinem Partner Weihnachten zu feiern!
Auch wir haben das schon gemacht und das sogar mit unseren Kindern.

Heiligabend sind wir seidem immer in unserer kleinen Familie zusammen - ich finde das schöner und ruhiger - schon füpr die Kinder.
Ich brauche keinen um sie zu betüteln - wir schaffen das allein.
Am Tag danach kommen die Großeltern :-)

Warum bist du sauer?
Kannst du nicht mit deiner Familie allein sein? Ist dir das zu langweilig oder zu anstrengend?

Gruss

Beitrag von silbermond65 15.11.10 - 20:11 Uhr

Dies ist jetzt das 4. Jahr,das ich Weihnachten nur mit meinen Kindern feier.
Meine Mutter und meine Geschwister samt Familien sind weiter weg.
Und weißt du was? Ich find es wunderbar so.
Ich brauch diesen ganzen Familienstreß an Weihnachten nicht.
Wir feiern so ,wie wir es mögen,wir essen an den Feiertagen das was uns schmeckt.
Wieso bist du sauer auf deine Schwägerin? Gönn ihnen doch ihren Wellnessurlaub.
Wahrscheinlich wird ihnen der Weihnachtstrubel....jedes Jahr das gleiche.....auch zuviel.

Beitrag von anyca 15.11.10 - 20:16 Uhr

Als ich ein Kind war, haben wir immer in der Kleinfamilie gefeiert, da die Großeltern nicht am Ort waren. Du hast sogar noch Oma und Opa in der Nähe, wo ist denn Dein Problem? Ist ja nicht so, daß Du mutterseelenallein in der Eckkneipe sitzen und Dich besaufen wirst ...

Du kannst die Tante doch nicht verdonnern, auf immer und ewig den Heiligabend mit Euch zu verbringen. Das hat nichts mit "sich drücken" zu tun - drücken tut man sich vor Pflichten, nicht vor Schönem. Wenn sie dieses Jahr mal zu zweit sein wollen, gönn ihnen das doch.

Und eine Absage zwei Wochen vor dem 1. Advent finde ich nun auch nicht zu kurzfristig. Aus meiner Sicht kannst Du die Absage natürlich bedauern, hast aber absolut keinen Anlaß, sauer zu sein.

Beitrag von sandra7.12.75 15.11.10 - 20:26 Uhr

Hallo

Das mache ich ab 2030 auch.#huepf

Dann sind alle Kinder Groß und wir können machen was wir wollen.#huepf#huepf

Ich finde es gibt nichts schlimmeres als auf einer Feier zu hocken und einen auf Friede-Freude-Eierkuchen zu machen wenn man keine Lust hat.

Wir sind schon lange mit den Kindern an Weihnachten alleine.


Wir können hier machen was wir wollen.Ich brauche nicht extra zu kochen und Rücksicht auf andere zu nehmen.

Wir brauchen uns nicht den Stress zu geben 1 Tag vor Heiligabend durch die Republik zu eiern mit vier Kindern im Auto.

Gönn deiner Schwägerin doch den Wellnessurlaub.

Sandra

Beitrag von carrie23 15.11.10 - 21:12 Uhr

Ich will Weihnachten auch meine Ruhe haben, da können andere entsetzt sein, sauer oder einen Kopfstand machen und mit dem Hintern wackeln.
Jeder hat das Recht so zu feiern wie er möchte und andere haben das zu akzeptieren.

Beitrag von moulfrau 15.11.10 - 21:29 Uhr

Hi,
wir haben ganz anderen Streß an Weihnachten.

Ich habe mich unbeliebt gemacht, mein Mann wollte es auch, aber ich durfte mir den Mund verbrennen, daß wir Heiligabend nur für uns sind.

1. Feiertag mit meinen Eltern und der Schwester mit Familie, wobei die Schwester kurz nach dem Mittagessen abhaut, zur Schwägerin. Es gibt zwischen Tür und Angel die Geschenke für die Kinder.

2. Feiertag fahren wir zu den Schwiegereltern, wo auch Schwager mit Familie kommt, die dann auch nach dem Mittagessen abhauen, um einen Paten der Tochter zu empfangen. Wir empfangen die "nicht Verwandten" Paten, den Sonntag nach Weihnachten, ist doch viel gemütlicher.

