ES+3 sehr sehr viel Schleim - seltsam, oder?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von teddy3 15.11.10 - 19:32 Uhr

Hallo Mädels.
meinen Eisprung habe ich am Freitag nachmittag gehabt.
Ich merk den immer genau am Mittelschmerz. Außerdem weisen die Tempi und die Ovus darauf hin.
Nun habe ich seit heute Mittag mehrmals richtige "Schleimklumpen" abgehen gehabt. Kenn ich so gar nicht. Der Schleim ist ganz anders, als der "fruchtbare Schleim, sehr dicklich, weisslich/gelblich aber dennoch sehr spinnbar....

Kennt das jemand von euch? Ich weiss, dass es für eine eventuelle Befruchtung und Einnistung viel zu früh wäre. Aber was könnte das sonst sein?

Viele liebe Grüße.
Anika


ach ja, hier mein Blatt: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/766143/546833

Beitrag von feroza 15.11.10 - 19:37 Uhr

Das mit dem ZS hatte ich auch, ES+4 und drei Tage lang.
Gestern wars weniger...

Hab nichts rausfinden könne, was es sein könnte,
der ZS ist leider bei jeder Frau unterschiedlich nach ES.
Es gibt Tendenzen, die vermehrt beobachtet wurden,
aber nichts handfestes.
aslso warten, wie immer.

aber Du solltest mal in Deiner Kurve den ZT2 auf 36.5 runter setzen und
ebenfalls.
Versuchsweise.

NFP - Beraterinnen sagen, eine Temp kann aus verschieden Gründen runtergesetzt werden, jedoch niemals rauf. Also:

Probier mal, ich denke, da tut sich was!

;-)


Beitrag von teddy3 15.11.10 - 19:44 Uhr

Tja, das ist wohl so, immer man warten...
Irgendwie rechne ich so wie so nicht mehr so schnell mit ner Schwangerschaft... Haben immer recht lange üben müssen...
Es ist mir halt nur aufgefallen mit dem Schleim. Naja...

Aber warum sollte ich denn die Werte runtersetzen?? Das würde doch glaub ich auch nichts ändern...
Denke, dass meine Balken morgen kommen. Dann wird wohl der Dritte erhöhte Wert sein...

;-)

Beitrag von sweetnicky 15.11.10 - 19:38 Uhr

Um den Eisprung herum: spinnbarer Zervixschleim, öliges, glitschiges Gefühl unmittelbar vor dem Eisprung. Individuell kann diese Phase 1-5 Tage betragen, oder sogar noch länger. Es ist auch ok, wenn man in dieser Zeit cremigen ZS hat und nie spinnbaren (in diesem Fall nimmt die Menge des Schleimes zu)! Kurz nach dem Eisprung geht der Zervixschleim zurück, man kann aber noch 1-2 Tage lang cremigen ZS beobachten.

lg
kann es sein das dein es erst samstag war?

Beitrag von teddy3 15.11.10 - 19:41 Uhr

Ne, das ist ausgeschlossen.
Es war zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr am Freitag. Der LH Test war um 12.00 Uhr noch positiv und Abends dann negativ.

;-)

Beitrag von sweetnicky 15.11.10 - 19:43 Uhr

ok.dann kommt das aber noch daher.

drück dir daumen

lg

Beitrag von teddy3 15.11.10 - 19:45 Uhr

#danke

Dir auch alles Gute.
LG #winke

Beitrag von feroza 15.11.10 - 19:48 Uhr

Du solltest ja auch nur mal schauen, was passiert..

naja, wirst schon sehen, wann NMT ist...

Beitrag von feroza 15.11.10 - 19:47 Uhr

LH Tests kündigen den ES an, aber sie sagen NICHT aus,
wann er GENAU stattfindet!!!

winnirixi.de

LH-Tests oder Ovulationstests sind dafür da, dass man den Eisprung 1-2 Tage voraussagt. Der LH-Test und der Zervixschleim zusammen sind sehr gute Indikatoren im voraus für den Eisprung. Dafür sagt uns die erhöhte Temperatur nur, wann etwa der ES WAR und nicht, wann er sein WIRD.

9monate.de

Auf dem Teststreifen wird ein Anstieg des LH angezeigt. Ein Eisprung ist in den nächsten 24 bis 36 Stunden zu erwarten. In diesem Fall ist die Frau fruchtbar und der Geschlechtsverkehr kann geplant werden


usw usw...



Beitrag von teddy3 15.11.10 - 19:57 Uhr

Ja, das weiss ich alles...
;-) Danke trotzdem.
Aber ich WEISS, dass mein Eisprung genau am Freitag Nachmittag war.

Ich beobachte seit 5,5 Jahren meinen Körper ganz genau und beim Zyklusmonitoring konnt man es 2008 sehen, dass mein Gefühl (Mittelschmerz) genau mit dem wirklichen ES übereinstimmt.

Aber auch genau weil ich seit 5,5 Jahren alles beobachte fiel mir heute mehrmals dieser seltsame Schleim auf.

LG #winke