Angst...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mrs-bond 15.11.10 - 18:57 Uhr

Hallo ihr,

ich habe irgendwie in letzter Zeit total Angst vor einer Schwangerschaft...
Ich hab ja schon öfter gepostet, dass ich einen Progesteronmangel habe. Meine FÄ hat mir schon gesagt, dass es dadurch leicht zu Fehlgeburten kommen kann. Das haben auch meine stundenlangen Recherchen im www bestätigt.

Ich habe einfach so Angst, dass ich, wenn ich mal schwanger werden sollte, das Kind wieder verliere.
Ich weiß nicht, wie man sowas überstehen können soll...

Ich bin mir so sicher, dass meine Angst die Freude über einen möglicherweise positiven Test total überschatten würde.
Wie soll man unter solchen Voraussetzungen auch die Schwangerschaft genießen können...?

Sorry, fürs viele #bla, aber das sind momentan meine ständigen GEdanken, die ich einfach mal jemandem mitteilen wollte...

#danke fürs Lesen!

Beitrag von alepha 15.11.10 - 19:00 Uhr

Wenn Du erstmal schwanger bist, dann freu Dich und mach Dir viele positive Gedanken. Das merkt auch das Krümelchen!

Und wenn Deine FÄ den Progesteronmangel kennt, dann wird sie Dich auch entsprechend behandeln!

Vielleicht sprichst Du einfach mal mit ihr über Deine Befürchtungen?

Kopf hoch! Das wird schon! #liebdrueck

LG Alepha

Beitrag von mrs-bond 15.11.10 - 19:08 Uhr

Danke......
Momentan fällt mir das positiv Denken so schwer. Aber ich hoffe, dass es mir bald wieder gelingt...