Heiligabend werden wir seit 3 Jahren gebeten doch zu Schwiegereltern und Schwager zu kommen. Das Problem ist, wir kommen nicht mehr den kürzesten Weg heim. D. H. 18 km, da keine Fähre mehr fährt, 20 Uhr Schluss. Es wären dann ca. 90 km zu fahren, auf die wir keine Lust haben.

Außerdem bereite ich immer noch was für den 1. Feiertag zu, Nachtisch und Kuchen etc., das würde irre spät werden, denn wir "müssten" ja schon um 17.00 Uhr für die Kirche dasein, was heißt 16 Uhr gestriegelt im Auto sitzen zu müssen. Abends stunden durch die Gegend gurken und TROTZDEM am 2. wieder rüber zu "müssen".

Auch sitzen wir immer nach dem Mittagessen alleine bei den jeweiligen Eltern, ich find das grottenlangweilig auf die Dauer. Die Kinder der anderen sind weg, wo sie doch mal zusammen spielen könnten, und wollen dann halt wie immer von uns die Bespaßung.

Irgendwann hat man sich alles erzählt.............ich würde am liebsten am 1. Feiertag wegfahren bis über Sylvester, scheitert aber am Geld.

Gönn es Deiner Schwägerin !!

Gruß Claudia

Beitrag von jans_braut 15.11.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

deine Schwägerin hat ein eigenes Leben und möchte diesmal halt ein romantisches Weihnachtsfest mit ihrem Mann/Freund verbringen.
Ich finde es sehr schön - und ich bekomme zw. Weihnachten und Neujahr mein zweites Kind dieses Jahr... ;-)

Gönne ihr diesen Urlaub! Verabredet euch für einen schönen Nikolaus"feiertag" oder einen schönen Januarfamilienfest!

Lieben Gruss

Beitrag von muckel1204 15.11.10 - 22:44 Uhr

Ich wäre froh, wenn wir an Heilig Abend und den Feiertagen einfach mal Ruhe hätten und nicht quer durch die Republik reisen müssten, weil es irgendjemand erwartet. In diesem Jahr werden wir einige Menschen sauer machen, mir egal, ich möchte mal ohne Autobahn an den Feiertagen auskommen. Außerdem macht man immer auf heile Welt, schon das ist unmöglich. Das ganze Jahr herrschen Spannungen und an Weihnachten haben sich alle lieb????
Und dann der Stress wenn man mit 8 Erwachsenen und 3 Kindern in einem Haushalt ist, von denen man seine Schwägerin und seinen Schwager mit dem Weihnachtsmann durch den Schornstein schicken könnte und die schon im letzten Jahr mit ihren Äußerungen dermaßen unter die Gürtellinie gegangen sind, das ich sie hätte erwürgen können.
Nee nicht mehr mit mir.

Beitrag von kathrincat 15.11.10 - 22:46 Uhr

finde ich gut von den, nur weil du auf fam. machen willst zu weihnachten, müssen sie doch nicht auf ihren urlaub versichten.

Beitrag von kat30 16.11.10 - 10:12 Uhr

Von uns wurde Heiligabend immer erwartet, dass wir bei jeder Oma aufschlagen, d. h. Bescherung 1 - dann weiterhetzen zu Bescherung 2 und irgendwann mit einem völlig überforderten Kleinkind abends spät (oder besser gesagt - nachts) noch die eigene Bescherung zu Hause.
Teilweise haben wir noch nicht mal was zu Essen bekommen, weil die einen noch nicht angefangen hatten als wir fahren mussten und die anderen schon fertig waren, wenn wir ankamen :-[......
Das hab ich drei Jahre gemacht, und dann konnten mir alle mal den Poppo pudern :-p Heiligabend bleibe ich mit selbigem zu Hause. Wer mag darf gerne kommen, aber ich reise nicht mehr in der Weltgeschichte rum - basta.

Kat

Beitrag von mami020607 16.11.10 - 10:17 Uhr

Hallo

Ich selbst habe 3 Kinder, 4 Geschwister, dazu 2 Neffen und 2 Nichten. Wir haben seit 8 Jahren IMMER am 1. Feiertag alle zusammen bei meinen Eltern gesessen, natürlich auch noch die jeweiligen Partner mit dabei.

Doch dieses Jahr sind wir auch nicht dabei. Wir fahren mit den Kids auch für 10 Tage weg, über Weihnachten und Silvester. Wir bruachen einfach mal was anderes, die Kids möchten mal raus, was von der Welt sehen.

Ich finde das nicht so tragsich, wenn man mal ein Jahr nicht alle zusammen aufeinander hockt, meine Familie freut sich für uns, das wir endlich mal in den Urlaub kommen

LG Sara

Beitrag von sassi31 16.11.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

es gibt Leute, denen ist Weihnachten im Kreis der Familie eben nicht wirklich wichtig. Und nicht jeder findet Familienfeiern schön. Ich zum Beispiel mochte Weihnachten eigentlich immer, bis es sich immer mehr zum Konsumterror entwickelt hat und man Lebkuchen und Spekulatius bereits im September kaufen konnte.

Ich bin auch schon über Weihnachten verreist, weil ich das gern mal machen wollte. Natürlich hat meine Mutter das nicht verstehen wollen, weil "sie dann ja ganz alleine ist" (bestimmt, wo sie noch zwei weitere Kinder hat #augen).

Aber Fakt ist doch, dass gerade berufstätige Leute die freien Tage gerne mal zum Entspannen nutzen möchten. Wenn man dann plötzlich die ganze Verwandtschaft abklappern muss, ist das "besinnliche" Fest plötzlich purer Streß.

Ich werde auch dieses Jahr an Weihnachten wieder machen, wozu ich Lust habe. Vielleicht feiere ich mit der Familie. Evtl. lade ich sie zu mir ein. Oder aber ich mache garnichts und halte mich von allen Feiern fern. Das weiß ich noch nicht genau. Ganz genau aber weiß ich, dass ich nicht etwas machen werde, nur um die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Gruß
Sassi

Beitrag von antares01 16.11.10 - 14:15 Uhr

Ganz einfach: sie erfüllen nicht Deine Erwartungen und darum bist Du enttäuscht.

Sicherlich haben sie sich nicht getraut, es offen zu sagen.

Zeige Größe und nimm es hin, der Rest der Familie ist doch noch da. Und wer weiß, vielleicht möchten sie in ein, zwei oder wie viel Jahren auch immer, wieder Weihnachten mit Euch verbringen. Manchmal tut rechtzeitiger Abstand sehr gut.

VG

Beitrag von hexe3113 16.11.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

also ehrlich, hätte ich keine Kinder, wäre ein Wellness-Urlaub über Weihnachten und Silvester das Mindeste....

...besser noch irgend wohin mit Meer und vielen Palmen...;-)

Ich finde, Weihnachten macht ohnehin mit Kindern die meiste Freude.

Ich kann Deine Schwägerin verstehen und wer weiss, wie es im nächsten Jahr aussieht? Gönn`s ihr doch einfach...

Gruß,

Andrea

Beitrag von scotland 16.11.10 - 23:11 Uhr

Warum denn nicht? Wenn sie das dieses Jahr wollen? Ich bin allerdings ein gebranntes Kind, weil meine Mama jedes Jahr immer 100% gleich feiern wollte. Ich bin nicht so für diese Zwänge. Bei uns gibts schon auch Traditionen, aber die Besetzung wechselt jedes Jahr.

LG
Scotland

Beitrag von yarists 17.11.10 - 08:50 Uhr

Hallo..........
mein Mann und ich haben 6 Jahre versucht ein Kind zu bekommen.
Ich musste jedes Jahr zu Heiligabend und ersten-zweiten Weihnachtstag(wir haben dort übernachtet#zitter) ertragen alle zusammen auf einen haufen mit ihren Kindern zu sehen.Es ist nicht so das ich es ihnen nicht gönne.Es ist nur sehr hart alle auf einen Haufen zu sehen wie glücklich die alle mit ihren Kindern sind.In der zeit hab ich immer zu meinem Schutz so getan als ob ich überglücklich wäre um denen nicht das Fest zu vermiesen.Sie haben es nur lieb gemeint#liebdrueck.
----------------------------------------------------------------------------------------
Nun hat es doch geklapt wir sind seid Januar auch Eltern#huepf und ich möchte so gerne den ersten Heiligabend mit meinem Sohn nur mit meinen beiden Männern feiern,nur jetzt ist mein Mann so :-( und möchte mit seinen Eltern feiern.Ich hab ja nichts gegen die Weihnachtstage,aber Heiligabend:-(.Ich hoffe nur das meine SM so nett ist und uns erst zum ersten Weihnachtstag einlädt;-).
Tja aber mein Mann hat sich so dran gewöhnt,jetzt möchte ich ihm ja nicht Heiligabend vermiesen.
Also bitte versteh auch mal die andere Seite und sei nicht Böse mit ihnen#liebdrueck.
lg Anika

  • 1
  • 2